Mitsubishi Outlander - Car Review

Photo Mitsubishi Outlander

Outlander war ein Prototyp des Konzepts Mitsubishi ASX, der europäischen Show, die 2001 im Genfer Salon stattfand. Bald, in einem Serienprodukt verkörpert, betrat das Auto den japanischen Markt unter dem Namen Airtrek. Das europäische Debüt fand 2003 auf dem Genfer Autosalon statt. Outlander in Übersetzung aus dem Englischen bedeutet "Fremder", "Fremder". Das Auto wurde so konzipiert, dass es im dynamisch wachsenden Segment der "Crossover" eine starke Position einnimmt. Outlander ist das beste Fahrzeug für einen Bewohner einer modernen Großstadt, da es Ihnen unabhängig von Fahrbedingungen und Wetterbedingungen ermöglicht, Mobilität und Sicherheit zu bewahren.

Eine einzigartige Kombination aus elegantem Stil und sportlichen Motiven. Futuristische Heckleuchten, eine Dachreling und ein Heckspoiler mit integrierten Bremsleuchten runden das Outlander Design mit sportlichen Akzenten ab. Bright aggressive Frontend harmonisch mit einer länglichen, schnellen Körperform und transparenten Rücklichtern. Zusammen bilden diese Elemente ein einziges Bild eines Hochgeschwindigkeitsautos. Das Auto hat viel mit dem Mitsubishi Lancer Evolution gemeinsam, von dem er das Design der Aufhängungen und den permanenten Allradantrieb übernommen hat, der ein symmetrisches Mitteldifferenzial mit Verriegelung durch Viskokupplung enthält.

Photo Mitsubishi Outlander

Übertragung gibt dem Auto besondere Vorteile. Viskomufta ermöglicht es Ihnen, die Verteilung des Drehmoments zwischen den Achsen zu variieren, was die Manövrierbarkeit und die aktive Sicherheit auf rutschigen Straßen verbessert. Die Verwendung einer McPherson-Vorderradaufhängung in Kombination mit einem Mehrlenker-Hinterbau ermöglichte trotz der ziemlich hohen Bodenfreiheit eine fast "Passagier" -artige Handhabung und hohe Stabilität im Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten. Es ist ein komplettes Set mit einem 2-Liter-136-PS oder 2,4-Liter-160-PS-Motor.

Der 2,4-Liter-Motor ist mit einem proprietären MIVEC-Ventilsteuerungssystem und einer Ventilhubhöhe ausgestattet (Mitsubishi Ventilsteuerung für Zeitsteuerung und Hub), die eine Kombination aus hohem Drehmoment in einem weiten Drehzahlbereich und hohem Wirkungsgrad bietet. Bei dem Modell mit dem 2.4 MIVEC-Motor ist ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder der bewährte sequentielle adaptive "automatische" INVECS-IISports-Modus installiert.

Photo Mitsubishi Outlander

Outlander hat eine sehr starke und steife Karosserie, die von der Mitsubishi RISE-Technologie entwickelt wurde und mit den fortschrittlichsten aktiven Sicherheitssystemen ausgestattet ist, die Unfälle verhindern, wie: Vollzeit-Allradantrieb (permanenter Allradantrieb) für bessere Traktionskontrolle und hohe Spurtreue auf rutschigen Straßen Antiblockiersystem (ABS), integrierte elektronische Bremskraftverteilung (EBD). Tritt der Unfall jedoch auf, schützt ein leistungsstarker Sicherheitskäfig aus hochfestem Stahl die Passagiere. Ein hohes Maß an passiver Sicherheit wird auch durch Airbags und 3-Punkt-Sicherheitsgurte sowie Kopfstützen für den Fahrer und alle Passagiere erreicht.

Für die Sicherheit der kleinsten Passagiere bietet Outlander die Verriegelung der hinteren Türen, sowie die Befestigung ISO-FIX für einen Kindersitz, die Ihnen erlaubt, für Kinder auf der Straße ruhig zu sein. Mitsubishi Outlander SUV - das beste Auto für einen Bewohner einer modernen, großen Stadt. Es hat ein ausgezeichnetes Handling, Manövrierfähigkeit und dank der hohen Landung eine gute Sicht nach vorne und bietet außerdem mehr Komfort und viel Platz für Fahrer und Passagiere. Das Modell der zweiten Generation wurde 2006 veröffentlicht und erhielt die Vorsilbe XL, die deutlich auf die vergrößerten Dimensionen des Autos hinwies.

Photo Mitsubishi Outlander

Die dritte Generation wurde 2012 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt. Diese Generation hat das Präfix XL verloren. Äußerlich hat sich das Auto radikal verändert. Aus dem Stil von Jet Fighter, der mit XL dekoriert wurde, bleibt keine Spur übrig. Mitsubishi Motors spricht über die Umsetzung des "Three C" -Konzepts im Outlander-Design.

SSS (Solid, Safe, Simple) - solide, sicher und einfach. Das Äußere hat einfache, klare Formen, klare Linien, prägnante Flächen, weiche und flexible Konturen erhalten. Laut den Entwicklern ist das Auto männlicher und brutaler geworden. Der vordere Teil (besonders der falshreshetka Heizkörper) hat etwas mit den älteren Brüdern Pajero Sport und Pajero Wagon gemeinsam. Outlander 2012 behält die Größe seines Vorgängers und wird nur 1 cm lang (4655 mm). Outlander 2012 ist jetzt offiziell SUV-SUV.

Photo Mitsubishi Outlander

Das Fahrzeug durchlief den sogenannten Homologationsprozess, verbesserte die geometrischen Eigenschaften und erhielt den Ehrenstatus der "M1G-Kategorie Geländewagen". Nun entsprechen die Austritts- und Eintrittswinkel sowie der Rampenwinkel (Eintrittswinkel zum Hindernis) den "All-Passing-Standards". Abstand beträgt 215 mm. Innerhalb der Mitsubishi Outlander III-Generation Crossover ist erwachsener und besser geworden. Das Innere der Kabine war diskret und gemütlich mit durchdachter Ergonomie. Die Isolierung wurde spürbar verbessert, die Vibrationen wurden reduziert. Der Fronttorpedo erhielt eine massivere Form, ein Touchscreen erschien in der Mitte der Konsole.

Der Dashboard-Bildschirm wurde größer. Auch die Bildschirmauflösung hat sich verbessert - 800x480 dpi gegenüber den früheren 480x234 dpi. Statt zu lenken, erhielt das Lenkrad eine elektrische Servolenkung, sein Gewicht sank um 300 Gramm, was das Fahren komfortabler machte. Die Anpassung erfolgt jetzt sowohl auf dem Flug als auch in der Höhe. Innendekoration kann zweifarbig sein. Vordersitze mit einer großen Auswahl an Einstellungen, eine akzeptable Form und mit guter seitlicher Unterstützung. Mit den erhaltenen Radstandsmaßen hat sich der Platz in der zweiten Reihe deutlich erhöht, Die Sitze sind in Längsrichtung verstellbar und die Rückenlehne verändert den Neigungswinkel.

Photo Mitsubishi Outlander

Als Option kann der Mitsubishi Outlander der 3. Generation eine dritte volle Sitzreihe haben, die sich leicht zusammenklappen lässt und eine flache Plattform bildet. Lederausstattung ist gegen Aufpreis erhältlich.

Von den üblichen Notwendigkeiten, die das Leben von Fahrer und Fahrgästen erleichtern, sind eine Zweizonen-Klimaanlage, neue Scheinwerfer mit Xenon Super-HiD "Wide Vision", aktiver Tempomat, Spureinstellsystem, Sitzheizung, Lenkrad und Spiegel sowie Start-Stopp-System erhältlich. Die Liste der Sicherheitsmerkmale wurde mit einem Sicherheitspolster gefüllt, das die Knie des Fahrers schützt, und es gab auch "Vorhänge" für die hinteren Passagiere. Darüber hinaus erhielt das Auto elektrische Heckklappe.

Photo Mitsubishi Outlander

Die hintere Tür, die aus zwei Teilen besteht, ist übrigens dem sonst üblichen Kofferraumdeckel gewichen. Mechanische "Innenseiten" haben ein Minimum an Änderungen erfahren. Das Auto wird mit den gleichen Motoren 2,0 (150 PS) und 2,4 Liter (170 PS) und Diesel 2,2 Liter angeboten. (150 PS) mit einer niedrigen Verdichtung von 14,9: 1. Das Getriebe hat ein neues CVT INVECS III CVT. Der erste Benzinmotor wird nur bei den monoprivalen Versionen des Outlanders sein, stärkere Motoren arbeiten mit Allradantrieb. Dank der Verwendung leichter und hochfester Materialien gelang es den Mitsubishi-Ingenieuren, das neue Auto leichter zu machen.

Darüber hinaus konnte durch Verbesserung der Aerodynamik und Motorveredelung die Höchstgeschwindigkeit erhöht, die Beschleunigung auf 100 km / h verbessert und der Kraftstoffverbrauch um 10% gesenkt werden. Zum Beispiel verbraucht der Allradantrieb Outlander 2.4 8,1 Liter. auf 100 km. statt 9 Liter (im kombinierten Zyklus). Der Hersteller gab an, dass die Outlander Hybrid-Version das Licht sehen wird, wo der Benzinmotor 2,0 Liter ist. (94 PS) wird mit zwei 80 PS starken Elektromotoren gepaart.

Photo Mitsubishi Outlander

alle zusammen. Interessanterweise können die Batterien aus einem normalen Haushaltsnetz geladen werden. Nur auf Elektromotoren kann der Outlander Hybrid 50 Kilometer fahren. Nach wie vor konzentriert sich der Outlander eher auf leichte Geländefahrten als auf steile Offroad-Strecken. Vergessen Sie nicht, dass auch im 4WD-Modus keine mechanischen Differenzialsperren vorhanden sind und alles von der Elektronik gesteuert wird. Auf der New York Auto Show 2015 debütierte der aktualisierte Mitsubishi Outlander. In Russland begann der Verkauf der neugestalteten Version am 6.

April, die Produktion begann im PSMA-Werk in Kaluga. Fast vollständig verändert das Design der Front des Autos. Durch den neuen Stoßfänger, einen anderen Kühlergrill und Scheinwerfern, in deren Blöcken jetzt, unabhängig von der Version, gibt es LED-Lauflichter, und auf den oberen Versionen gibt es auch ein Abblendlicht von LED-Elementen. Zierleisten an den unteren Teilen der Türen sind nicht nur ein Schutzelement, sondern auch ein Designerelement: Sie "entluden" die Silhouette des Crossovers, denn an den Seiten gab es viel Freiraum.

Dahinter - auch neue LED-Leuchten, ein leicht modifizierter Kofferraumdeckel und ein neuer Stoßfänger. Plus, für den Übergang eine Reihe von neuen Felgen vorbereitet. Kurz gesagt, das Outlander Modelljahr 2016 erhielt ein aggressiveres und schnelleres Außendesign. Durch die neuen Stoßfänger ist der Crossover-Sattel etwas länger und breiter als das vorreformierte Auto.

Outlander 2016 Gesamtlänge beträgt 4.693 mm (+ 38), Breite - 1.811 (+ 11), aber die Höhe (1.680) und die Größe des Radstands (2.670) bleiben gleich. In der Kabine ein kleiner Wechsel. Lediglich ein neues Lenkrad mit lackierter Verkleidung im unteren Teil erschien im Innenraum, ein Rückspiegel mit automatischer Verdunkelung, Verkleidungsmaterialien wurden etwas besser, neue dekorative Elemente erschienen, das Visier über den Geräten ist nun mit Leder beschlagen, und bei Versionen ohne Luke befindet sich eine Brille an der Decke. Auf der linken Seite, an der Unterseite der Frontplatte, befindet sich eine beheizbare Windschutzscheibe, die jetzt in der Datenbank verfügbar ist.

Outlander wurde leiser: Die Isolierung verbesserte sich um 27 Punkte. Ersetzt die Türdichtungen, verbesserte Isolierung des Motorraums, installierte eine dickere Front- und Heckscheibe. Zusätzlich wurden an den Getrieben und dem hinteren Hilfsrahmen spezielle dynamische Dämpfer angebracht, mit denen die Vibrationen und das Geräusch des Motors beim Zu- und Ablassen von Gas weniger spürbar sind. In Bezug auf die Technologie ist es wichtig, die neu konfigurierte Aufhängung und Lenkung zu beachten, die zusammen mit der erhöhten Karosseriesteifigkeit für eine verbesserte Handhabung sorgten.

Die Motoren für das Auto blieben gleich - das sind Benziner von 2,0 (146 PS) und 2,4 (167 PS) Liter, sowie ein 230 PS starker V6 von 3,0 Litern. Die obere Option ist mit einer 6-Band-Automatik ausgestattet, während die anderen beiden mit dem Jatco-Variomotor der achten Generation ausgestattet sind, dessen neue Ölpumpe weniger Energie benötigt und das Öl einen niedrigeren Viskositätsindex aufweist. Dadurch werden Reibungsverluste um 40% reduziert. Mit dem neuen Variator fügte der Crossover Dynamik hinzu und reduzierte den Kraftstoffverbrauch. So beschleunigt ein 2,4-Liter-Motor das Auto in 10,2 Sekunden auf die Testmarke, was drei Zehntel schneller ist als die Dorestayling-Variante.

Grundlegende 2-Liter-Bert "Weben" für 11,1 und 11,7 in der Version 4WD (bisherige Leistung - 11,5 und 12,0 Sekunden). "Maximale Geschwindigkeit" für beide Motoren wuchs von 195 bis 198 und von 190 bis 193 (185 und 188 - bei dem Auto mit Allradantrieb) Kilometer pro Stunde. Um die Dynamik zu erhöhen und den Appetit etwas zu zügeln, wurde vor allem auf den Einsatz leichter hochfester Stähle im Outlander-Design zurückgegriffen. Das Auto hat fast einen Cent an Übergewicht losgeworden. Fühle noch bessere Räder: 18-Zoll fallen 1,6 kg und die Dimension von 16 Zoll - 1 Kilogramm.

Die Basisversion des Outlander 2016 wird sowohl mit Frontantrieb als auch mit Allradantrieb angeboten, während alle anderen ausschließlich Allrad fahren. In den drei Jahren, seit Outlander in der dritten Generation auf den Markt gekommen ist, ist dieses Update das ehrgeizigste.

Other autos category Mitsubishi

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!