Volvo V40 - Car Review

Photo Volvo V40

neue Generation von Volvo-Autos begann mit dem V40. Zusammen mit dem neuen Image erhielten schwedische Autos neue Namen. Beginnend mit dem "sorokovka" wurden alle Modelle nicht durch drei Zahlen, sondern durch einen Buchstaben und zwei Ziffern bezeichnet. Außerdem bezeichnet der Buchstabe die Art der Karosserie: "S" ist eine Limousine und "V" ist ein Kombi. Die Freigabe des fünftürigen Volvo V40 im Jahr 1996 hat die Position des schwedischen Unternehmens im Kompaktwagensektor deutlich gestärkt. Elegant, dynamisch, mit attraktivem Design und kompakter Karosserie - Volvo V40 zog die Aufmerksamkeit der Käufer auf sich.

Zusätzlich zu Volvos traditionellem hohen Niveau an Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit wurde der V40 entwickelt, um neue Begriffe wie Fahrspaß und attraktives Design zu implementieren. Beim Volvo V40, Baujahr 1995-2000, wurden insgesamt sechs verschiedene Motoren verbaut, darunter fünf Benziner und ein Diesel. Letzterer hat ein Volumen von 1,9 Litern und eine Leistung von 90 oder 92 PS Benzinmotoren haben folgende Volumen und Kapazitäten: 1,6 l. (105 PS), 1,7 l.

Photo Volvo V40

(116 PS), 1,8 l. (125 PS), 1,9 l. (140 PS), 1,9 l. Turbo-Niederdruck (160 PS) und 1,9 Liter Turbo-Hochdruck (200 PS). Die Wahl des Getriebes besteht aus zwei 5-Gang-Schaltgetriebe und 4-Gang-Automatikgetriebe. Das Schaltgetriebe unterscheidet sich geringfügig im Design für zwei Benzinmotoren; abhängig vom Motordrehmoment.

Die Zweiliter- und Turbodieselmotoren verwenden eine Version mit breiteren Zahnrädern, um ein höheres Drehmoment zu übertragen. Die Transferkoeffizienten sind fast gleich. Turbodiesel ist nur mit Schaltgetriebe erhältlich. Die automatische Übermittlung wird elektronisch gesteuert und hat drei verschiedene Steuermodi. Der Drehmomentwandler und die Übersetzungsverhältnisse sind für den Einsatz mit Vierzylindermotoren optimiert. Die Modi S (Sport) und E (wirtschaftlich) werden durch Umschalten derselben Taste ausgewählt.

Photo Volvo V40

W-Modus (Winter) hat einen eigenen Schalter. Motor und Getriebe bieten dem Fahrer zusammen mit viel Kraft eine schnelle Reaktion und einen reibungslosen Betrieb. Ziel bei der Entwicklung des Volvo V40 war es, die sichersten Autos der Kompaktklasse zu schaffen. Eines der neuen Merkmale war, dass Sicherheitssysteme als integraler Bestandteil des Autos entwickelt wurden, beginnend mit dem allerersten Computerbild.

Dies ermöglichte ein optimales Zusammenspiel verschiedener Sicherheitssysteme - Komponenten der Struktur, Sicherheitsgurte und Airbags - für verschiedene Arten von Verkehrsunfällen. Airbags aufblähende Reihenfolge: zuerst bläst der Airbag gegen die Windschutzscheibe, bevor Fragmente den Passagier verletzen können. Dies reduziert das Risiko, dass der Airbag selbst Verletzungen verursacht, wenn der Passagier nicht in seiner üblichen Position sitzt. Sicherheitsgurte, die sich selbst auf die Höhe der Schulter anpassen, mit einem Vorspannsystem ausgestattet. Alle Volvo V40 sind mit Wegfahrsperren ausgestattet.

Photo Volvo V40

Wegfahrsperre ist ein System, das Diebstahl durch eine Person verhindert, die keinen echten Autoschlüssel hat. Die Arbeit der Wegfahrsperre ist bei Benzin- und Dieselmotoren etwas anders. Bei Benzinmotoren werden Kraftstoffeinspritzung und Zündung durch ein "elektronisches Schloss" im Motorsteuergerät blockiert. Die Wegfahrsperre blockiert auch den Starter.

Bei Dieselmotoren wird die Kraftstoffzufuhr durch die codierte Startvorrichtung und das Kraftstoffpumpenventil blockiert. Der Starter ist ebenfalls blockiert. Das Wegfahrsperrensystem ist mit dem Diagnosesystem verbunden und führt auch eine Selbstdiagnose durch. Das System wird mit einem Fahrzeugschlüssel gesteuert, der über einen integrierten Transponder mit einem eindeutigen Code für jede Taste verfügt.

Photo Volvo V40

Nur mit diesem Schlüssel kann das System gesteuert werden, so dass nur eine Person mit einem echten Schlüssel das Auto benutzen kann. Es ist anzumerken, dass die V40-Kombis der ersten Generation in Europa sehr beliebt waren und nun viele auf dem Sekundärmarkt sind. Im Jahr 2000 hat die Volvo V40-Familie eine leichte Neugestaltung erfahren.

So klein, dass sich nach außen aktualisierte Autos praktisch nicht von alten unterscheiden. Ja, und in der Kabine ändert sich mindestens. Aber ein großer Vorteil des Volvo V40, der nach 2000 freigegeben wurde, ist, dass diese Autos kleine Fehler haben, die die Volvo-Besitzer in den ersten Jahren der Produktion von Zeit zu Zeit stören könnten. Im Laufe der Jahre erhielt die Ästhetik der Familie Anerkennung und Lob, so dass die Schweden das Design des Autos nicht grundlegend veränderten. Verfeinerung hat eine Anzahl von Außenteilen erfahren, zum Beispiel Stoßstangen.

Photo Volvo V40

Ist transparenter Optikscheinwerfer und Rücklichter geworden. Die aktualisierte Rückseite von V40 sieht vollständiger aus. Nach der Aufrüstung erhielt der Volvo V40 ein fortschrittliches WHIPS-System, das Passagiere vor Schleudertraumata schützt. Standard-Kindersitzbefestigungssystem (ISOFIX) erleichtert die Installation im Auto erheblich. Übrigens ist Volvo der erste Autohersteller der Welt, der einen sicheren Kindersitz mit dem ISOFIX-System produziert, das entgegen der Bewegungsrichtung des Autos installiert wird. Das Interieur zeichnet sich durch hervorragende Ergonomie, robuste Verarbeitung und äußerliche Eleganz aus.

Viele Elemente des Innenraums in Autos nach dem Jahr 2000 wurden aktualisiert. Hat eine Neuorganisation des Dashboards durchlaufen. Scheinwerferschalter, Klimaanlage und Audiosystem (die jetzt die Funktionen eines "Navigators" ausführen können) sind viel bequemer und funktioneller geworden. Überarbeitete Mittelkonsole: vergrößertes Fach für Kleinigkeiten, Münzbox und eine 12-Volt-Steckdose erschienen. Neues Sitzpolster gibt ihnen eine sportlichere Form und erhöht den Komfort. Nach dem Jahr 2000 sah die Motorenpalette so aus: 1,6 l. (109 PS), 1,8 l. (122 PS), 2,0 l.

Photo Volvo V40

(136 PS), 2,0 l. mit einer Niederdruckturbine (163 PS) und 2,0 Liter. mit Hochdruckturbine (200 PS). Außerdem ist ein neuer 1,9-Liter-Dieselmotor mit einer 115 PS Common-Rail-Einspritzanlage erschienen. Eine Reihe von Motoren wurde mit modernisierten Zweiliter-Kraftwerken mit Niederdruckturbine aufgefüllt. Die Kraft blieb gleich und das Drehmoment stieg an.

Gleichzeitig ist der Kraftstoffverbrauch der Motoren für alle ohne Ausnahme gesunken. Die stärkste Version ist der Volvo T4, unter seiner Haube ist ein 200-PS-Motor (bis 2000 war sein Volumen 1,9 Liter und dann 2,0 Liter). Bis zu hundert beschleunigt dieses Triebwerk in 7,3 Sekunden die Höchstgeschwindigkeit von 235 km / h.

Photo Volvo V40

Volvo V40 Frontantrieb. Die unabhängige Mehrlenker-Hinterachse (das Unternehmen gab ihr sogar einen eigenen Namen - Multi Link) bietet hervorragende Fahreigenschaften. Sowohl manuelle als auch automatische Getriebe werden angeboten. Die Automatikgetriebe des Volvo V40 sind von zwei Arten. Zuerst wurde ein 4-Gang-Getriebe auf dem Auto installiert, und nach 2000 erschien eine modernere 5-Gang-Automatik.

Modernisiert und Chassis ausgesetzt. Die McPherson-Federn wurden vorne noch steifer und die Stoßdämpfer dagegen deutlich weicher. Die Geometrie der Lenkgetriebe hat sich verändert, wodurch die elastischen Elemente eine größere Bewegungsfreiheit erhalten und effizienter arbeiten. Wir haben den Radstand um 12 mm und die Vorderachse um 16 mm gedehnt. Die Hinterradfederung angepasst und der V40 mit überdimensionierten Reifen ausgestattet, haben die Schweden den gewünschten Kompromiss erzielt: Der Volvo V40 ist sanfter geworden, aber die Spurstabilität und Steuerbarkeit in Kurven sind hoch.

Photo Volvo V40

Geschwindigkeit. Die Bremsen und die Lenkung blieben unverändert, da sie zuvor internationalen Standards entsprachen. Dank der neuen Motorlager und der verbesserten Kabinenschalldämmung ist der V40 leiser geworden. Dank der Verzinkung und des hochwertigen Eisens ist der Volvo V40 in der Lage, etwa 10-15 Jahre lang problemlos Korrosion zu widerstehen. Modell V40 in Bezug auf Leistung und Sicherheit in nichts geringer als die Limousine, plus den Komfort von fünf Türen und einem Kombi.

Perfektes Auto für Menschen, die an einen aktiven Lebensstil gewöhnt sind. Im Jahr 2004 wurde der Volvo V40 Kombi eingestellt. Der Volvo V40 Fünftürer wurde auf dem Genfer Autosalon 2012 vorgestellt. Das Auto hat das Modell S40 abgelöst, gehört zum Premium-Segment der europäischen Klasse C, wo es um die Vorlieben potenzieller Käufer mit Modellen wie der BMW 1er und Audi A3 konkurriert.

Normalerweise bezeichnen die Schweden mit dem Buchstaben "V" Waggons, so dass ein solcher Name eindeutig auf die Zweckmäßigkeit des Wagens hinweist. Produziertes Modell in Belgien. Die Länge des V40 beträgt 4369 mm, die Breite beträgt 1802 mm (mit Spiegeln von 2041 mm), die Höhe beträgt 1445 mm, der Radstand 2647 mm. Das Modell wurde mit einer dynamischen Erscheinung belohnt: eine schnelle Silhouette, eine nach hinten ansteigende Fensterlinie, eine waghalsige Vyshtampowka, die sich am Körper entlang streckt.

Vor dem Auge fängt die Entlastungshaube, die an den Seitenflügeln nach vorne abfällt. Stilvolle Frontbeleuchtungsschleier gehen harmonisch in eine komplex geformte Stoßstange mit einer Masse aerodynamischer Elemente und einem schmalen Schlitz des unteren Lufteinlasses über. Entlang der unteren Kanten der Frontverkleidung sind Streifen von LED-Tagfahrlichtern.

Zwei charakteristische, glatt geformte Rippen ziehen sich von der Motorhaube aus durch die gesamte Fahrzeugseite und verlieren sich im Heck. Die untere Kante bläst und macht die Schwelle und den unteren Teil der Tür kraftvoll, die obere bildet eine schöne "Fensterbank". Das Kuppeldach ruht auf den luftigen Front- und Mittelregalen, das mächtige Gestell bildet das monumentale Heck. Hinter dem Auto ist eine gewölbte Heckklappe in das Heck eingetaucht, in einem ordentlichen Glas, über dem sich ein Spoiler befindet, der die Rundung des Daches fortsetzt.

Salon trifft auf komfortable, gut geformte Sitze mit ausgeprägter Seitenführung (elektrisch als Option). Das Multifunktionslenkrad hat Gezeiten im Bereich des Griffs, dahinter ist ein futuristischer Monitor (großer Farbbildschirm) des Armaturenbretts, Front-Armaturenbrett mit einfachen Linien - in der Mitte des Displays, das Informationen Einstellungen Musik, Klimaanlage, Rückfahrkamera und Kartennavigator anzeigt. Im Kofferraum des Volvo V40 können Sie 335 Liter Ladung transportieren. Das Auto wird von Anfang an mit einer breiten Palette von Benzin- und Dieselmotoren präsentiert.

Benzin-Ford-Motoren: 1.6 EcoBoost (150 oder 180 PS) gepaart mit einem mechanischen oder robotischen PowerShift-Getriebe. Plus eigenen "Volvovsky" Fünfzylinder-Motor von 2,5 Litern (254 PS). Dieses Triebwerk beschleunigt den Fünftürer in 6,7 Sekunden auf "Hunderte". Diesel: 1,6 l. (115 PS) mit nur 6 MCP.

2,0 Liter (150 PS) und 2,0 l. (177 PS) mit 6-Gang-Handbuch oder 6 APK als Option. Die Maschine ist serienmäßig mit Start-Stopp-Technologie und regenerativem Bremssystem ausgestattet. Einzelradaufhängung, vordere McPherson-Federbein und Heck-Multi-Link.

Aber die Hauptsache ist Sicherheit, und Volvo-Ingenieure stopften den V40 ins Auge: das City-Safety-System (verhindert Kollisionen bei Geschwindigkeiten von weniger als 50 km / h), das Fußgänger-Erkennungssystem (Fußgänger plötzlich auf der Straße zu erkennen und Autos anzuhalten) blinde Flecken, automatische Parkwächter, ABS, EBD mit einem Assistenten für die Notbremsung, DSTC (dynamische Stabilisierung und Traktionskontrolle), Seitenaufprallschutzsystem, Schutz vor Heckaufprall von Schlagverletzungen, Airbags in der Kabine. Der Volvo V40 ist das weltweit erste Airbag-Fahrzeug für Fußgänger. Vor der Maschine befinden sich sieben Sensoren, die Signale an die Steuereinheit senden.

Wenn er entscheidet, dass ein Kontakt mit den Beinen einer Person besteht, lösen die Zündpillen die Haube aus, der Airbag wird ausgelöst. Das Kissen erfüllt eine Doppelfunktion: Die Haube wird um 10 cm angehoben und bedeckt die starren Elemente in der Windschutzscheibe. Der ganze Vorgang dauert einige Hundertstelsekunden.

Other autos category Volvo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!