Jaguar XF - Car Review

Photo Jaguar XF

Im September 2007 präsentierte der Konzern Jaguar auf der IAA eine fünfsitzige Sportlimousine mit Hinterradantrieb der E-XF-Klasse. Das Auto hat den S-Typ ersetzt. Dieser Jaguar entstand in Anlehnung an das kosmopolitische Konzept des C-XF, das auf der Detroit Auto Show vorgestellt wurde. Das Auto verlor den bescheidenen Charme der britischen Aristokratie. Jetzt ist Jaguar modisch und modern.

Das XF-Design hat nichts mit dem Retro-Stil seines Vorgängers zu tun. Niedriges Dach, lange Motorhaube, geschwollene Radhäuser - das ist der sportliche Charakter von Jaguar. Es basiert auf der fortschrittlichen S-Type-Plattform, die 12 cm länger ist. Der XF hat eine Gesamtlänge von 4.961 mm und eine Breite von 1.877 mm und einen langen Radstand (2.909 mm), was ihn 45 mm länger und 25 mm breiter als sein nächster "dimensionaler" Konkurrent Audi A6 macht. Optisch wirkt der XF wie ein sportliches, muskulöses und dynamisches Auto.

Photo Jaguar XF

"Yaguarovsky" Charakter des Modells wird durch seine Vorderseite bestimmt - zentriert um ein großes Gitter, das Fokus für die charakteristischen Linien schafft, die zurück durch die Haube und den Körper laufen. Hinter den Designelementen kombiniert, um die Breite des Autos zu betonen. Die Grafiken der Rücklichter decken die hinteren Kotflügel ab und betrachten die entwickelten muskulösen Bögen der Hinterräder. Interior Design vermittelt ein Gefühl von Geräumigkeit. Die erhöhte Hinterradspur und der breiteste Rücksitz in seiner Klasse bedeuten, dass Erwachsene 1,93 m hoch mit vollem Komfort darauf passen können. Das Interieur wechselt von traditionellen Themen zu modernem Sport-Luxus.

Dies wird durch den Einsatz neuer Materialien sowie neuer Grafik- und Innenbeleuchtungssysteme erreicht. Jaguar XF ist als Sportwagen positioniert und verfügt daher über leistungsstarke Motoren, die das Auto bis zu 250 km / h beschleunigen können. Gamma von Triebwerken: ein 2,7-Liter-Turbodiesel V6, 210 PS (100 km / h in 8 Sekunden), 3,0 Liter Hubraum von 250 PS und zwei 4,2-Liter-aspiriert, mit einer Kapazität von 300 (100 km / h in 6,2 Sekunden) und 420 PS (100 km / h in 5,4 Sekunden). Die Motoren sind mit einem Automatikgetriebe mit einem einzigartigen Jaguar Drive Selector System gepaart - mit der optionalen sequenziellen manuellen Gangschaltung Jaguar Sequential Shift.

Photo Jaguar XF

Die Top-XF-Modifikation wird mit einer proprietären YAGUAR-Aktiv-CATS-Technologie (Computer Active Technology System) ausgestattet sein, die die Steifigkeit der Stoßdämpfer automatisch an die Geschwindigkeit und die Straßenverhältnisse anpasst. Nicht ohne moderne Elektronik. Der XF verfügt über einen automatischen Geschwindigkeitsbegrenzer, ein Reifendruckkontrollsystem, einen Touchscreen, eine elektronische Parkbremse und vieles mehr. Einige Funktionen können über das Voice-System gesteuert werden.

Das Jaguar Sense-System ermöglicht die kontaktlose oder berührungslose Steuerung der Deckenleuchten an der oberen Konsole und am Handschuhfachschloss. Andere vorgeschlagene Geräte umfassen JaguarVoiceTM für die Sprachsteuerung des Audiosystems und des Mobiltelefons, vordere und hintere Parksensoren und eine Rückfahrkamera. Die Top-Version des 440 W Audiosystems wurde in Zusammenarbeit mit Bowers & Wilkins entwickelt. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein Bluetooth-System und eine optionale iPod- und MP3-Player-Verbindung mit voll ausgestatteten Touchscreen-Steuerelementen. Die Premiere der neu gestalteten Version des Jaguar XF fand 2011 auf der Motorshow in New York statt.

Photo Jaguar XF

Das Modell hat im Äußeren wesentliche stilistische Veränderungen erfahren. Das Aussehen wird jetzt im Stil des Flaggschiff-Modells XJ gemacht. Jaguar XF 2011 erhielt weitere Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. Es ist für ihn neu gestaltete Auto ist am einfachsten zu unterscheiden von der vorherigen Version. Ein größerer Kühlergrill, der in einem großen Winkel installiert wurde, erforderte eine neue geprägte Haube.

Auch hat die Neuheit die Form der Chromverkleidung geändert, die auf den Seiten der vorderen Stoßstange gelegen ist. Der hintere Teil des Autos, wo neue Laternen mit LEDs und eine Stoßstange erschienen, wurde ebenfalls modernisiert. Nach der neuen Markenpolitik ist das Bild einer Katze am Heck größer geworden und hat ihre Unterschrift verloren. Gegen Aufpreis wird ein Body-Kit angeboten. Wurde besser XF und drinnen. Ein anderes Lenkrad erschien, das Armaturenbrett wechselte. Schwarze Tasten auf der Mittelkonsole statt Silber.

Photo Jaguar XF

Alle Inschriften und Symbole auf ihnen sind von transparent zu weiß geworden. Es sieht vielleicht weniger elegant aus, ist aber viel bequemer zu benutzen. Die Markierung aller Werkzeuge ist kontrastreicher geworden und besser lesbar. Die türkisfarbene Hintergrundbeleuchtung ist erhalten geblieben, aber selbst unter dem direkten Licht des Instruments verblassen die Skalen und Piktogramme auf den Tasten nicht mehr.

Massive Vordersitze haben mehr seitliche Unterstützung als zuvor entwickelt. In der Grundausstattung ist die Rückseite des Rücksitzes fest verschraubt und besteht gegen Aufpreis aus zwei ungleichen Teilen. Auf dem russischen Markt wird das Modell in 4 möglichen Ausstattungsvarianten angeboten: Comfort, Luxury, Premium Luxury und Portfolio. Comfort Jaguar XF wird durch Klimatisierung, Tempomat, Power-Zubehör, viele elektrische Anpassung, Bordcomputer, Navigationssystem vertreten.

Das 1200-Watt Bowers & Wilkins Musiksystem ist in der Liste der Optionen. In Russland ist der Jaguar XF mit einem von mehreren Triebwerken erhältlich: 3,0 V6, 3,0 D V6 / 275 PS. und 5,0 V8 / 510 PS. Alle Änderungen werden von einem 6-Gang-Automatikgetriebe aggregiert. Der Hubraum von 5,0 Litern ist nur auf dem teuersten Equipment-Portfolio installiert. Darüber hinaus wird der Jaguar XF in Europa mit einem neuen 2,2-Liter-Dieselmotor mit 190 PS verkauft werden.

(Drehmoment gleich 450 N • m). Dieser Motor ist mit einer Achtgang-Automatik gekoppelt. Das Automatikgetriebe ist so ausgelegt, dass es die Eigenschaften des Dieselmotors erfüllt und eine niedrige Motordrehzahl beibehält, was sich positiv auf die Kraftstoffeffizienz auswirkt.

Laut Vertretern des Jaguars mit einem 2,2-Liter-Dieselmotor beschleunigt von 0-100 km / h in 8 Sekunden, und die maximale Geschwindigkeit des Modells ist 225 km / h. Es ist eine ziemlich gute Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass der Durchschnittsverbrauch eines Autos mit einem solchen Motor nur 5,4 Liter pro 100 km beträgt. Fahrwerk und Lenkung des neuen XF werden neu konfiguriert, um maximalen Fahrspaß zu erreichen.

Other autos category Jaguar

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!