Mercedes SLS AMG - Car Review

Photo Mercedes SLS AMG

Mercedes SLS AMG ist ein deutscher Supersportwagen, das schnellste Auto in der Mercedes-Modellreihe. Das Auto wurde der Nachfolger des Mercedes-Benz SLR McLaren und der ideologische Erbe des Mercedes-Benz 300SL. Im größten Mercedes-Unternehmen in Sindelfingen wird ein Modell hergestellt. Die traditionell mit der Hand montierten Motoren mit dem Namensschild des Meisters kommen aus Offenbach, die Aluminiumkarosserien stammen aus dem Magna-Werk in Graz, Österreich. Der SLS AMG wurde im Herbst 2009 auf einer Automobilausstellung in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Auto wurde 2010 verkauft.

Die Länge beträgt 4638 mm, die Breite beträgt 1939 mm, die Höhe beträgt 1262 mm und der Radstand beträgt 2680 mm. Zum ersten Mal haben Experten von Mercedes-Benz und AMG ein Auto geschaffen, dessen Chassis und Karosserie aus Aluminium bestehen. Im Gegensatz zur traditionellen Verwendung von Stahl hat dies das Gewicht des Autos deutlich reduziert - sein Leergewicht (ohne Fahrer) beträgt nach DIN nur 1620 kg. Die von Grund auf neu entwickelte Karosserie basiert auf einem Aluminium-Space-Frame mit einem Gewicht von nur 241 kg. Darüber hinaus ist die Steifigkeit der Struktur des "geflügelten" Metalls sogar höher als die einer ähnlichen Stahlstruktur.

Photo Mercedes SLS AMG

Schließlich sind die Aluminiumrahmen Blech und Profile sind viel dicker (im Querschnitt) als Stahlblech. Die Kombination aus Leichtbau und hoher Festigkeit des Materials verleiht dem Fahrzeug eine einwandfreie Dynamik. Das Design des Mercedes SLS AMG spiegelt das Prinzip wider, moderne Sportwagen zu schaffen: Eine knapp zwei Meter hohe Motorhaube, eine flache, nach hinten verlagerte Kabine und ein kurzer Heckteil mit versenkbarem Flügel sind der gleiche dynamische Ausdruck wie langer Radstand, breite Spur und große Räder.

Eine Besonderheit des Supersportwagens ist der Türöffnungsmechanismus, der als "Möwenflügel" bezeichnet wird - die Türen öffnen sich nicht wie viele Autos zur Seite, sondern schwingen nach oben, was die Landung auf einem schmalen Parkplatz erheblich erleichtert (die Türen sind nur 45 cm vom Körper entfernt). Salon ist in Ordnung: ein klassisches Armaturenbrett mit zwei Zifferblättern eines Tachometers und eines Tachometers, ein LCD-Display, unter dem Lenkrad eines Unternehmens Mercedes-Hebel und Metall-Blütenblätter, an denen zerren, zwingen Sie die Box schnell aber sanft wechseln Geschwindigkeiten.

Photo Mercedes SLS AMG

In dem Eimerstuhl ist der Körper des Fahrers befestigt, und es ist angenehm zu sitzen, aber es gibt keinen Platz in der Nähe von kleinen Dingen wie einer Kamera oder einer kleinen Tasche. Das längs eingebaute Benzin V-Ziffer Acht von 6,2 Litern hat ein Fassungsvermögen von 571 Litern. mit. bei 6800 U / min und einem Drehmoment von 650 Nm bei 4750 U / min. Der Motor ist mit einem Getrag 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt.

Kupplung vor dem Hauptzahnrad montiert, Zahnräder - für sie. Die Box hat 4 Betriebsmodi: sparsam, sportlich, sportlich, manuell. Auch ein Sperrdifferential installiert. Von einem Punkt bis zu hundert kann der Mercedes SLS AMG in 3,8 Sekunden beschleunigen. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 317 km / h. Der durchschnittliche Verbrauch im Reisepass beträgt 13,2 Liter pro 100 Kilometer. Der Motor befindet sich tief hinter der Vorderachse, und das Doppelkupplungsgetriebe befindet sich an der Hinterachse, nach dem Prinzip der räumlich getrennten Anordnung der Antriebseinheiten.

Photo Mercedes SLS AMG

Zwischen ihnen in einem Schutzrohr (Torgue Tube) rotiert die Antriebswelle, aus hochfesten und ungewöhnlich leichten Kohlefaser. Dieser technische Trick erlaubte uns, die Masse entlang der Achsen optimal zu verteilen - im Verhältnis 47% vorne und 53% hinten. Der V8-Motor und das Getriebe sind durch eine biegesteife Verbindung (Schutzrohr) miteinander verbunden und bilden quasi ein Ganzes. Dadurch überträgt die 1,71 m lange und nur 4 kg schwere Antriebswelle mit Motordrehzahl bis zu 650 Nm Drehmoment vom Motor auf das Getriebe. Die Farbpalette für den Mercedes SLS umfasst neun exklusive Farbtöne.

Die einzigartige Lackierung "AMG Alubeam Silver" soll das Highlight des Farbprogramms sein: Dank einer neuen Methode glänzt die Körperfarbe wie flüssiges Metall. Nicht weniger attraktiv sind die beiden matten Varianten der Körperfarbe - "designo magno grey allanite" und "AMG magno grey sylvanite". Zu einem umfangreichen Sicherheitssortiment gehören Dreipunktgurte mit Gurtstraffern und Zugkraftbegrenzern, acht Airbags: zwei adaptive Frontairbags, ein Knieairbag für Fahrer und Beifahrer, zwei in die Sitzlehnen integrierte Seitenairbags, sowie zwei Fensterklötze, die in der Fensterbank der Türen versteckt sind.

Wenig später wurde ein Roadster an der Basis des Coupés hergestellt. Das offizielle Debüt des SLS AMG Roadsters fand Mitte September 2011 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt statt. Bei seiner Gründung gaben die Spezialisten des Unternehmens die Türen auf und das Gewicht des Autos nahm um mehr als 40 Kilogramm ab. Bei der Arbeit am AMG-Modell war es notwendig, die schwierigen Aufgaben zu lösen, die Starrheit des offenen Körpers zu gewährleisten.

Dank moderner Technik konnte AMG mit einer Masse von nur 243 kg, die praktisch der Coupé-Karosserie entspricht, dem Roadster die nötige Steifigkeit verleihen. Den Konstrukteuren zufolge war es dank der Steifigkeit der Karosserie möglich, das Softtop des Roadsters unterwegs mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km / h zu falten und zu öffnen. Das Dach öffnet und schließt sich automatisch in nur 11 Sekunden. Die Oberseite des Autos ist aus weichem dreilagigem Stoff gefertigt.

Es gibt drei Möglichkeiten, das Verdeck zu färben: schwarz, rot und sandig. Die Entwickler haben den starren Faltkörper aus Gründen der Masse und der Lage des Schwerpunktes aufgegeben. Der Oberwagen, in dem eine aufwändige Kombination aus Magnesium, Stahl und Aluminium verbaut ist, ermöglicht es, den Mercedes-Benz SLS AMG Roadster mit Geschwindigkeiten von bis zu 317 km / h zu fahren. Darüber hinaus wird diese Beschränkung durch elektronische Systeme auferlegt, ohne die das Auto mehr hätte.

Unter der Haube eines Mercedes-Benz SLS AMG-Motors mit 420 kW (571 PS) und einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Mit offenem Verdeck beschleunigt der SLS AMG in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km / h. Bei der Entwicklung eines Verdecks wurde viel Wert auf den Schutz vor Eindringen von Feuchtigkeit und Staub in den Innenraum gelegt. Die Designabteilung des Mercedes Technology Centers (MTC) in Sindelfingen hat über die lange Geschichte der Cabriolet-Entwicklung ein umfangreiches Testprogramm entwickelt. Der sogenannte "Regen-Test". Es besteht aus 16 Tests und kein Modell wird in Produktion genommen, bis alles mit einer hervorragenden Bewertung bestanden hat.

Das Interieur des Mercedes ist mit Lederakzenten aus Wildleder, Carbon und schwarz lackiertem Holz verziert. Es gibt keine grundsätzlichen Änderungen in Bezug auf Funktionalität und Implementierung von AMG Komfort, außer dass das installierte Bang & Olufsen Audiosystem mit einer Gesamtleistung von 1 kW installiert wurde.

Other autos category Mercedes

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!