Mercedes R-class - Car Review

Photo Mercedes R-class

Seit 100 Jahren hat das Unternehmen Mercedes-Benz konsequent eine führende Position in der Automobilindustrie inne. Sein Symbol ist ein Drei-Sterne-, es ist seit langem ein Zeichen für Qualität, Lebensstil, Art und Weise des geschäftlichen Erfolgs, Eleganz und Aristokratie. Daher ist jedes neue Mitglied der Mercedes-Familie automatisch nicht nur ein Nachfolger glorreicher Traditionen, sondern auch ein Schritt nach vorn. Im April 2005 wurde auf der New York Auto Show ein neuer Mercedes-R-Klasse Crossover vorgestellt. Im Verkauf erschien die Neuheit im Herbst 2005, aber nur in den USA. Europäische Käufer mussten bis Anfang 2006 warten.

Das Auto ist eine Kreuzung zwischen einem Kombi, einem SUV und einem Minivan, bietet aber gleichzeitig den Fahrgästen einen Komfort, der dem einer Limousine vergleichbar ist. Herzstück der Mercedes R-Klasse ist ein modernisiertes Fahrgestell, das aus der Mercedes M-Klasse stammt. Zu den technischen Merkmalen dieses Wagens gehören ein verstärkter Lagerkörper aus hochlegiertem Stahl, eine völlig unabhängige Aufhängung aller Räder (Doppelquerlenker und Federn vorne, 4-Hebel-Heck mit pneumatischen Elementen), permanenter Allradantrieb (50:50) mit 4-ETS-Antischlupfsystem. Die Abmessungen der R-Klasse sind beeindruckend 5157x1922x1656 mm.

Photo Mercedes R-class

Die Kabine bietet Platz für sechs Passagiere in drei Sitzreihen. Der riesige Radstand (3215 mm) ermöglichte es, den Fahrgästen aller drei Sitzreihen sehr komfortable Bedingungen zu schaffen, je nach Position der Schaltsitze, die Längsreserve des Raumes selbst für die in der Galerie Sitzenden kann 920 mm erreichen. Das Modell hat eine große, geräumige Karosserie: 1027 mm für den Kopf, 1530 mm für die Fahrer- und Beifahrerschultern auf den Vordersitzen, 1514 mm für die Schultern der Passagiere auf den Rücksitzen.

Die vier hinteren Einzelsitze lassen sich nach unten klappen (jeder Sitz lässt sich unabhängig voneinander auseinanderklappen), wodurch die Rückseite des Körpers in eine flache Ladefläche verwandelt wird, auf der Sie bis zu 2057 Liter Gepäck transportieren können. Die Passagiere verfügen standardmäßig über ein fortschrittliches Zweizonen-Thermatic-Klimatisierungssystem, während ein Mehrzonen-Klimasystem optional erhältlich ist. Zur optionalen Ausstattung gehört auch ein DVD / CD-Player in den Kopfstützen der Vordersitze.

Photo Mercedes R-class

Gegen Aufpreis gibt es auch ein Panorama-Schiebedach mit Glasscheiben, die fast die gesamte Dachfläche abdecken und frische Luft in den Salon sowie zusätzliches Sonnenlicht bringen. Die Reihe von Kraftwerken öffnet einen neuen Turbodiesel V6 3,2 CDI mit einer elektronischen Direkteinspritzung mit einer Kapazität von 224 PS. Als nächstes kommt der 272-PS-3,5-Liter-Benziner sechs R350, der bereits bei E-Klasse-Fahrzeugen verbaut ist. Dieser Motor beschleunigt in 8,3 Sekunden auf 100 Stundenkilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km / h.

Der schnellste Fünf-Liter-V8-R500 mit einer Leistung von 306 PS Damit beschleunigt das Auto in 6,9 Sekunden auf 100 km / h bei einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km / h. Alle Motoren sind mit der Siebengang 7G-Tronic Siebengang-Automatik zusammengefasst. Die Veredelung aller Versionen dieses Modells (sogar Versionen der Standardausrüstung) zeichnet sich durch Verfeinerung und Verfeinerung aus.

Photo Mercedes R-class

Bei den Modellen mit Sechszylindermotor sind die Türbeschläge und die Verkleidung der Frontverkleidung aus gebürstetem Aluminium, die schwarz polierte Verkleidung der Schalttafel und der Mittelkonsole sowie die Sitzpolsterung mit ARTICO-Leder und Aspen-Stoff. Für Versionen mit Achtzylinder-Motoren werden Holzverkleidung Pappel und Lederpolster TWIN angeboten. Der permanente Allradantrieb, die elektronische Steuerung 4ETS und das Stabilisierungssystem ESP sorgen für höchste aktive Sicherheit und ermöglichen es der neuen R-Klasse, auch unter schwierigen Straßenbedingungen stets auf Kurs zu bleiben. Diese Systeme sowie die Luftfederung an der Hinterachse sind in der Grundausstattung enthalten.

AIRMATIC-System wird als Option angeboten. Es ist mit einem adaptiven Dämpfungssystem ADS kombiniert, das auf Knopfdruck eine schlechte Fahrbahn ermöglicht, um die Bodenfreiheit um 50 mm zu erhöhen. Ab einer Geschwindigkeit von 120 km / h senkt die AIRMATIC-Federung die Karosserie automatisch um 20 mm ab, um den Luftwiderstand zu reduzieren und die Spurtreue zu verbessern. Es gibt auch eine "aufgeladene" AMG-Version der R-Klasse.

Photo Mercedes R-class

Designbedingt unterscheidet er sich vom Standardmodell in einem aggressiven Aerodynamik-Bodykit, erhöhten Lufteinlässen im Frontstoßfänger, Bi-Xenon-Scheinwerfern, Titan-Reflektoren auf den Reflektoren, stylischen 21-Zoll-Rädern mit Low-Profile-Reifen und zwei Auspuffrohren. Aber der Hauptunterschied ist unter der Haube. Die AMG-Version kommt mit zwei Achtzylinder-Motoren: 5,5-Liter (476 PS) und 6,3 Liter (510 PS).

Mit dem neuesten Motor beschleunigt das Auto in ca. 5 Sekunden auf 100 km / h und erreicht eine Geschwindigkeit von 250 km / h. Die Motoren sind mit einer 7-Gang "automatischen" 7G-Tronic gekoppelt. In der Kabine erschien ein sportliches Multifunktionslenkrad und der Schalthebel wanderte vom Mitteltunnel zur Lenksäule. Obwohl das Interieur der AMG-Version sportlich gestaltet ist, ist es nicht weniger komfortabel als die einfache R-Klasse: In die Kopfstützen der Vordersitze sind beispielsweise 7-Zoll-LCD-Monitore integriert. Individuelle Center-Sitze sind ebenfalls mit Liegetischen ausgestattet. Die ersten beiden Reihen sind mit zweifarbigem Ziegenleder bezogen.

Und das Mehrzonen-Klimasystem THERMOTRONIC bietet fünf Fahrgästen und einem Fahrer einen individuellen optimalen Modus. Aus Marktsicht war die Änderung von AMG ein Misserfolg. Sie blieb etwa ein Jahr auf dem Förderband. Auf der Auto Show in New York enthüllte Mercedes offiziell das aktualisierte Modelljahr der R-Klasse 2011.

Das Auto ist hauptsächlich auf den US-Markt ausgerichtet. Das Erscheinungsbild hat sich merklich verändert: Vor allem aufgrund des komplett aktualisierten Vorderwagens. Die R-Klasse erhielt eine neue Frontstoßstange mit einem verchromten Schutzbelag, einem modifizierten Kühlergrill, moderner Lichttechnik und anderen aerodynamischen Karosseriekits. Das Heck des Autos erhielt auch eine modifizierte Stoßstange mit eingebauten Reflektoren, neuen Scheinwerfern und einem neuen schwarzen Diffusor unter der Stoßstange. Um die Vorderseite des Autos zu bestellen, kann Chromeinsatz mit integrierten LED-Tagfahrleuchten, in Verbindung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern geliefert werden.

So ist das Äußere der R-Klasse attraktiver, moderner, heller und ausdrucksstarker geworden. Änderungen im Innenraum sind geringfügig. In der Mercedes-Benz R-Klasse gibt es nun teurere Verkleidungsmaterialien und eine leicht modifizierte Instrumententafel. Jetzt können Sie Einsätze aus verschiedenen Holzarten installieren: Walnuss, Eukalyptus, Pappel. Neu in der R-Klasse sind auch zweifarbige Trimmoptionen. Farbkombinationen beeinflussen das Armaturenbrett, Lenkrad, Mittelkonsole, Sitze, Türverkleidung und Bodenverkleidung.

Im Inneren gibt es ein neues Lenkrad mit vereinfachten manuellen Schaltpaddles, eine andere Reihe von Finishing-Materialien (einschließlich gebürstetem Aluminium anstelle von Chrom) und die neueste Generation Multimedia-System. Zur gleichen Zeit, das neu gestaltete Modell, von seinem Vorgänger, die berühmte Flexibilität in der Organisation des Innenraums erben. Neben modernen Benzinmotoren, die von der Vorgängergeneration übernommen wurden und sich durch eine hohe Leistung und Drehmomentflexibilität auszeichnen, erhielt die R-Klasse optimierte Dieselaggregate.

So verbraucht der R 300 CDI BlueEFFICIENCY im Gegensatz zu seinem Vorgänger bei gleicher Motorleistung, aber unter Berücksichtigung der höheren Dynamik, 7,6 Liter Kraftstoff pro 100 km - die Wirtschaftlichkeit wurde um 7% verbessert. Ein neuer Allradantrieb R 350 CDI 4MATIC kombiniert die Dynamik eines Modells mit einem V8-Motor mit einer kostengünstigen Version mit einem V6-Motor. War vor der Maximalleistung 165 kW (224 PS), dann entwickelt der neue V6-Dieselmotor bereits 195 kW (265 PS) mit einem Drehmoment von 620 Nm. Dieser Motor wird zuerst bei der R-Klasse verwendet. Der R 350 BlueTEC 4MATIC gehört zu den saubersten Diesel-Pkw der Welt.

Sein V6-Motor entwickelt eine Leistung von 155 kW (211l.s.) und erzeugt ein Drehmoment von 540 N ∙ m. Darüber hinaus weist dieses Modell im Gegensatz zu seinem Vorgänger vor dem Hintergrund verbesserter dynamischer Eigenschaften einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und geringere Emissionen auf. Diese Version des Autos erfüllt die Anforderungen der Umweltnorm Euro-6, deren Inkrafttreten für 2014 geplant ist. Alle anderen Benzin- und Dieselversionen dieses Modells erfüllen die Anforderungen von Euro-5. Alle Motoren sind mit dem 7G-TRONIC Automatikgetriebe der neuesten Generation gekoppelt.

Außerdem sind alle Modelle der Mercedes-Benz R-Klasse mit 8 Not-Airbags, speziellen Bremsleuchten im Glitzereffekt, dem aktiven Sicherheitskontrollsystem NECK-PRO, dem THERMATIC-Mikrosubstratsupport-System etc. ausgestattet. Die Modelle werden in 9 Grundversionen angeboten.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass die neue R-Klasse außergewöhnlichen Platz, vorbildliche Sicherheit und Komfort auf höchstem Niveau bietet.

Other autos category Mercedes

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!