Volkswagen Golf Plus - Car Review

Photo Volkswagen Golf Plus

Im Frühjahr des Jahres 2005 in Europa und dann in anderen Märkten begannen mit dem Verkauf Modell Golf Plus (Maß 4206h1759h1580 mm), die auf Einheiten Golf V. Bei dem ersten Blick ein 5-Sitz Kompakt-Van ist, ist das Fahrzeug als Golf wahrgenommen, aber er hat eine individuelles Stil und erweitert die Aussichten der Golf-Serie. Das wichtigste Plus ist die um 95 mm erhöhte Körpergröße. Obwohl die anderen Dimensionen denen des berühmten Vorgängers entsprachen, war das Gefühl der Geräumigkeit aufgrund einer vertikalen Passform völlig anders. Es bietet auch mehr Beinfreiheit für Fahrer und Passagiere.

Weitere Zentimeter gingen zu den vorderen Kotflügeln (die Plus-Nase ist massiger) und den Dachpfeilern - sie beginnen viel früher im gleichen Neigungswinkel. Um es harmonisch aussehen zu lassen, fügten sie Dreiecke von Fenstern und eine Rippe von Scheinwerfern zu Laternen hinzu. Im Vergleich zum Spender hat Plus ein bedeutendes "Frontend": hier sind fast alle Teile, die ursprünglichen, Kopfoptik, Stoßfänger, Kotflügel und so weiter. Auch die hintere Tür und die Leuchten sind unterschiedlich dekoriert, wobei anstelle von Glühbirnen High-Speed-LEDs verwendet werden.

Photo Volkswagen Golf Plus

Interior Features: eine multifunktionale Deckenkonsole, eine voll umwandelbare Rücksitzbank (40:20:40) mit der Möglichkeit der getrennten Einstellung über die Länge (160 mm) und Winkel der Rückseite, komfortable Vorder-und Rückenlehnen Armlehnen (einstellbar) und hinten, Doppel-Boot-Boden und viele Taschen, Boxen und Gitter für kleines Gepäck. Zum Beispiel eine multifunktionale Armlehne, die eine gekühlte Box aufnehmen kann (optional). Die Designabteilung hat unter Berücksichtigung der maximalen Höhe des Golf Plus ein neues Bedienfeld entwickelt.

Sie erhob sich erwartungsgemäß und erlangte einen "Minivan" Look - hauptsächlich wegen der massiven Mittelkonsole und 4 Paar runden Lüftungsschlitzen. Alle einzelnen Elemente entsprechen denen des Volkswagen Golf. Das Kofferraumvolumen kann bei umgeklappten Rücksitzen von 395 Liter auf 1.450 Liter erhöht werden. Die Kinematik der Rücksitze ist so gestaltet, dass beim Zurückklappen der Rückenlehne das Polster nach unten und vorne fährt, so dass in einer Bewegung ein Laderaum mit flachem Boden entsteht.

Photo Volkswagen Golf Plus

Der mittlere Sitz in der hinteren Reihe kann leicht in einen Tisch mit Cupholders, eine kräftige Armlehne oder (mit einem optionalen Modul) eine vielseitige Schublade verwandeln. Zunächst bot Volkswagen vier Motoren für den Golf Plus an: zwei Benziner 1,4 Liter (75 PS) und 1,6 FSI (115 PS) sowie zwei Turbodiesel 1,9 Liter (105 PS) und 2,0 Liter ( 140 PS) Bis Mitte 2005 werden die Gamma-Motoren mit benzinbetriebenen Triebwerken von 1,6 Litern (102 PS) und Zweiliter-FSI (150 PS) sowie einem 90-PS-Turbodiesel aufgefüllt.

Das Golf Plus-Getriebe geht ebenfalls von einer Vielfalt aus: einer Fünf- und Sechsgang-Mechanik, einer Sechsgang-Automatik und einer fortschrittlichen Roboterbox mit zwei DSG-Kupplungen. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind die gleichen wie beim Golf V - von der Basis Trendline bis zur Top Comfortline und dem sportlichen Sportline. Bereits in der Serienausstattung ist das Auto mit Front- und Seitenairbags, Systemen ESP, ABS sowie Antiblockiersystem ASR ausgestattet. In den Versionen Comfortline und Sportline in der Grundausstattung Golf Plus enthält Klimaanlage Climatic. Die Konsole zwischen den Vordersitzen ist in zwei Versionen erhältlich.

Photo Volkswagen Golf Plus

In der Top-Version enthält es eine gekühlte Box (in Autos mit Klimaanlage) und ermöglicht zudem den Einbau eines optionalen CD-Wechslers oder DVD-Players aus dem Fond-Entertainment-System von Volkswagen Individual. Zusätzlich kann optional eine 230-Volt-Steckdose zum Aufladen einer Laptop-Batterie oder anderer Geräte auf der Mittelkonsole untergebracht werden, was eine absolute Innovation in der Golf-Klasse darstellt.

Other images auto Volkswagen Golf Plus

Photo Volkswagen Golf Plus #1

Other autos category Volkswagen

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!