Volvo S40 - Car Review

Photo Volvo S40

Im September 1995 debütierte das Model S40. Ursprünglich wurde dieser Volvo als S4 / V4 bezeichnet, aber nachdem die Schweden wegen der Verwendung von Abkürzungen anderer Leute verklagt worden waren (dies war der Name für Sportversionen von Audi), wurde das Modell sofort in S40 umbenannt. In der neuen Modellbezeichnung zeigt der Buchstabe die Art der Karosserie an: S ist eine Limousine, V ist ein Pickup und C ist ein Coupé oder ein Cabrio, und die Nummern geben die Modellnummer an. Der neue S40 unterscheidet sich vollständig von seinen Vorgängern, sowohl im Design als auch im Gerät.

Als treibende Kraft für dieses Modell wurden drei Arten von Motoren angeboten: 2,0 l und 1,8 l Benzin und 1,9 l Turbodiesel. Das Ergebnis von drei Jahren Arbeit auf der Grundlage der Antworten der Käufer im Jahr 1995 kommen, hat eine neue Generation Volvo S40, wird die im Jahr 2000 erschienen. Auf dem aktualisierten Modell wurde mehr als 1.500 Teile geändert, in mehr als 30 ernsthaften Verbesserungen, die mit der Sicherheit, Qualität, Umwelteigenschaften, dynamischer Leistung, Komfort und Design ausgebreitet haben. Volvo S40 - eines der sichersten Autos der Mittelklasse ist noch sicherer, komfortabler und komfortabler geworden.

Photo Volvo S40

Das raffinierte Design des Modells wurde durch frische Akzente bereichert: neue Stoßfänger, neue vergrößerte Standlichter, neue vordere Kotflügel, neue Nebelscheinwerfer, neue Blinker und Doppelscheinwerfer, neue Seitenleisten, Farben, neue Leichtmetallräder, neue transparente Rücklichter, eine neue Rückwand und ein neuer Wischer. Der Radstand hat um 12 mm zugenommen, die Länge des Wagens - um 33 mm, die Vorderradspur - um 18 mm. Der Volvo S40 ist das einzige Fahrzeug seiner Klasse, auf dem für alle Varianten ein aufblasbarer Sicherheitsvorhang (IC) im Standard verbaut ist. Auch ein zweistufiger Airbag installiert.

Viele Veränderungen wurden am Fahrwerk vorgenommen: die neue Vorderradaufhängung, neue Motoraufhängungen, die den Fahrkomfort, den Schallschutz und das Handling auf der Winterstraße deutlich erhöhen. Der Innenraum wurde erheblich verbessert. Die zentrale Konsole wurde stark verändert: Ein neues Klimabedienfeld, neue Steuerpositionen, ein bequemeres unteres Regal, ein neues Audiosystemdesign, Fenster- und Spiegelsteuerungen wurden auf die Türen übertragen. Eine neue multifunktionale Konsole über dem Tunnel, neue Sitze und zwei neue Polsterungen wurden hinzugefügt. Der Volvo S40 ist ein Fahrzeug mit Frontantrieb und einem quer angeordneten Vierzylindermotor.

Photo Volvo S40

Sie können zwischen einem von drei Benzinmotoren oder einem Dieselmotor wählen. Die Turboversion hat eine Kapazität von 200 PS. Alle diese Motoren reagieren sehr schnell und kraftvoll auf die Bewegung des Gaspedals. So können Sie beim Verlassen der Kurve oder beim Überholen eines LKW sehr schnell beschleunigen. Es bedeutet auch weniger Gangwechsel in städtischen Umgebungen.

Das Getriebe kann eine Viergang-Automatik mit drei Fahrmodi oder ein Fünfgang-Schaltgetriebe sein. In beiden Fällen beschleunigt der maximale Gang, für leiseres und sparsameres Fahren auf Landstraßen. Im Jahr 2003 lief der Volvo S40 der nächsten Generation vom Band. Das neue Modell wurde kleiner (50 mm kürzer) als die vorherige S40, aber unter Klassenkameraden wettbewerbsfähiger. Das Highlight des Interieurs war eine einzigartige Mittelkonsole, unter der sich Freiraum befindet - eine revolutionäre Lösung, die es in dieser Klasse noch nie gegeben hat.

Photo Volvo S40

Dieses vollständig aktualisierte Auto ist bereits serienmäßig mit den fortschrittlichsten, patentierten Volvo-Systemen und -Ausrüstungen im Bereich der passiven und persönlichen Sicherheit ausgestattet, einschließlich des Fahrgestells, das im Vergleich zum bestehenden Modell auf der Basis erhöht ist, sowie der Breite der Vorder- und Hinterachsen; Körper mit Torsionssteifigkeit 68% mehr als das Vorgängermodell; allmähliche Deformationszonen zur Absorption von Aufprallenergie; Sicherheitskäfigelemente aus extrem widerstandsfähigem Stahl; fortschrittliche SIPS-Systeme.

In Fahrzeugen des Modelljahres 2003 wurden Nebelscheinwerfer, die bisher nur als Option angeboten wurden, im "Standard" installiert. Die Volvo S40 Standard-Spezifikation für den russischen Markt umfasst: Klimaanlage, elektrische Fensterheber und beheizbare Vordersitze. Der Unterschied dieser Autos von der vorherigen Version ist die Verfügbarkeit aller Optionen.

Photo Volvo S40

Der neue Volvo S40 kann mit einem eingebauten Telefon, STC-Stabilisierung und Traktionskontrolle, dynamische Stabilisierung und Traktionskontrolle DSTC (Schleuderschutzsystem), Fernbedienung Radio, Tempomat, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Fahrersitz Speicher am Lenkrad ausgestattet werden mit Elektroantrieb, Girtronic (Automatikgetriebe mit der Fähigkeit, in den mechanischen Modus zu wechseln) und vielen anderen. Und natürlich das bereits bekannte Volvo-Sicherheitssystem. Das neue Modell erfüllt alle NCAP-Anforderungen.

In S40 tauchen einzigartige Systeme auf, die bisher in keinem Auto vorhanden waren und nicht von NCAP vorgeschrieben sind, sondern dem Image von Volvo als Sicherheitsstandard in der Automobilindustrie entsprechen. Für die aktualisierte Volvo S40-Familie sind acht Vierzylinder-Motoren vorgesehen. Benzinmotoren sechs.

Photo Volvo S40

Dies ist ein 109-starken 1,6-Liter, zwei Motoren mit enger Arbeitsvolumen (1783 und 1834 ccm), aber unterschiedlicher Leistung - 122 PS und 125 PS (der zweite Motor - mit Benzin-Direkteinspritzung), und drei Varianten eines Zweiliter-Motors, der in der atmosphärischen Version 136 PS leistet, mit einem aufgeladenen Niederdruck entwickelt 165 PS, und mit einem Hochdruck-Turbolader - 200 PS (Version T4). Ergänzt wird das Angebot durch zwei neueste Common-Rail-Direkteinspritz-Turbodiesel, die mit 1,9 Litern Hubraum 102 oder 115 PS entwickeln. jeweils. Das Volvo S40 Modell von 2003 wurde im Volvo Cars Werk in Gent, Belgien, montiert.

Die Produktion der bisherigen Volvo S40-Modelle im Werk des Unternehmens in Born, Niederlande, wurde eingestellt. Im Jahr 2007 stellte Volvo den aktualisierten S40 vor. Die Hauptaufgabe dieses Facelifts war es, das Erscheinungsbild der gesamten Linie in Einklang mit dem neuen Corporate Style zu bringen, dessen Ton vom Volvo S80 Modell vorgegeben wurde.

Das Design ist für Menschen mit einer jungen Seele konzipiert, die das Neue wahrnehmen können. Elemente des klassischen Designs von Volvo, kombiniert mit neuen Linien, vermitteln das Gefühl, dass das Auto zu einer neuen Generation gehört. Sportliches, getöntes Aussehen wiederholt visuell das Aussehen der großen Modelle S80 und V70. Aktualisierte Autos sind leicht zu erkennen an modifizierten Stoßstangen, Kühlergrill mit großem Logo, Auspuffrohren und Kopfoptik. Hinter dem Auto wurde eine modifizierte Schürze angebracht. Rücklichter verwenden jetzt LED-Technologie. Zusätzlich zu den erfrischenden Design des Autos erhielt die ursprüngliche Innenausstattung und zusätzliche Leistung.

Avantgardistisches Interieur der Kabine ist im Stil von High-Tech gemacht. Der Salon erhielt eine neue Sitzpolsterung in der Farbe "Spring Green". Die Mittelkonsole und die Innenverkleidungstüren wurden komplett neu gestaltet. Die Kabine ist viel geräumiger geworden.

Das teure Audiosystem "Premium Sound" spielt jetzt MP3- und WMA-Dateien ab und zeichnet sich durch großartigen Surround-Sound aus. Die Palette der Motoren ist wie folgt: 1,6-Liter-Benziner, 100 PS Kapazität, 1,8 Liter mit 125 PS, Benzinmotor, 2 Liter Hubraum mit 145 PS und 2 Motoren, ein Arbeitsvolumen von 2,4 Litern mit 140 und 170 PS Darüber hinaus bietet Volvo einen 1,8-Liter-Vierzylindermotor an, der mit 85% Ethanol und 15% Benzin betrieben wird. Die Top-Version des T5-Motors erhielt einen Leistungsgewinn von etwa 10 PS und produziert jetzt 230 PS Dazu kommen 3 Dieselmotoren: 1,6 Liter mit 109 PS; 2 Liter mit 136 PS und der stärkste Diesel ist der D5 mit 180 PS.

Volvo S40 ist serienmäßig mit neuen Sicherheitssystemen ausgestattet. In kritischen Situationen wirkt das EBL-System (Emergency Brake Light): Wenn der Fahrer stark bremst, leuchten die hinteren Bremsleuchten heller und intensiver als üblich. Bi-Xenon-adaptive Scheinwerfer wurden als eine Option angeboten.

Other autos category Volvo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!