Jaguar Daimler - Car Review

Photo Jaguar Daimler

Historisch gesehen sind Daimler-Autos, beginnend mit dem ersten Daimler 4HP Phaeton im Jahr 1897, ein beliebtes Fortbewegungsmittel für die britische Aristokratie und ein integraler Bestandteil der königlichen Autokolonne. Zum Beispiel gehörte eine der Kopien der berühmten Daimler Double Six 30 von 1929 dem englischen König George V. Das erste britische Auto war Daimler. Im Jahr 1960 wurde Daimler Motor, die keine Beziehung zu Daimler-Benz hatte, von Jaguar gekauft, und ab den späten 1960er Jahren begann Daimler im Namen der luxuriösesten Full-Size-Modelle des Autoherstellers verwendet werden. Der erste Daimler war die Jaguar 420-Serie des Modelljahres 1966, auch Daimler Sovereign genannt.

Von den Konstruktionsmerkmalen sollte eine unabhängige S-Typ-Aufhängung für alle Räder, Hinterradantrieb und einen Lagerkörper zugeordnet werden. Die Produktion von Maschinen dieser Serie wurde 1968 abgeschlossen. Der Haupt Jaguar Daimler ist die XJ-Serie, die in Fabriken in Castle Bromwich (Birmingham) und Halewood (Liverpool) produziert wurde und mehrere Generationen von Modellen hat. Für den nordamerikanischen Markt hieß der Jaguar XJ Vanden Plas und für den Rest der Welt Daimler. Erschienen seit 1968, ersetzt der XJ I im Jahr 1973 Daimler Double Six; Das Design des Autos hat sich stark verändert. Double Six ist einzigartig in Design und technischen Eigenschaften.

Photo Jaguar Daimler

Das Auto wurde auf Basis der dritten Jaguar-Serie entwickelt. Äußere Unterschiede vom Basismodell bestehen in der Länge des Körpers, der Form der Flügel und der Leistung des gerillten (und nicht einmal, wie der übliche Jaguar) Chromgrills. Salonwagen unterschieden Komfort und Ergonomie. Unter der Haube war der Daimler Double Six ein Zwölfzylindermotor mit 350 PS, daher der Name Double Six ("Doppelsechs"). Es überrascht nicht, dass Daimler mit einem solchen Triebwerk, das wie ein repräsentatives Auto aussah, wie ein Sportwagen angefahren wurde.

Der Motor wurde mit einem 3-Gang-Automatikgetriebe gepaart. Gleichzeitig zeichnete sich das Modell durch außergewöhnliche Laufruhe aus. Daimler-Passagiere könnten sich sowohl bei einer Geschwindigkeit von 30 km / h als auch bei einer Fahrt mit 220 km / h gleichermaßen wohl fühlen. Die Arbeit der Suspension, die kleine Unregelmäßigkeiten und ziemlich große Löcher "verschluckte", trug zur Glätte und zum gemessenen Fortschritt bei. Akustischer Komfort hielt eine gute Körperisolierung aufrecht. Die Folge des Vorhandenseins eines starken Motors war die Notwendigkeit, Scheibenbremsen am Auto zu installieren, die in jenen Jahren nur bei Rennwagen verwendet wurden.

Photo Jaguar Daimler

Das Federungskonzept und die Achsgewichtung wurden so konzipiert, dass es praktisch unmöglich war, die Daimler Double Six trotz fehlender elektronischer Systeme von einer vorgegebenen Bahn zu lösen. Selbst in scharfen Kurven hatte das Auto ausgezeichnete Straßenlage. Die dritte Generation der Jaguar Daimler XJ Serie wurde von 1979 bis 1986 (für Europa) produziert. In den Vereinigten Staaten erfolgte die Änderung 1987. Bis 1989 wurde die Veröffentlichung der Daimler Double Six XJ12 Version fortgesetzt.

Das nächste Modell trug einen XJ40-Index und war mit einem 4-Liter-Einspritzmotor ausgestattet, der mit einem Automatikgetriebe kombiniert war. Die Innenausstattung war traditionell reich: Servolenkung, Lederpolsterung, Klimaanlage, elektrische und beheizbare Vordersitze, Tempomat, Alarmanlage, CD-Player, elektrische Fensterheber, Spiegel und Schiebedach, ABS und Airbags für Fahrer und Beifahrer. Im Jahr 1994 begann die Produktion des X300, im Jahr 1997 der X308 mit dem V8-Triebwerk, und im Jahr 2003 der X350. Bis 2007 produzierte der Jaguar Daimler eine 4-Sitzer Karosserie mit den Abmessungen 5148/2078/1345 mm mit einem Radstand von 2995 mm.

Photo Jaguar Daimler

Sein Leergewicht erreichte 1800 kg, und die zulässige Gesamtmenge - 2260 kg. Der Gepäckraum - 430 Liter. Das Auto war mit einem 4-Liter-V8-Benzinmotor mit Benzinmotor und 363 PS / 6150 U / min und einem maximalen Drehmoment von 505 Nm / 3600 U / min ausgestattet.

Die Beschleunigung auf 100 km / h dauerte 5,7 s, die Höchstgeschwindigkeit erreichte 250 km / h. Der Verbrauch von AI-98 Benzin im städtischen Zyklus betrug 18,5 Liter, im Vorort - 10 Liter und im gemischten - 13,1 Liter pro 100 km. Das Getriebe bei Daimler wurde automatisch 5-stufig aufgebaut. Die Federung war unabhängig Feder, Scheibenbremsen und die Standard-Reifengröße 235 / 50R17Z. Im Jahr 2006 wurde die neue Luxus-Executive-Limousine Daimler Super Eight eingeführt. Laut Hersteller ist dieser Daimler "das stärkste, eleganteste, luxuriöseste und fortschrittlichste Auto, das je von Jaguar entwickelt wurde".

Photo Jaguar Daimler

Abmessungen der viertürigen Limousine 5215/1860/1448 mm mit einem Radstand von 3159 mm. Das Leergewicht der Maschine - 1665 kg, Gewicht bei voller Belastung - 2284 kg. Der Gepäckraum - 470 Liter. Innenausstattung umfasst Servolenkung, elektrische Einstellung der Lenksäule, Vordersitze, Rückspiegel, Parksensoren vorne und hinten, Bordcomputer, 8 PB, separate Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Sitzheizung, automatische Lichtsteuerung, Nebelscheinwerfer, Fernöffnung des Gastanks und Kofferraum, Regensensor, Audiosystem mit Subwoofer, Alarmanlage, Wegfahrsperre, Navigationssystem, elektrische Sonnenblenden, Leder- und Naturholzausstattung, Leichtmetallräder Skifahren und vieles mehr.

Der 4.996 Liter V8 32V Benzinmotor liefert 400 PS / 6.100 U / min, 408 Nm / 3.500 U / min und erfüllt EU4-Anforderungen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h, Beschleunigung auf 100 km / h - 5,3 s. Das Triebwerk ist mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt. Das aktive Sicherheitssystem erfordert die Verfügbarkeit von ABS, EBD, dynamischer Stabilitätskontrolle DSC und elektronischem Stabilisierungssystem ESP. Am 2.

Other autos category Jaguar

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!