Seat Toledo - Car Review

Photo Seat Toledo

SEAT Toledo ist ein kleines Familienauto, das von der spanischen Firma SEAT (einem Geschäftsbereich der Volkswagen-Gruppe) produziert wird. Zum ersten Mal wurde SEAT Toledo 1991 eingeführt. Es war ein 5-Türer, der auf dem Chassis des Volkswagen Golf Mk II gebaut wurde, dessen Rückseite dem ähnlich war, den das Volkswagen Bora-Modell hatte, aber eine Heckklappe hatte (der SEAT Toledo verwendete die A-Plattform von Volkswagen). Der Radstand des Wagens betrug 2 470 mm.

Beachten Sie, dass kleine Familie Limousinen zu der Zeit selten waren und der SEAT Toledo wurde oft als vollwertige Limousinen wegen seiner Gesamtlänge (4.320 mm) und der Größe des Hecks bezeichnet, obwohl es ziemlich viel Beinfreiheit für die hinteren Passagiere hatte und ziemlich niedrige Kosten. Unter der Haube wurde in der serienmäßigen SEAT Toledo-Version ein serienmäßiger 1,6-Liter-Motor mit einer Leistung von 74 PS verbaut, auch die GT-Version wurde mit einem stärkeren 2,0-Liter-Aggregat und 114 PS ausgestattet Zwei stärkere Motoren wurden vorgeschlagen: ein 2-Liter GTI 16V mit einer Leistung von 148 PS. und ein 1,9-Liter-TDI-Dieselaggregat mit 109 PS.

Photo Seat Toledo

Diese SEAT-Toledo-Version wurde von der chinesischen Firma Chery ohne Lizenz hergestellt und unter den Namen Chery Amulet, Cowin, Windcloud und Flagcloud verkauft. 1999 wurde die zweite Generation SEAT Toledo veröffentlicht. Das Auto wurde stromlinienförmiger als die vorherige Version. Das Konzept des Außendesigns war signifikant anders, obwohl das gleiche Studio an einem neuen Look arbeitete - Giorgetto Giugiaros Italdesign. Der aktualisierte SEAT Toledo ähnelt solchen Modellen der Zeit wie der Skoda Octavia und der Volkswagen Bora, hatte aber dennoch das dynamischste Aussehen.

Wir bemerken die Verwendung von völlig transparenten Scheinwerfern, die zu dieser Zeit bei Autos nicht so üblich waren. Die Basis für die neue Generation der SEAT Toledo Plattform wurde vom Volkswagen Golf Mk IV übernommen. Jetzt war Toledo ein viertüriges Limousinen-Familienauto. Die Freigabe des ersten Mal wurde bei der Fabrik Audi / VW in Belgien gemacht. Für die zweite Generation wurden Toledo drei Optionen für Benzinmotoren angeboten. Das Top-End war ein 2,3-Liter-V5-Aggregat mit einer Leistung von 148 PS, gefolgt von einem 1,8-Liter-Motor mit 20 Ventilen und 123 PS Leistung, der Basismotor war ein 1,6-Liter-Motor mit 99 PS ..

Photo Seat Toledo

Der Hersteller schlug auch ein TDI-Dieselaggregat mit einem Volumen von 1,9 Litern und einer Leistung von 88 PS vor. und 109 PS, die mit einem Turbolader mit variabler Geometrie ausgestattet war. Im Jahr 2000 wurde der SEAT Toledo als Grundlage für die Entwicklung eines neuen Hecktürmodells aus dem SEAT namens Leon übernommen.

Im Jahr 2001 wurde der V5-Motor modifiziert und seine Leistung betrug 168 PS. Im gleichen Jahr wurde ein 1.8-Ventil-Antrieb mit einem Volumen von 1,8 mit einem Turbolader ausgestattet, wodurch die Leistung auf 178 PS erhöht wurde.Ein neuer VW TDI-Dieselmotor erschien auch Seine Leistung betrug 148 PS. Alle Motoren arbeiteten in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe.

Photo Seat Toledo

2004 wurde die dritte Generation von Seat Toledo auf der internationalen Automobilausstellung in Paris vorgestellt, die sich völlig von den vorherigen zwei unterschied. Die Spanier haben das Konzept eines Familienautos verlassen und beschlossen, dieses Modell in einen kompakten Transporter zu verwandeln. Das Design der dritten Generation gehört dem berühmten Walter de Silva.

Alle für dieses Modell angebotenen Motoren sind identisch mit denen, die damals für andere Fahrzeuge der Volkswagen-Gruppe angeboten wurden: für Benzin ab 101 PS bis zu 148 PS und für Diesel von 104 PS bis zu 138 PS 2006 wurde ein 168-PS-TDI-Dieselaggregat in die Liste der Motoren aufgenommen, und für alle 2-Liter-FSI-Motoren erschien ein Tiptronic-Getriebe. Im Jahr 2007 wurde ein 1,8-Liter-Turbo-TFSI in die Motorenpalette aufgenommen. Die Produktion der dritten Generation Toledo wurde 2009 eingestellt, das Modell verschwand von der Liste der angebotenen Seat-Cars. Im Frühjahr 2012 präsentierte Seat auf dem Genfer Autosalon eine Vorserienversion der Toledo-Limousine der vierten Generation.

Photo Seat Toledo

Wenig später, im September auf dem Pariser Autosalon, wurde das Auto in Serie präsentiert. Sehr wenige Unterschiede zum Konzept - der serienmäßige Toledo im Exterieur-Finish reduzierte die Anzahl der verchromten Teile und die Felgen wurden einfacher. Im Inneren hat sich die Frontplatte etwas verändert und ein anderes Lenkrad wurde eingebaut. Verglichen mit dem Fahrzeug der zweiten Generation, dessen Nachfolger als neuer Toledo angesehen werden kann, ist die Gesamtlänge der Limousine um 40 mm auf 4.480 mm gewachsen, und die Radstandgröße beträgt 2.602 mm (Erhöhung um 82 mm). Das Auto bietet Platz für 5 Personen.

Es ist bemerkenswert, dass der Komfort der Passagiere das Volumen des Gepäckraums, dessen Größe 500 Liter betrug, nicht beeinflusst hat. Der Nasenteil zeichnet sich durch facettierte Optik, eine Stoßstange mit breitem Lufteinlass und eine interessante Motorhaube aus, die durch Prägung ein Highlight erhält. Toledos Profil ist ziemlich dynamisch. Das Heck ist durch eine schwierige Form der fünften Tür und Rücklichter mit einem kantigen Design gekennzeichnet. Die Frontplatte besteht aus hartem Kunststoff. Im oberen Teil der Mittelkonsole befinden sich Ablenker, darunter - ein Musiksystem (ein Display eines Multimediasystems mit Navigation ist optional erhältlich) und andere Bedienelemente.

Die Vordersitze können keine gute seitliche Unterstützung bieten. Die zweite Reihe ist geräumig genug, auch große Passagiere werden sich nicht über die fehlende Beinfreiheit und Kabinenhöhe beschweren. Auf dem europäischen Markt wird der Seat Toledo mit einer breiten Palette von Aggregaten angeboten, darunter ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit einer Kapazität von 75, sowie der bekannte 122-PS-TSI-Turbo-Motor von 1,4 Litern. Sie können auch ein Auto mit einem 1,6-Liter-Dieselmotor TDI CR 105 PS bestellen. und eine bescheidenere 90-starke Version.

Als Getriebe wird ein Schaltgetriebe angeboten, sowie ein DSG-Doppelkupplungsgetriebe von VW.

Other autos category Seat

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!