Chery CrossEastar (B14) - Car Review

Photo Chery CrossEastar (B14)

Im Jahr 2004 wurde der Chery B14 Protopit auf der Beijing Motor Show vorgestellt. Die Serienproduktion begann erst 2006. Dieser Fünftürer der Klasse C hat alle Komponenten eines modernen Autos: Kraft, Eleganz, Komfort. Schönes Design wurde von Profis des japanischen Studios SIVAX erstellt.

Das Äußere des Autos erfreut Augen mit schnellen Körperlinien und harmonischen Proportionen. Der vordere Teil des T-Modells ist mit einem ausdrucksstarken Kühlergrill und großen Scheinwerfern gekrönt. Das Hauptmerkmal dieses Modells ist ein geräumiger, multifunktionaler Salon für sieben Personen mit drei Sitzreihen und einem hohen Dach, der die größten Möglichkeiten zur Veränderung bietet. Breite Hecktüren bieten leichten Zugang zu den Rücksitzen. Die mittlere Sitzreihe ist übrigens auf einem Schlitten montiert, so dass viel Beinfreiheit vorhanden ist. Innenausstattung und Fahrer-Ergonomie auf dem richtigen Niveau. Im Inneren viele Handschuhfächer und Taschen.

Photo Chery CrossEastar (B14)

Für den Komfort ist der Fahrersitz in sechs Richtungen verstellbar, wodurch jeder die optimale Position finden kann. Besonders erwähnenswerte Autoausstattung. Bereits in der Basisversion bietet der B14 eine Klimaautomatik, einen Bordcomputer (Kraftstoffverbrauchssensor), Leichtmetallfelgen, elektrische Verstellung der Rückspiegel, Front- und Heckscheiben, Servolenkung, verstellbare Lenkradhöhe, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, CD Wechsler für sechs Discs und sechs Lautsprecher. Zum Lieferumfang gehört ein Multimedia-System mit drei Monitoren, die an der Instrumententafel und in den Kopfstützen der Vordersitze montiert sind.

Unter der Haube ein Mitsubishi-Motor mit einem Hubraum von 2,4 Litern. und eine Leistung von 130 PS, mit der Sie das Auto auf 180 km / h beschleunigen können. Das Auto ist mit einem 4-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Der Kraftstoffverbrauch beträgt 12 Liter. im Stadtmodus und nur 8 Liter.

Photo Chery CrossEastar (B14)

darüber hinaus. Mit seiner ganzen Länge ist das Auto sehr manövrierbar und gehorcht perfekt der Lenkung. Chery B14 Inlandsstraßen sind nicht schlecht, weil es mit einer unabhängigen McPherson-Vorderradaufhängung und einer hinteren mit einem Stabilisator ausgestattet ist. Für die Sicherheit der Passagiere sorgen ABS- und EBD-Systeme sowie zwei Frontairbags und zwei Seitenairbags für den Fahrer und den rechts sitzenden Passagier. Das Auto ist mit Nebelscheinwerfern und Nebelscheinwerfern sowie einem Scheinwerferlichteinsteller ausgestattet, der dem Fahrer im Dunkeln und bei schlechtem Wetter behilflich ist.

Auf den Märkten anderer Länder wird Chery B14 unter den Namen V5, CrossEastar, Langie oder Crossover vertrieben.

Other autos category Chery

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!