Chery Tiggo - Car Review

Photo Chery Tiggo

Debüt kompakte Crossover Chery Tiggo (T11, Tiggo 3) auf dem chinesischen Markt fand im Frühjahr 2005, und seine Verkäufe in Russland begannen im Dezember des gleichen Jahres. In unserem Land wird der Tiggo in Kaliningrad am Avtotor-Werk und in Novosibirsk (NAZ-Werk) montiert. Auf der Shanghai Motor Show im April 2007 wurden die neuen Modelle Tiggo 5 und Tiggo 6 vorgestellt, deren Serienproduktion für 2008 geplant ist.

Wenn Sie nicht über die Existenz von RAV4 und CR-V wissen, denen dieses SUV offen ist, dann sollte das Design von Tiggo als ziemlich stilvoll betrachtet werden, zumal, nach der offiziellen Aussage des Herstellers Chery Automobile Co., Ltd, Lotus und Japaner Mitsubishi an der Schaffung des Autos beteiligt waren Kraftfahrzeugtechnik Corporation. Zur Grundausstattung gehören Servolenkung, höhenverstellbare Lenksäule, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, elektrische und elektrische Fensterheber, beheizbare Vordersitze, Zentralverriegelung, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ABS und EBD, 2 Front-PB, 5-Scheiben-CD-Wechsler, Signalisieren und Malen "metallisch".

Photo Chery Tiggo

Gegen eine zusätzliche Gebühr sind Lederausstattung und elektrische. Durch die Kapazität Tiggo auf dem Niveau der vorherigen Generation RAV4. Auf dem Fahrersitz wird sich eine große Person sehr wohl fühlen.

Gute Ergonomie; Drei-Speichen-Lenkrad, die Form der Sitze und das Layout der Platte ähneln den Japanern. Die Unterschiede beziehen sich auf die Details des Dashboards und der Steuertasten. Das Klimatisierungssystem in der Grundkonfiguration sorgt für eine angenehme Temperatur in der Kabine. Es kann fünf Personen passen. Die hintere Sitzreihe kann drei Passagiere aufnehmen, obwohl die Türöffnung etwas eng ist. Stammvolumen 456 Liter.

Photo Chery Tiggo

Sie kann noch weiter erhöht werden, indem die Rücksitzlehnen separat zusammengefaltet werden. Zwei lizenzierte Mitsubishi Benzinmotoren sind auf dem in Russland verkauften Tiggo installiert: 2,4 L 4G64S4M (129 PS, 198 N m) und 2 L 4G63S4M (125 PS, 168 N m); Für andere Märkte kann der Tiggo mit einem 1,8 Liter großen SQR481FC (132 PS, 170 N m) und einem 1,6 Liter SQR481F (109 PS, 144 N m) ausgestattet werden. Alle von ihnen sind 4-Zylinder-16-Ventil mit verteilter Einspritzung.

Kraftstoffverbrauch von 7 bis 9,5 Liter AI-92 Benzin pro 100 km in einem Länderzyklus (abhängig von Motorgröße und Getriebeart). Die Höchstgeschwindigkeit von 160 km / h für ein Modell mit einem 1,6-Liter-Motor, 175 km / h für 2 l und 2,4 l-Versionen und 190 km / h (laut Hersteller) für ein Auto mit einem 1,8-Liter-Motor. Beschleunigung auf einhundert dauert 12 Sekunden. Die ersten beiden Motoren sind als 5MKPP und 4-Gang-Automatik aggregiert; Versionen mit 1,8 Liter und 1,6 Liter Motoren - nur ein Schaltgetriebe. Auf dem russischen Markt kommt Tiggo nur von einem mechanischen Getriebe.

Photo Chery Tiggo

Das Getriebe ist nicht schlecht - die Schaltung ist leise, leichtgängig und präzise, ​​der Schalthebel ist komfortabel, ein Gangwechsel ist nur mit geringem Aufwand möglich. Mitsubishi-Motoren bieten bei jeder Geschwindigkeit eine akzeptable Traktionskraft, wodurch die Dynamik von Tiggo recht ordentlich ist. Ihre Arbeit verdient Lob, abgesehen von Geräuschen, die durch fehlende Schalldämmung erklärt werden können. Die meisten Modifikationen Tiggo sind nur mit Frontantrieb ausgestattet, der komplette Satz nur mit einem 2,4-Liter-Motor. Im normalen Modus, der Vorderradantrieb, und wenn die Räder rutschen, wird die Hinterachse automatisch verbunden.

Das Fehlen von Schlössern sowie das Herunterschalten begrenzen den Einsatz der Maschine auf schwerem Gelände. Trotz der Tatsache, dass Tiggo kein vollwertiger Jeep ist, werden die meisten kleinen Hindernisse von ihm ohne große Schwierigkeiten überwunden. Der kraftvolle Motor und die beachtliche Bodenfreiheit von 155 mm tragen zu einem guten Fahrzeugverkehr auf schlecht asphaltierten Straßen bei. Der Mindestabstand bei Volllast beträgt 135 mm. Bremsen vorne belüftete Scheibe, hintere Scheibe.

Sicherheit in Bewegung bietet ABS und EBD. McPherson-Federbein mit Vorderradfederung an Schraubenfedern, hinten unabhängig an Quer- und Längslenkern. Das Auto als Ganzes zu behandeln ist nicht schlecht. Die Lenkung ist trotz des erheblichen Lenkungsradius recht informativ. Auf einer geraden Linie hält das Auto stetig, aber im Wechsel rollt es ein wenig; Die Aufhängung bewältigt die meisten Fahrbahnunebenheiten.

Other autos category Chery

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!