Volvo V50 - Car Review

Photo Volvo V50

Zum ersten Mal wurde der Volvo V50 im Dezember 2004 auf einer Automobilmesse in Bologna der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Volvo V50 gilt als naher Verwandter der S40 Limousine und ist in vielerlei Hinsicht ähnlich. Zugegeben, die Schweden stellten V50 5 cm länger aus. Sie positionieren dieses Modell als Sportwagen. Die originale Karosserie und zahlreiche Ausstattungsoptionen ermöglichen es jedem, der sich für den Volvo V50 entschieden hat, sein eigenes einzigartiges Auto zu bauen, das die individuellen Vorlieben seines Besitzers voll ausdrückt. Große Auswahl an Farben, Leichtmetallrädern und anderen Karosserieelementen, um auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden zu stellen.

Um die Dynamik des V50 zu unterstreichen, bietet der Hersteller speziell auf den Karosseriebau abgestimmte Optionen: Medea-Leichtmetallräder, Sportfahrwerk, Sport-Bodykit (Frontspoiler, Seitenschweller und Heckspoiler unten), Dachspoiler und Sportauspuffrohre. Das Design und die Ausstattung des Volvo V50 haben sich weiterentwickelt. Die Kombination aus einem reizenden Äußeren und großartigen rideable Qualitäten erlaubte dem Auto, ein starker Konkurrent in diesem Segment zu werden. Sanfte Konturen von Motorhaube und Karosserie harmonieren mit den scharfen Linien des Hecks des V50. Eine kompaktere Anordnung des Motors erlaubt es, den Raum in der Kabine zu vergrößern.

Photo Volvo V50

Der verlängerte Radstand und die quer liegende Motorposition von Volvo machen den Volvo V50 sehr geräumig. Salon leicht umgewandelt. Der Rücksitz ist in zwei Abschnitte unterteilt, seine Rücken sind gefaltet. Der Beifahrersitz ist mit einer Rückenlehne ausgestattet, die im zusammengeklappten Zustand eine ebene Fläche bildet. Bei zusammengeklappten Sitzen ist der Gepäckraumboden völlig eben. Das Innere der geräumigen Kabine sieht elegant und harmonisch aus. Eine einzigartige, sehr dünne Frontkonsole (erschien zuerst im neuen Volvo S40), als schwebte sie in der Luft und bildete das obere Niveau der Kabine.

Es verbindet die Tunnelkonsole mit der Frontplatte und betont den Stil und die Leichtigkeit des Designs. Hinter der Frontkonsole befindet sich ein praktisches Fach für persönliche Gegenstände, das von beiden Seiten leicht zugänglich ist. Dieses Fach hat eine Hintergrundbeleuchtung, die das Gefühl von durchdachter Funktionalität unterstreicht. Wie bei anderen Auto-Innenverkleidungen kann die Frontkonsole mit verschiedenen Dekorpaneelen bestellt werden. So kann der Käufer das Auto individuell anpassen.

Photo Volvo V50

In der Grundversion stimmt die Farbe dieses Panels mit der Hauptinnenfarbe überein. Die transparente Kunststoffversion - "IcedAqua" - ist einzigartig. Es schafft eine High-Tech-Atmosphäre, weil es Ihnen ermöglicht, die Elektronik und den Rest der technischen Füllung zu sehen. Die dunkle Platte "unter dem Baum" vermittelt den Eindruck von Eleganz und Raffinesse.

Das "Aluminium" -Panel aus echtem Metall sorgt für Funktionalität und höchste Qualität. Salon kann eine von drei Farben haben: schwarz mit einem Hauch, grau und dunkelbeige. Für jede Innenfarbe bietet eine Reihe von harmonischen Farben Polsterung. Eines der vier vorgeschlagenen Polstermaterialien ist Leder. Die innovativste Dala-Polsterung sind Textilien mit Rippen, T-Tec-Elementen und auffälligen hellen Nähten. T-Tec ist ein speziell für Volvo Cars entwickeltes Material. Ergonomische Fahrersitz in einer Höhe.

Photo Volvo V50

Das Auto ist mit einem komfortablen ergonomischen Fahrersitz, einem verstellbaren Lenkrad und einem Armaturenbrett mit einer logischen Anordnung von Instrumenten und Blinkern ausgestattet. Auf Wunsch kann das Auto mit laminierten Seitenscheiben ausgestattet werden. Sie halten sehr starken Schlägen stand und erhöhen den Schutz gegen Eindringen in den Salon. Die Grundausstattung Volvo V 50 umfasst Klimaanlage und elektrische Fensterheber der vorderen und hinteren Fenster. Zu den Optionen gehören Telefon und Navigationssystem.

Das Auto hat mehrere kleine Quellen für weiches Licht. Insbesondere wird die Frontplatte ständig von der Decke hervorgehoben. Der Volvo V50 bietet ein hohes Maß an passiver und aktiver Sicherheit. Dank des neuen Designs ist die Karosserie des V50 um 34 Prozent zäher als sein Vorgänger V40.

Photo Volvo V50

Diese Torsionssteifigkeit verbessert die Stabilität und Vorhersagbarkeit des Fahrzeugs auf der Straße. Das Design des Fahrwerks, das über eine breite Spurweite und einen großen Radstand verfügt, wirkt sich ebenfalls positiv auf die Stabilität des Fahrzeugs aus. Die Federung ist unabhängig, mit Federbeinen vorne und einem Multi-Link-System hinten. Die Hinterradfederung wirkt der Neigung zum Schleudern entgegen. Volvo V50 ist mit einem sehr leistungsfähigen ABS-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung an den Hinterrädern und automatischer Bremsung im Notfall ausgestattet - EVA (Notbremssystem). Belüftete Scheiben sind vorne installiert.

Der Durchmesser der Scheibe entspricht der Motorleistung (bis zu 16,5 Zoll). Scheinwerfer am V 50 sind ein Abblendlicht vom Typ Floodlight. Der konzentrierte Lichtstrahl ist von einem Halo umgeben, der den Fahrern hilft, sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen, um die Entfernung zum Auto zu schätzen. Als zusätzliche Option werden Bi-Xenon-Entladungslampen GDL getaucht und Fernlicht angeboten. Blinker sind an den Seitenspiegeln angebracht, und die Standlichter sind in den Scheinwerfern und Rücklichtern deutlich sichtbar, wodurch der Volvo V 50 von jeder Position aus gut sichtbar ist.

Photo Volvo V50

Auf Wunsch des Besitzers kann der Volvo V50 ausgestattet werden mit: einem System zur Gewährleistung der Stabilität und Traktionskontrolle STC (verhindert Radschlupf); System der dynamischen Stabilisierung und Kontrolle von DSTC (überwacht die Bewegung der Maschine und nimmt nur dann Anpassungen vor, wenn die Möglichkeit eines Schleuderns besteht). Ein paar Worte zu den Deformationszonen. Der vordere Teil des Volvo V50 ist in mehrere Zonen unterteilt, von denen jede eine besondere Rolle im Verformungsprozess spielt. Die äußeren Zonen sind für den größten Teil der Verformung verantwortlich.

Je näher die Stoßkräfte an den Salon gewählt werden, desto weniger verformte Materialien werden verwendet. Beim Erstellen eines Autos werden vier Stahlsorten verwendet. Neben dem üblichen Karosseriestahl werden drei verschiedene Sorten hochfesten Stahls verwendet: hochfester Stahl, hochfester Stahl und ultrahochfester Stahl.

Photo Volvo V50

Der Volvo V50 hat Keyless Drive eingeführt, ein schlüsselloses Verriegelungs- / Entriegelungssystem mit ausgeklügelter Funktionalität, das den Fahrerkomfort verbessert. Es ermöglicht Ihnen, das Auto zu öffnen oder zu sperren und den Motor ohne einen Schlüssel einzuschalten. Dazu muss der Fahrer beispielsweise in seiner Tasche das sogenannte PAD (passives Autorisierungsgerät) mit sich führen. Es ist auch möglich, aus der Ferne alle üblichen Funktionen der Fernbedienung zu aktivieren, z. B. die Beleuchtung beim Verlassen des Fahrzeugs und das Einschalten der Sirene in einer gefährlichen Situation.

Somit bietet das System eine vollständige Handlungsfreiheit und einen schnellen Zugriff auf das Fahrzeug in einer gefährlichen Situation. Unter der Haube kann der Volvo V50 einen 2,5-Liter-Benziner von 2,5 Litern haben. Mit einer Leistung von 125, 170 oder 220 PS Für Liebhaber von Diesel-Versionen wird ein 136-starker 4-Zylinder-Dieselmotor D4204T mit einem Volumen von 2,0 Litern vorgeschlagen. Das Topmodell im V50-Programm ist der allradgetriebene V50 T5 AWD mit Turboaufladung. Es ist mit einem Fünfzylinder-2,5-Liter-Benziner ausgestattet, der 220 PS leistet. mit Niederdruckturbine.

Photo Volvo V50

Mit der Turbine können Sie ein großes Drehmoment von niedriger bis hoher Motordrehzahl erzeugen. Der Kollektor und die Turbine des T5-Motors sind als eine Einheit aus hochfester Stahllegierung mit der höchsten Wärmebeständigkeit (1050 ° C) gegossen. Daher benötigt das Gerät weniger Kühlung ohne zusätzlichen Kraftstoffverbrauch. Dadurch kann der Motor mit einer magereren Mischung betrieben werden, was vor allem bei hohen Geschwindigkeiten den Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen reduziert. Mit der Einführung des V50 T5 AWD bietet Volvo das Allradsystem AWD in einem kompakten Segment an.

Die Motorleistung wird über eine extrem schnell wirkende Hydraulikkupplung von Haldex mit elektronischer Steuerung automatisch zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilt. Es ist in der Lage, das maximale Drehmoment schneller auf die Hinterräder zu verteilen, als die Vorderräder eine Vierteldrehung ausführen. Diese sofortige Verbindung und Trennung erhöht die Stabilität des Verhaltens des Fahrzeugs und seine Stabilität bei allen Arten von Abdeckung.

Außerdem erhöht sich die Stabilität aufgrund der Gewichtszunahme pro Hinterachse bei Verwendung von AWD. Das Getriebe ist ein Sechs-Gang- "Mechaniker" von Sport-Versionen der R oder eine Fünf-Stufen-adaptive "Automatik". Das AWD-Modell hat eine etwas höhere Passung als der V50 mit Frontantrieb, da die Antriebswelle für ihre Platzierung einen vergrößerten Abstand zwischen dem Chassis und der Karosserie benötigt. Ein steiferer Stabilisator und modifizierte Stoßdämpfereinstellungen kompensieren einen leichten Anstieg des Schwerpunkts, wodurch die dynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs erhalten bleiben.

Der V50-Wagen ist in zwei Versionen des Fahrgestells erhältlich: Allradantrieb und Vorderradantrieb. Der Volvo V50 ist ein völlig neuer Fünftürer mit sportlichen Linien, rationellen Designlösungen und einem flexiblen Cabrio-Salon - ein moderner Sportwagen.

Other autos category Volvo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!