Volvo S60 - Car Review

Photo Volvo S60

Arbeit am Volvo S60 begann 1997, in der Anfangsaufgabe war es ein Sportwagen mit besonders dynamischem Design. Das Ergebnis der Arbeit der schwedischen Spezialisten wurde im Sommer 2000 vorgestellt. Anstelle des Volvo S70 kommt das Modell S60 - ein Fahrzeug, das auf einer kürzeren Volvo S80 und V70 Plattform gebaut wurde. Die neue Limousine war 50 mm länger als der Vorgänger S70. Das schnelle und sportliche Design des Volvo S60 ist ein großer Schritt vorwärts und natürlich weg von den etablierten Stilgewohnheiten des Unternehmens.

Eine abgerundete Nase, eine niedrige Dachlinie, kurze vordere und hintere Überhänge, spürbare Ausbuchtungen, die in der Mitte des Wagens von den Regalen bis zu den Rücklichtern verlaufen, machen den S60 hell, einprägsam und eher wie eine europäische Sportlimousine. Der dunkle, konvexe Kühlergrill verleiht dramatische Sportlichkeit und hebt die Chromelemente hervor. Dieser Eindruck wird noch verstärkt, wenn das vordere Ende vertikal und horizontal abgerundet wird. Große Rücklichter verstärken die Ähnlichkeiten mit anderen Mitgliedern der Volvo-Familie.

Photo Volvo S60

Der Kofferraumdeckel ist ausgeprägter als andere Volvo-Limousinen, kuppelförmig, es hilft, die Vollendung des Körpers sportlicher und muskulöser zu machen. Das moderne und elegante Design des Volvo S60 entspricht voll und ganz der Klasse und dem Zweck des Autos. Die Sportlichkeit des Volvo S60 wird auch durch das Visier des graphitfarbenen Kombiinstruments, Türverkleidungen, Mittelkonsole und tiefe, anatomisch geformte Sitze unterstrichen. Die Sitze von Volvo haben immense Anerkennung für ihr Design und ihre Funktionalität erhalten.

Sie bieten nicht nur eine hervorragende ergonomische Körperunterstützung und Schutz mit dem WHIPS-System und Seitenairbags; Sie sind speziell mit einem sportlichen Geist konzipiert. Sitze bieten auch eine signifikante seitliche Unterstützung. Dies gilt auch für den Rücksitz, wo ein Rücken mit einem Konturüberhang den Passagieren eine ausgezeichnete seitliche Unterstützung bietet.

Photo Volvo S60

Die Vorder- und Rücksitze sind in Form und Kontur harmonisch aufeinander abgestimmt. Platz für die Passagiere in der zweiten Reihe ist mehr als genug, Dort können drei Erwachsene bequem untergebracht werden. Dies ist das Ergebnis eines durchdachten Designs. WHIPS ist ein mechanisches System, das in beide Vordersitze eingebaut ist. Es besteht aus einem Drahtrahmen in der Rückenlehne, der an den Federn aufgehängt ist, und einem speziell entwickelten Mechanismus zur Befestigung der Rückenlehne an dem Kissen. Wenn das Auto von hinten anschlägt, funktioniert das System in zwei Phasen.

In der ersten Phase verhindern der Drahtrahmen und seine Federwege mit begrenztem Federweg, dass die in der Rückenlehne sitzende Person zu tief gedrückt wird. Es unterstützt auch die Wirbelsäule und verhindert ein übermäßiges Biegen. Gleichzeitig ermöglicht WHIPS, dass sich die gesamte Rückenlehne nach hinten bewegt und der Passagier sich nicht vorwärts bewegen kann. Der obere Rücken bewegt sich auf und ab und zwingt die Kopfstütze, Nacken und Kopf besser zu stützen. In der zweiten Phase lässt der WHIPS-Mechanismus die Rückenlehne zurücklehnen, absorbiert die Aufprallenergie und reduziert die gefährliche Wirkung des Katapults.

Photo Volvo S60

Es gibt zwei Standardausrüstungsniveaus: Komfort und Dinamic. In der letzteren Version sind die Sitze prominenter, was eine Ähnlichkeit mit dem Layout der Kabine nach dem 2 + 2-Schema ergibt, während die Comfort-Version mehr Platz für den dritten Passagier auf dem Rücksitz bietet. Im Inneren sind überall glatte Oberflächen sichtbar, deren Fugen in verschiedenen Winkeln den Eindruck von Muskulösität vermitteln, zum Beispiel die Einfassung des Kombiinstruments. Dies erzeugt einen dynamischeren Stil als runde und ovale Formen.

Der Salon hat eine große Glasfläche, ist hell, geräumig und erzeugt kein Gefühl von umschlossenem Raum. Das Auto hat ein Drei-Speichen-Lenkrad, das kleinste auf dem Markt, mit einem 60-Liter-Airbag. Ebenso sportlich und attraktiv ist der Spaceball Schalthebel mit Aluminium-Zierleiste.

Photo Volvo S60

Das Auto hat einen speziell eingebauten Innenraumfilter, der nicht nur Staub, sondern auch Auspuffmikroteilchen zurückhält. Der Gepäckraum Volvo S60 hat ein Volumen von 394 Litern. Es ist leicht zu erhöhen, wenn Sie den Rücksitz oder einen Teil davon umklappen. Die Motorenpalette besteht aus Fünfzylinder-Benzinern: 2,3 Liter Volumen mit Hochdruckaufladung (250 PS), 2,4 Liter mit Niederdruck-Kompressor (200 PS), 2,4 Liter Atmosphärendruck (170 Liter). p.), 2,4 Liter atmosphärische (140 PS) und 2 Liter mit Hochdruckaufladung (180 PS).

Die leistungsstärksten Versionen werden durch den T5-Index angezeigt. Geringe innere Reibung und die neuesten technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der elektronischen Motorsteuerung verbessern die Geschwindigkeitseigenschaften und reduzieren den Kraftstoffverbrauch. Gleichzeitig erfüllen die Motoren die höchsten internationalen Umweltstandards. Eine Auswahl von zwei Fünfgang-Getriebe: manuelle und automatische Geartronic mit manueller Schaltung.

Photo Volvo S60

Das Design des Autos verwendet MacPherson-Typ Vorderradaufhängung und völlig unabhängige Mehrlenker-Hinterradaufhängung. Traditionell zeichnen sich Volvo-Fahrzeuge durch eine hohe aktive und passive Sicherheit aus. Das ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung ist serienmäßig und die DSTC (Dynamische Stabilität und Traktionskontrolle) Dynamische Stabilität und Traktionskontrolle ist optional erhältlich. Eine interessante Neuerung am Fahrzeug ist das Telemetriesystem "Volvo on Call", das mittels GPS den Standort des Autos ermittelt und bei einem Unfall oder Diebstahl die notwendigen Signale sendet.

Das hohe Maß an passiver Sicherheit ermöglicht es dem Fahrzeug, schwierige Situationen auf der Straße erfolgreich zu meistern. Um einen hohen Schutzbereich um die im Fahrzeug sitzenden Personen zu gewährleisten, wurde der Volvo S60 entsprechend seiner Größe mehrfach angepasst und modernisiert, erhielt kurze vordere und hintere Überhänge und entsprechend verkürzte Deformationszonen. Aktive Sicherheit wird vor allem durch Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern und Kraftbegrenzern gewährleistet. Dies bedeutet, dass das Sicherheitsgurtsystem die Situation bewertet und seinen Betrieb so anpasst, dass ein höchstmöglicher Schutz gewährleistet ist.

Photo Volvo S60

Sicherheitsgurte arbeiten in Verbindung mit einem zweischwelligen Airbag. Die Seitenairbags bewegen sich mit den Sitzen nach dem langjährigen Volvo-Konzept und schützen so die Passagiere vor der am besten geeigneten Position. Darüber hinaus wurde der aufblasbare Vorhang IC (Inflatable Curtain) einer Modernisierung entsprechend der spezifischen Geometrie des S60 unterzogen. Es schützt auch die Köpfe der hinteren Passagiere durch einen Seitenaufprall und schließt die Seitenfenster und Türrahmen. In einigen Bereichen hinter den Paneelen ist eine zusätzliche Energie absorbierende Polsterung angebracht, so dass die Aufprallenergie vom Fahrzeug und nicht von den Fahrgästen absorbiert wird.

Im Jahr 2002 gab das Unternehmen einer „aufgeladen“ Limousine Volvo S60 R. Den Aufgebaut auf Volvo S60 Modell, das Auto von der Basisversion der einzigartigen selbstanpassenden Aufhängung, komplett neue Generation von Antriebssystem und einem leistungsstarken Turbomotor unterscheidet. Volvo S60 R mit einem einzigartigen System der elektronischen Steuerung der Federung ausgestattet. Dieses System wird über drei Tasten am Armaturenbrett dieses Autos mit den Worten "Compfort", "Sport" und "Advanced Sport" gesteuert. Durch Drücken einer dieser Tasten kann der Fahrer Ihr Auto sofort von einer komfortablen Limousine in einen extremen Sportwagen verwandeln.

Photo Volvo S60

Die neue Technologie, genannt Four-C, 500-mal pro Sekunde liest Informationen von speziellen Sensoren an jedem Stoßdämpfer und passt ihre Arbeit den spezifischen Straßenbedingungen an. In der Position "Compfort" bewegt sich die Federung des Fahrzeugs in die bequemste Position. Die Position des "Sport" macht das Auto mehr "verstaut", und die Aufhängung ist bereits ganz klar, um alle Unregelmäßigkeiten auszuarbeiten, die zur Limousine "Sportlichkeit" im Verhalten auf der Straße hinzufügen.

Schließlich macht der Advanced Sport-Modus das Auto zu einem echten Sportprojektil, während alle Volvo S60 R-Systeme arbeiten, um den Grip der Reifen zu maximieren und einem aktiven Fahrenthusiasten echten Spaß zu bereiten . Neben der elektronischen Fahrwerksregelung überwacht eine neue Generation der Allradelektronik auch das Fahrzeug auf der Straße. Das Herz der schnellsten Volvo-Limousine ist ein 2,5-Liter-Turbomotor mit 300 PS. Mit diesem Motor beschleunigt das Auto in 5,8 Sekunden von Null auf Hundert Stundenkilometer und seine Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 Stundenkilometer begrenzt.

Volvo S60 R ist mit einem neuen kompakten 6-Gang-Getriebe ausgestattet. Äußerlich ist der Volvo S60 R an der deutlich überarbeiteten Frontpartie zu erkennen, wo große Lufteinlässe und andere Kühlergrilldesigns auftraten, sowie auf 17- oder 18-Zoll-Rädern mit Low-Profile-Reifen. Hinter dem Kofferraum befindet sich ein sehr kleiner Spoiler, der die Hubkraft um 20 Prozent reduziert. Der Volvo S60 R ist in begrenzten Mengen erhältlich. Auch im Jahr 2002 kommt die Allrad-Version - Volvo S60 AWD.

Dies ist das erste Volvo-Auto mit elektronisch gesteuertem Allradantrieb. Das von der schwedischen Firma Haldex entwickelte Allradsystem arbeitet vom Fahrer völlig unbemerkt und verteilt automatisch die Kraft zwischen den Rädern, je nach den Umständen. Zusammen mit dem Haldex-System enthält das Kit auch 40 Zentimeter große Leichtmetallräder, ABS und Stabilisator. Unter der Haube des Volvo S60 AWD 2,4-Liter-Turbomotor mit 5 Zylindern. Es funktioniert reibungslos und reibungslos, produziert 197 PS.

bei 5100 U / min und hat ein Drehmoment von 285 Nm bei 1800 U / min. Dies ist eine neue Generation RN-Motor, und es zeichnet sich durch gute Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit aus. Im Jahr 2004 gab das schwedische Unternehmen eine aktualisierte Version des Volvo S60-Modells bekannt. Neue Produkte zeichnen sich durch eine leicht modernisierte Gestaltung des vorderen Karosserieendes aus, wo ein anderer Kühlergrill, Stoßfänger und modernisierte Scheinwerfer erschienen. Der Innenraum wurde auch leicht aktualisiert, wo neue Verkleidungen der Frontverkleidung erschienen sind.

In der Fahrzeugkonfiguration sind jedoch schwerwiegendere Änderungen aufgetreten. Der Volvo S60 hat das neueste Verkehrssicherheitssystem BLIS (Blind Spot Information System) erhalten. Seine Besonderheit besteht darin, dass spezielle Kameras die sogenannten "toten" Zonen um das Auto fotografieren (25 Schüsse pro Sekunde), die dann von einem Computer analysiert werden, und wenn ein gefährliches Fahrzeug oder Objekt in gefährlicher Nähe erscheint, liefert das System einen speziellen Ton und Lichtsignal. Die Wahrheit ist, dass dieses System mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Stundenkilometern arbeitet.

Sein Hauptzweck ist es, beim Einparken oder Manövrieren in engen Fahrbahnen zu helfen. Eine weitere Innovation wird das adaptive Aufhängungssystem der zweiten Generation von Four-C sein. Dieses System hat zwei Betriebsmodi - "Sport" und "Komfort" und ermöglicht es Ihnen, die Betriebsmodi der Aufhängung in bestimmten Verkehrssituationen einzustellen. Die Top-Versionen des Volvo S60, die als Teil der T5-Baureihe verkauft werden, werden nun mit aktualisierten Motoren ausgestattet. Der übliche 2,3-Liter-Turbomotor wurde leicht modifiziert: Er erhöhte das Arbeitsvolumen auf 2,4 Liter, ersetzte den Turbolader, die Abgasanlage und auch das neue variable Ventilsteuerungssystem.

All dies hat die Motorleistung von 250 auf 260 PS erhöht. Mit diesem Triebwerk beschleunigt der S60 in nur 6,5 Sekunden von null auf 100 km / h. Und schließlich zwei weitere Innovationen: eine neue wasserabweisende Windschutzscheibe, bei der die Regentropfen beim Kontakt koagulieren und dann durch Gegenstrom schnell weggeblasen werden und der Beifahrerairbag deaktiviert wird.

Der Volvo S60 ist eines der stilvollsten und sichersten Autos der Welt und mit den modernsten Sicherheitssystemen ausgestattet. Die neue Generation Volvo S60 debütierte auf dem Genfer Autosalon im Jahr 2010. Die Hauptmerkmale des S60 waren immer tadellose Leistung, Komfort und Sicherheit, in der aktuellen Generation werden diese Qualitäten durch fortschrittliches Design und Versuche, dem Auto sportliche Qualitäten zu verleihen, ergänzt. Europäische Mode auf die Vorherrschaft der glatten Linien, die auf die dynamischen Eigenschaften des Autos andeuten, nicht einmal ein so konservativer wie Volvo verschont.

Das Auto mit seinen schrägen hinteren Streben, Ayakupe, muskulöser Front, konvexen Wellen von Seitenwänden und ausgeprägten Radhäusern erwies sich als trotzig schnell. Das Auto wurde in allen Parametern größer, gewann aber gleichzeitig nur 45 kg. Das Gefühl von Sportlichkeit setzt sich in der Kabine fort.

Das neue Dreispeichen-Lenkrad (Zusatztasten für Tempomat, Musik, etc.) ist darauf platziert, ziemlich tiefe Sitze mit guter seitlicher Unterstützung und die Mittelkonsole ist leicht zum Fahrer hin gedreht. Wurde etwas größere Kontrollen für Audio- und Klimakontrolle. Ergonomie, Design, Materialien und Qualität der Kabine, wie es sich für ein Auto mit einem aristokratischen Stammbaum, in einer Höhe. Es inspiriert die Motorenpalette des S60.

Benzin- und Dieselmotoren von 115 bis 304 PS Und darunter - ein neues Zweiliter-GTDi-Benzin mit Direkteinspritzung, schichtweise Gemischbildung im Brennraum und ein "intelligenter" Turbolader mit 203 PS und 300 Nm. Der stärkste in der Linie 3-Liter-T6 mit einer Kapazität von 304 PS bei 440 N / m. Der 1.6 GTDi Benzin ist in zwei Versionen erhältlich (150 PS oder 180 PS). Diesel - 2 und 2,4-Liter bei 160 und 205 PS jeweils. Motoren werden mit manuellen oder automatischen 6-Gang-Robotergetrieben zusammengefasst. Volvo S60 2011 ist auf einer verkürzten Plattform S80 gebaut, die mit leistungsstärkeren Stoßdämpfern, steifen Federn ausgestattet ist und die elastischen Tragelemente verstärkt.

Bei Allradversionen werden die Hinterräder nicht nur beim Schlupf der Vorderräder, sondern auch bei Kurvenfahrten übertragen. Übrigens, der Allradantrieb kann nur auf der mächtigsten Ausrüstung mit den Motoren T6 (304 PS) und D5 (205 PS) installiert werden. Volvo hat sich traditionell selbst zu einer Sicherheitsmaßnahme gemacht und das Auto mit einer Vielzahl von elektronischen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet. Insbesondere sind ein Verfolgungssystem für blinde Zonen, ein Verfolgungssystem zum Markieren, ein System zum Analysieren der Ermüdung des Fahrers sowie ein System zum Verhindern eines Fußgängers (Fußgängererkennung) installiert.

Letzteres basiert auf der Verwendung von Radar- und Videokameras, mit denen die Elektronik eine Person auf dem Fahrzeugweg erkennt und, falls der Fahrer nicht auf Warnungen reagiert, eine Notbremsung im Automatikbetrieb einleitet. Dieses System arbeitet mit Geschwindigkeiten von bis zu 35 km / h. Bei einer höheren Geschwindigkeit sorgt das gesamte Kollisionsschutzsystem vor dem Kontaktmoment für eine maximale Geschwindigkeitsreduktion, wodurch schwere Verletzungen eines Fußgängers minimiert werden. Wie sein Vorgänger wird der Modelljahrgang Volvo S60 2011 in einer Fabrik in Gent, Belgien, produziert.

Im Jahr 2013 führte der Hersteller eine neu gestaltete Version des Modelljahrs S60 Limousine 2014 ein. Das Auto hat sich sichtlich aufgefrischt, abgenommen und moderne Züge bekommen. Limousine hat sich in der Größe nicht geändert. Die Länge stieg um 7 mm und erreichte 4 635 mm, die Breite mit gefalteten Spiegeln beträgt noch 1.899 mm und die Höhe von 1.484 mm blieb unverändert. Die Bodenfreiheit beträgt 136 mm, die Basis beträgt 2 776 mm, die vordere und hintere Spurweite beträgt 1 578 mm bzw. 1 575 mm (für die Version auf 17-Zoll-Rädern) - daran hat sich nichts geändert. Und dennoch können Sie das Volvo S60 2014 Modelljahr mit bloßem Auge von der letztjährigen Version unterscheiden.

Alle wichtigen Innovationen sind vorne - das sind eine neue Scheinwerferoptik und ein neues Tagfahrlicht, das sich knapp unter den Scheinwerfern befindet. Eine Besonderheit der schnellsten Version des S60 T6 R-Design ist die matte Oberfläche des Gitters mit schwarzen horizontalen Lamellen und die matte und diagonale, auf der das Volvo-Logo und das R-Design-Label befinden. In allen Versionen des Modelljahrs S60 2014, die neu gestalteten LED-Rückleuchten, und der hinteren R-Design kann leicht durch einen Diffusor im unteren Teil des Stoßfängers, ungewöhnliche Abzweigrohre an den Seiten des Schalldämpfers verdünnt und 19-Zoll-Räder der Ixion II Design identifiziert werden.

In der Regel bietet der Hersteller eine erweiterte Auswahl an Rädern in verschiedenen Ausführungen an, mit denen Käufer eine vollständige Individualisierung ihres Fahrzeugs erreichen können. Wenn man die Limousine von der Seite betrachtet, fallen die geblasenen Oberflächen der Türen und Seitenwände der Karosserie, die hohe Fensterbanklinie der kompakten Seitenfenster, das gewölbte Dach und das magere Futter auf. Es gibt eine Reihe von Details, auf die Volvo-Spezialisten besonders geachtet haben. Zum Beispiel waren zuvor Scheibenwaschdüsen sichtbar, jetzt sind sie unter der Motorhaube versteckt.

Der Radarkörper war in schwarz glänzend lackiert, so dass er hinter dem Kühlergrill kaum noch zu sehen ist. Es wurde beschlossen, die Chromumrandung des Kühlergrills aufzugeben und ein Logo mit einem größeren Volvo-Logo zu verwenden. Neue eingebaute Spitzen der Auspuffrohre, die für einige Motoroptionen angeboten werden, demonstrieren die physische und visuelle Verbindung zwischen dem Aussehen des Autos und dem starken Motor. Trotz des Wechsels und Updates bleibt das Aussehen des S60 durchgängig erkennbar. Das Design von Volvo ist ein Klassiker, der auf eleganter Einfachheit und fließenden Linien basiert.

Der Salon hat die vertraute Frontpanel-Architektur und die Mittelkonsole für den Fahrer beibehalten, verifizierte Ergonomie der Bedienelemente, starkes Multifunktionslenkrad, bequeme Sitze in der vorderen Sitzreihe mit ausgeprägter seitlicher Unterstützung für Hüfte und Rücken, bequeme Rücksitze, aber auch neue Details. Installiert ein neues grafisches Dashboard. Es gibt keine Analogskalen mehr - die Messwerte werden auf dem Display angezeigt, das drei Optionen zur Anzeige von Informationen bietet: Eleganz, Öko und Leistung. In der ersten dominiert der Tacho, der von den blauen Skalen des Drehzahlmessers und der Kühlmitteltemperatur "umfangen" wird.

Im Eco-Modus sollte sich ein leises grünes Licht für eine gemessene Fahrt einstellen, und in der Performance-Version nehmen das rote Licht und der Tachometer, der Geschwindigkeitsanzeigen hat, die zentrale Stelle ein. Auch ein neues Multimedia-System Sensus Connected Touch mit einem 7-Zoll-Touchscreen ist auf der Mittelkonsole installiert (Bildschirm-Sensoren werden auch mit der Bewegung einer Hand im Handschuh wahrgenommen). Ein fortschrittliches Multimedia-System ermöglicht es Ihnen, online zu gehen, Musik zu hören, den Navigator zu verwenden und sogar ein WiFi-Netzwerk im Auto bereitzustellen.

Die besondere Aufmerksamkeit für jedes Detail, die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz und Leder, kombiniert mit einer leichten und klaren Steuerung, schaffen die angenehmste Atmosphäre für Fahrer und Passagiere. Zur S60 2014 werden neue Polsterfarben, neue Holzeinlagen, neue Deckenpolster und halbmatte Metallrahmen für Lüftungsschlitze und Lichtsteuerungen angeboten. Sessel der ersten Reihe mit einer unteren Rückenlehne fügten den Beinen der Passagiere der zweiten Reihe Platz. Für die beiden vorderen Passagiere können optional Sportschalensitze bestellt werden (diese sind standardmäßig im R-Design-Paket enthalten).

Dem Kunden werden vier Fahrwerksvarianten angeboten - Touring, Dynamic, R-Design Sport mit reduzierter Passform und ein Vier-C-Fahrgestell mit einer elektronischen Steuerung, die 500 Berechnungen pro Sekunde durchführt. Die Wahl des Fahrwerks hängt vom Fahrstil und vom Motor ab. In Russland ist der Volvo S60 2014 mit aufgeladenen Benzinmotoren erhältlich: ein Paar 1,6 Liter T3 (150 PS) und T4 (180 PS), 2,0 Liter T5 (240 PS), 2 Der 5-Liter-T5 (249 PS) und der 3,0-Liter-T6 (304 PS). Von den aktiven Sicherheitssystemen, die das Risiko eines Unfalls reduzieren, sind die neuen aktiven Fernlichter bemerkenswert.

Jetzt muss der Volvo S60-Besitzer nicht jedes Mal zum Nachbarn wechseln - das Smart-Car wird den Lichtstrahl selbst so verändern, dass andere Fahrer nicht blenden und gleichzeitig die Straße möglichst effizient ausgeleuchtet wird. Neue Systeme, die eine bestimmte Geschwindigkeit unterstützen und Kollisionen verhindern, sind noch intelligenter geworden. Jetzt können sie Radfahrer und Fußgänger erkennen, und mit der Wahrscheinlichkeit einer Kollision werden sie den Fahrer mit einem Signal warnen und anfangen zu bremsen. Der aktualisierte City-Safety-Algorithmus beispielsweise kann den Volvo S60 bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km / h verlangsamen.

Und wenn Sie abgelenkt sind und das Vorzeichen der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht bemerkt haben, wird das RSI-Erkennungssystem Sie dazu auffordern, den Wert auf der Instrumententafel anzuzeigen. Und trotzdem kannst du mit dem Auto in Verbindung bleiben, Herunterladen der mobilen App von Volvo On Call auf Ihrem Smartphone Es ermöglicht Ihnen, den technischen Zustand der Maschine, ihren Standort zu überprüfen und den Alarm zu verwalten.

Bereits in der Erstinstallation sorgen Kinetic-Komfortfahrer und -passagiere für Klimaautomatik, Volvo-Sicherheitssystem, Zentralverriegelung, Außenbeleuchtung, beheizbare Vordersitze, elektrisch beheizte Außenspiegel und Tilt (Blendschutz), ein Multimediasystem mit einem 7-Zoll-Bildschirm .

Als Optionen sind elektrische Fahrer- und Beifahrersitze, elektrisches Schiebedach, Regensensor, Scheinwerferwaschanlage, beheizbare Windschutzscheibe, beheizbare Rücksitze, Rückfahrkamera, Fahrerüberwachungssystem, aktive Bi-Xenon-Scheinwerfer, elektrische hintere Kopfstützen klappbar Sitze, Lederpolsterung, Innenausstattungselemente mit dekorativen Einsätzen (Holz, Aluminium, Graphit) und vielen weiteren schönen Dingen. Natürlich gibt es eine große Auswahl an Zubehör für Individualisierung des Exterieur und Interieur des Fahrzeugs, von Fußmatten und Kofferraum, bis hin zu Kupplung, Verkleidung und Spoiler.

Other autos category Volvo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!