Volkswagen Golf Sportsvan - Car Review

Photo Volkswagen Golf Sportsvan

Golf Sportsvan ist der Erbe des Golf Plus Modells. Es steht seinem Vorgänger weder in puncto Funktionalität, noch in Komfort, noch in anderen wichtigen Indikatoren für den kompakten Lieferwagen in nichts nach. Die Konzeptversion wurde erstmals im September 2013 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt, die Serienversion debütierte im März 2014 in Genf. High Golf Sportsvan - eine Art Kompromiss zwischen der kompakten Fünftürer-Version und einem sehr geräumigen Waggon.

Kompaktvenn bietet gegenüber der Heckklappe mehr Platz für Kopf- und Beinfreiheit der Fondpassagiere. Und das Volumen des Rumpfes hat deutlich zugenommen. Vor dem Hintergrund seines Vorgängers hat sich der Sportsvan vom Hecktürmodell noch mehr distanziert - das zeigt die Passcharakteristik. Die Gesamtlänge des Golf Sportsvan beträgt 4338 (+83), Breite - 1807 (+17), Höhe - 1578 mm (+126). Die Bodenfreiheit beträgt 140 mm (für Russland erhielt das Auto ein Paket "schlechte Straßen" mit einer Bodenfreiheit von 165 mm). All dies hat den Freiraum in der Kabine deutlich erhöht und zusätzlicher Platz für die Beine der Fondpassagiere bietet einen erhöhten Radstand von 2.637 bis 2.685 Millimeter.

Photo Volkswagen Golf Sportsvan

In diesem Fall können sich die Rücksitze um 180 mm vor- und zurückbewegen und damit die Gepäckmenge von 500 auf 590 Liter variieren. Und mit der zurückgefalteten zweiten Reihe erhöht sich das Volumen des Abteils auf 1520 Liter. Technisch ist der Sportsvan eine fast exakte Replik des siebten Generation Golf-Hecktürmodells. In jedem Fall ist es auf der gleichen modularen MQB-Plattform gebaut, mit der einzigen Ausnahme, dass die Ingenieure des deutschen Unternehmens Fahrwerkeinstellungen im Hinblick auf mögliche höhere Lasten ausgewählt haben.

Diese Plattform wird durch eine progressive Konstruktion, mit Baufahrzeugen, sowohl mit Frontantrieb und einer Vierradantriebsübertragung sowie die umfangreichen Verwendung von Aluminium für die Herstellung von Fahrwerkskomponenten und Karosserieteilen aus. Das Design des Volkswagen Golf Sportsvan zeigt deutlich, dass das Modell zur Golf-Familie gehört, aber gleichzeitig ist das neue Modell ausgereifter und perfekter als sein Vorgänger.

Photo Volkswagen Golf Sportsvan

Der vordere Teil der Neuheit erhielt eine kürzere Motorhaube, die sanft in die vorderen Dachholme mündet, strenge Scheinwerfer mit LED-Lauflicht, einen schmalen Schlitz im Kühlergrill und einen breiten Stoßfänger mit einem offenen Lufteinlass, der fast den gesamten unteren Teil schneidet. Die elegante Rippe schneidet den gesamten Rumpf des Golf Sportsvan von den vorderen Radhäusern bis zum Heck auf Höhe der Türgriffe, und die breiten Türen sind mit großen Fensteröffnungen versehen.

Ergänzt wird dieses Bild durch kleine, aber durchaus funktionale Details: stilvolle Seitenspiegel mit integrierten Blinkern, Dreiecksfenster vor den Vordertüren und ein kleiner Spoiler über der hinteren Heckklappe. Die deutsche Präzision und Kürze setzt sich im Innenraum fort. Mit äußerer Einfachheit ist alles, was den Fahrersitz umgibt, sehr ergonomisch und funktional - eine minimale Anzahl von Bedientasten, ein kompaktes Lenkrad, das in zwei Ebenen verstellbar ist, ein sehr informatives Armaturenbrett vor den Augen des Fahrers.

Die Innenraumgestaltung wiederholt sich meist beim siebten Golf, nur dass sich die Luftkanäle an der Mittelkonsole an den Seiten des Bildschirms des Infotainmentsystems befinden und nicht darüber. Diplom selbst ging höher. Darüber hinaus, im Inneren des Modells verwendet andere Farben und Materialien, und die Liste der Standard-Ausrüstung ist im Vergleich zum Fließheck erweitert. Gut durchdachte Komfortfahrer und Passagiere. Dank des hohen Daches werden auch Sportler einer professionellen Basketballmannschaft bequem Platz finden, während sie noch Platz über dem Kopf haben.

Gegen Aufpreis kann der Fahrersitz mit einer Vielzahl von elektrischen Einstellungen und sogar einer Massage ausgestattet werden. In der zweiten Sitzreihe können Sie bequem drei von Ihnen unterbringen, aber da die Höhe der dahinter liegenden Decke etwas geringer ist als über den Vordersitzen, sind große Passagiere immer noch eng. Volkswagen Golf Sportsvan verfügt über eine breite Palette an Triebwerken, die bereits mit einem Start-Stopp-System in der Datenbank ausgestattet sind und die Umweltklasse Euro 6 "erfüllen.

Zum Zeitpunkt der Einführung erhielt das Auto Benzinmotoren 1.2 TSI (85 PS) und 1.4 TSI (150 PS), sowie 1.6 TDI-Dieselmotoren (110 PS) und 2.0 TDI (150 PS), die mit "Mechanik" (fünf oder sechs Gänge je nach Motor) oder DSG "Roboter" (sechs oder sieben Gänge) kombiniert werden. Der sparsamste 1,6-Liter-TDI BlueMotion-Diesel mit 110 PS Leistung. im kombinierten Zyklus verbraucht 3,9 Liter Kraftstoff pro hundert Kilometer.

Und der dynamischste Sportsvan - mit dem "Senior" -Benzinmotor. Von null auf Hunderte beschleunigt es in 8.8 s (unabhängig von der Art des Getriebes) und entwickelt eine Höchstgeschwindigkeit von 212 km / h. Wie bei anderen Golf-Modellen hängt auch das Design der Sportsvan-Hinterachse vom Rückstoß ab: Versionen mit einem Motor bis 110 PS inklusive legte einen verdrehten Strahl und stärker - Multi-Link. In der Vielfalt der Optionen für Komplettsets und zusätzliche Optionen, sind die Deutschen, wie immer, nicht gleich.

Die Grundausstattung des Volkswagen Golf Sportsvan 2014 umfasst sieben Airbags, elektronische Differenzialsperre, elektrische Handbremse, Klimaanlage, 5-Zoll-Touchscreen-Multimedia-System. Gegen eine Gebühr gibt es viele verschiedene Sicherheitssysteme, ein beheizbares Lenkrad und ein Premium-Dynaudio Excite Audiosystem mit 400 Watt und einem Subwoofer.

Other autos category Volkswagen

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!