Renault Laguna - Car Review

Photo Renault Laguna

1994 brachte Renault den Mittelklassewagen Laguna mit Quermotor und Frontantrieb auf den Markt. Die erste Generation erhielt einen verzinkten Körper und wurde zuverlässig vor Korrosion geschützt. Der Innenraum verdient besondere Aufmerksamkeit.

Komfortable, geräumige Lounge, deren Dekoration aus hochwertigen Materialien besteht. Solides Armaturenbrett und weiche, bequeme Sitze. Traditionell hohes Sicherheitsniveau für französische Autos: programmierte Knautschzonen, Hard-Power-Rahmen und Riegel in der Tür.

Photo Renault Laguna

Breite Racks helfen bei Kollisionen, obwohl sie die Sichtbarkeit einschränken. Bis 1995 wurde der Renault Laguna nur in der Heckklappe eines Fünftürers produziert. Nach einer Alternative erschien in Form eines Kombiwagens.

Laguna Nevada ist eine harmonische Mischung aus Limousine Eleganz und Caravan Geräumigkeit. Das Auto bietet sieben Sitze für eine große Familie oder eine fünfsitzige Option mit einem geräumigen Gepäckraum. Durch das Umklappen der Rücksitzlehnen können Sie die Gepäckmenge auf bis zu 1782 dm³ erhöhen. Außerdem bietet der Innenraum des Fahrzeugs vier Optionen zum Modellieren der Kabine.

Photo Renault Laguna

Die Linie der Kraftwerke der ersten Generation Laguna besteht aus: 1,8-Liter-Benzinmotoren (95/90 PS), 2,0 l / 115 PS, 3,0 l. V6 / 170 PS und eine 2,2-Liter-Dieselkraft 85 PS Motoren Renault Laguna verbinden Kraft und Effizienz. Seit 1995 enthält das Standardpaket ein Antiblockiersystem und zwei Airbags. Viele Versionen haben eine Klimaanlage. 1997 wurde das Lineup um einen 24-Ventil-Benzinmotor V6 mit 2,9 Liter Hubraum und 190 PS ergänzt. Das Modell der ersten Generation erwies sich als recht gut: elegantes Design, Funktionalität, eine große Auswahl an verschiedenen Ausstattungsoptionen. Im Jahr 1998 wurde der Renault Laguna einem einfachen Upgrade unterzogen.

Aktualisiertes Modelldesign, neue Motoren. Im Jahr 1999 wurde eine Version mit einem 1,6-Liter-16-Ventil-Motor und 107 PS veröffentlicht, sowie eine Variante mit einem neuen Dieselmotor mit Direkteinspritzung mit einer Kapazität von 98 PS. Im Jahr 2000 debütierte die zweite Generation Renault Laguna.

Photo Renault Laguna

Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurden Limousine und Wagen um einige Zentimeter länger: Die Schrägheckklappe ist 4,58 Meter und der Wagen 4,7 Meter. Neben der stilistischen Wende in der Unternehmenspolitik wurde bei der Entwicklung des Laguna II großer Wert auf die technische und technologische Exzellenz des Modells gelegt. Laguna II Break, konservativ in seinem Zweck, hat ein noch progressiveres Design erhalten, ergänzt durch originelle und relevante Kabinenergonomie. Auf dem Auto gibt es keinen Zündschlüssel in der üblichen Form. Seine Rolle spielt eine Plastikkarte, die von einem Schlitz in der Frontkonsole verschluckt wird.

Der Motor wird durch Drücken der Taste "Start / Stopp" gestartet und gestoppt. Die Klimaanlage hat separate Bedienelemente für Fahrer und Beifahrer, Tempomat ist vorhanden (serienmäßig bei Versionen mit Automatik), ein Gerät, das beim Abstellen hilft, ein Navigationssystem mit GPS. Laguna kann auch mit Halterungen für Fahrräder und LCD-Monitore für Fondpassagiere ausgestattet werden, die in den Kopfstützen der Vordersitze eingebaut und mit dem DVD-Player verbunden sind. Aktive Sicherheit bieten das serienmäßige ABS, PBS, dynamisches Stabilisierungssystem, Notbremsassistent und sogar ein Reifendruckkontrollgerät.

Photo Renault Laguna

Das programmierbare aktive Sicherheitssystem umfasst neue adaptive Airbags und Gurte mit einem Spannungsbegrenzer und zwei Gurtstraffern - einer wird mit einer Geschwindigkeit von weniger als 65 km / h ausgelöst (um die Belastung für eine Person unnötig zu reduzieren), der zweite ist höher. Die Sicherheitsgurte sind in den vorderen und hinteren Sitzen installiert. Insgesamt hat das Auto jeder Konfiguration mindestens acht Airbags. Die Palette der Triebwerke ist ziemlich umfangreich. Von den Benzinmotoren sind 1,6 l / 110 PS, 1,8 l / 120 PS. und V6 3,0 l / 210 PS Alle haben vier Ventile pro Zylinder.

Wenig später wurde ein Zweiliter-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung, der die Euro 4-Norm erfüllt, mit einem variablen Ventilsteuerungssystem ausgestattet. Die Palette der Dieselmotoren besteht aus zwei 1,9-Liter-Motoren, die 105 und 110 PS entwickeln. Später kam ein 1,9-Liter-dCi mit dem Common-Rail-System hinzu, das 120 PS leistet. und ein Drehmoment von 270 Nm dank eines Turboladers mit variabler Geometrie und eines 2,2-Liter-dCi-Aggregats mit 135 PS. Anschließend wurden mit den 1,6-, 1,8- und 2,0-Liter-Benzin- "Vieren" und den 1,9-Liter-Dieselmotoren 4-Gang-Getriebe "Proactive" verbaut - eine "Automatik", die sich der Fahrweise und Fahrweise anpasst Fahrerkontrollen.

Photo Renault Laguna

Es wurde bereits bei anderen Renault-Modellen verwendet, aber hier wird es mit der Möglichkeit ergänzt, Gänge manuell zu schalten. Eine neue, ebenfalls adaptive Fünf-Band-Übertragung ist nur auf "Laguna" mit einem V6 und einem 135-starken dCi platziert. Eine neue 6-Gang "Mechanik" wird mit den zwei verrückten Dieselmotoren, 120 und 135 PS, aggregiert. Natürlich, angeboten und das übliche Handbuch. Der Hauptunterschied zwischen dem Laguna II und dem vorherigen besteht in der Verwendung einer halbabhängigen Aufhängung mit einem Torsionsbalken an der Rückseite anstelle eines unabhängigen. Aber die neue Federung ist viel leichter und bietet im Allgemeinen nicht die schlechtesten Eigenschaften.

Der Rest der zweiten Generation des Renault Laguna behielt die asketischen Eigenschaften seines Vorgängers bei. Im Jahr 2005 wurde Laguna einem leichten Facelift unterzogen. Der Hauptunterschied zwischen dem aktualisierten Modell ist das Design des Frontends. Es gibt neue Scheinwerfer, einen neuen Kühlergrill, eine neue Frontstoßstange und eine Motorhaube. Das Armaturenbrett hat sich ebenfalls geändert, die Liste der Grundausstattung wurde erweitert. Die Linie der Motoren als Ganzes blieb unverändert. Nur der Zweiliter-Benzin-Turbo-Motor wurde stärker: 200 statt 163 PS, und auch neue 4- und 6-Zylinder-Dieselmotoren erschienen.

Photo Renault Laguna

Das Angebot neuer Dieselmotoren umfasst Triebwerke mit 105, 120, 140 und 170 PS. Die aktualisierte Version sollte vor der Veröffentlichung der Laguna der dritten Generation die Verbrauchernachfrage unterstützen. Die offizielle Premiere der dritten Generation fand 2007 auf der IAA in Frankfurt statt. Es sollte beachtet werden, dass der Wagen im Gegensatz zu früheren Generationen gleichzeitig mit dem Fließheck erschien. Das Auto ist geräumiger und komfortabler geworden als sein Vorgänger. Verbesserte Innendämmung, Verkleidungsmaterialien, Einsätze aus Metall und Naturholz erschienen.

Nach wie vor ist Laguna mit einer "schlüssellosen" Steuerung ausgestattet - Türen öffnen und verriegeln sowie den Motor mit einer elektronischen Chipkarte starten. Die Linie der Triebwerke besteht aus Benzinmotoren von 1,6 und 2,0 Liter Hubraum von 110 und 140 PS. bzw. 1,5- und 2-Liter-Turbodiesel. Die Vtop-Version ist ein 2-Liter-Turbomotor mit 170 PS, der mit einer neuen 6-Gang-Automatik mit manuellen Schaltoptionen gepaart ist. Für andere Modifikationen ist auch eine 6-fach "Mechanik" verfügbar.

Photo Renault Laguna

Ende 2008 wurde die Laguna-Modellpalette um eine Coupé-Version ergänzt. Die Geschichte dieses Coupés geht auf das Konzept von 2004 namens Fluence zurück - von dort werden die Hauptmerkmale des sich verjüngenden hinteren Teils übernommen. Außerdem gab er im Herbst 2007 auf dem Frankfurter Salon sein Debüt für den Konzept-Vorläufer eines Serienwagens, der sich im Vergleich zum ersten übrigens kaum verändert hatte.

Zum ersten Mal zeigte Renault Laguna Coupé auf dem 61. Cannes Film Festival, aber dies war nicht das Hauptauto-Debüt. Die offizielle Premiere fand im Oktober 2008 auf dem Pariser Autosalon statt. Die Coupé-Version teilte die Plattform mit einer Limousine und einem fünftürigen Schrägheck Laguna. Die dynamische Silhouette des Modells ist von natürlicher Eleganz geprägt und vereint die für ein großes Executive-Coupé typische Zurückhaltung und Kraft. Das Erscheinungsbild des Autos ist eine Weiterentwicklung des Frankfurter Konzepts. Er hat Laguna Coupe sanfte Konturen der Karosserie und Sportdachlinie geliehen.

Photo Renault Laguna

Zur Familie Laguna gehörende Familienfrontoptik und ein schmaler Gitterschlitz gehören dazu. Aber die Rückleuchten im Renault Laguna Coupe besitzen, speziell - ein Paar schmale LED-Leuchten. Ein kleiner Spoiler ist in den Kofferraumdeckel integriert und ein Paar verchromte Auspuffrohre blicken aus dem hinteren Stoßfänger. Nun, ein paar Zahlen: Die Länge des Coupés beträgt 4.640 mm, 1.830 mm breit und 1.400 mm hoch, mit einem Radstand von 2.690 mm. Das Interieur Design herrscht Minimalismus: Lederausstattung, Chrom-Einsätze, Armaturenbrett, die nur die am häufigsten verwendeten Funktionen gebracht.

Die sorgfältige Ausarbeitung von kleinsten Details ergänzt die Eleganz des Coupés. In der Kabine sind alle Voraussetzungen für eine angenehme und angenehme Reise geschaffen: Zweizonen-Klimatisierung, Sitzheizung, BOSE®-Audiosystem usw. Für das Coupé gab es auch ein Paar V 6-Motoren - einen Diesel und das andere Benzin. Der Dieselmotor entwickelt eine Leistung von 235 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm, während das Benzin Arbeitsvolumen von 3,5 Litern 240 "Pferde" in Reserve, aber 330 Nm Drehmoment hat.

Photo Renault Laguna

Auch Zweiliter-Motoren werden erwartet: Benzinleistung von 205 PS. und Diesel 180 PS Beide Motoren sind aufgeladen und vom Laguna GT übernommen. Die Motoren sind mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe oder einem manuellen Getriebe gekoppelt. Nach dem Laguna GT erhielt die Coupé-Version ein Active-Drive-System - aktive Hinterradlenkung, die das Handling deutlich verbesserte. Die Hinterräder werden von einer Elektronik gesteuert, die in Verbindung mit dem Stabilisierungssystem ESP arbeitet. Bei Drehzahlen bis 60 km / h weichen sie in der Gegenrichtung in einem Winkel von 3,5 ° ab, wodurch der Wendekreis reduziert werden kann und das Coupé im Stadtverkehr wendiger wird.

Und bei hohen Geschwindigkeiten drehen sich die Hinterräder beim Renault Laguna Coupe in die gleiche Richtung wie die vorderen und wirken so der Zentrifugalkraft entgegen, die versucht, den hinteren Teil aus der Kurve zu drücken. Als Ergebnis dreht sich das Auto schnell in eine Kurve. Dies machte es möglich, das Lenkrad schärfer zu machen und die Geschwindigkeit der Kurvenfahrt zu erhöhen. Fahrer und Beifahrer von Laguna Coupe erhalten maximale Sicherheit, was durch einen Crashtest von EURO NCAP bestätigt wird, bei dem das Auto maximal 5 Sterne erhielt. Eine automatische Feststellbremse, ESP- und ABS-Systeme mit AFU ermöglichen ein sicheres Fahren.

Photo Renault Laguna

In der Grundausstattung Dynamique - sechs Airbags, Stabilisierungssystem, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Ledersitze, CD-Audio-System, Parksensoren, beheizbare Vordersitze, Licht- und Regensensoren, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Leichtmetallfelgen. Im Jahr 2010 wurde Laguna neu gestaltet. Der Hersteller hat die Exterieur- und Motorenpalette aktualisiert.

Das Highlight des neu gestalteten Laguna-Designs ist der vordere Teil des Fahrzeugs mit nach unten verlängertem Kühlergrill und Stoßfänger, in dem Nischen für Serien-Nebelscheinwerfer entstanden sind. Ergänzen Sie Änderungen im Aussehen, gewachsen in Größe Lufteinlässe, Chrom-Lining und neue Scheinwerfer. Der Innenraum hat verbesserte Veredelungsmaterialien erhalten. Technische Änderungen wurden ebenfalls vorgenommen. Unter der Haube stehen 6 Varianten von 4-Zylinder-Motoren zur Auswahl. Sie erfüllen jetzt strenge, aber obligatorische Euro-5-Standards seit 2011. Zwei Benzinmotoren. Die Basis ist der 2.0 16V 140 E85 eco2 mit 140 PS.

Photo Renault Laguna

Es kann nicht nur mit herkömmlichem Benzin, sondern auch mit Bioethanol (E85) arbeiten. Laut Hersteller liegt der Durchschnittsverbrauch bei 7,5 Litern pro 100 Kilometer und bei einem Kombi bei 7,6 Litern. Der zweite Benzinmotor heißt TCe 170 Automatik. 170 PS starker Turbomotor Verfügbar in der Spitzenklasse der Laguna GT und Initiale, die ab Werk mit einer 6-stufigen "Automatik" ausgestattet sind. Verbrauch Limousine und Kombi mit diesem Motor beträgt 8,7 Liter. Vier Dieselaggregate. Der Basis-Dieselmotor ist ein 110 PS dCi 110 FAP eco2-Motor.

Sein Appetit ist auf 4,7 Liter pro 100 km begrenzt. Die restlichen drei Dieselmotoren haben ein Volumen von 2,0 Litern. und ausgestattet mit wartungsfreier Kette für den Gasverteilungsmechanismus. Der dCi 150 FAP eco2 hat 150 PS. und verbringt durchschnittlich 5,2 Liter. Der dCi 175 FAP Automatik Motor hat 173 PS. und arbeitet in den Laguna GT und Initiale Ausstattungsvarianten, gepaart mit einer 6-Gang-Automatik.

In beiden Fällen gibt er durchschnittlich 6,3 Liter aus. Der stärkste Dieselmotor ist ein 2,0-Liter-Aggregat für 178 PS, mit einem Drehmoment von 400 Nm. Seine Handelsbezeichnung lautet dCi 180 FAP. Es ist auch nur in Laguna GT und Initiale erhältlich und der Durchschnittsverbrauch beträgt 5,7 Liter. (Grandtour: 5,8 l.). Getrennte Worte verdienen das 4Control-System, das in der Standardausstattung des Laguna GT enthalten ist, und für andere Modifikationen wird es als Option angeboten. 4Control ist ein spezieller Satz von Vorrichtungen, der synchron mit der Lenkdrehung nicht nur die Vorderräder, sondern auch die Hinterräder dreht.

Sie drehen nur wenige Grad in die entgegengesetzte Richtung nach vorne, was den Wenderadius des Autos deutlich reduzieren kann. Laguna Coupé neu gestaltete Änderungen nur in 2012 betroffen. Das Auto ist nicht viel geändert.

Das Äußere wurde mit neuen Scheinwerfern mit Dioden-Tageslicht und 17-Zoll-Rädern aufgefrischt. Zusätzlich sind neue Körperfarben verfügbar geworden. Auch in der Kabine hat sich nicht viel geändert: Das Armaturenbrett hat eine neue Naht, das Audiosystem und die Polstermaterialien wurden aktualisiert. In einer Reihe von Aggregaten gibt es 3 Benzin- und 2 Dieselmotoren, die mit einer Sechsgang-"Mechanik" oder "Automatik" ausgestattet sind. Zu den Benzinern gehört ein Zweiliter-Motor mit 150 PS, ein Turbomotor mit 2,0 Litern Hubraum (170 und 205 PS) sowie ein "Motor" von 240 PS. v6 Volumen von 3,0 Litern.

Die Dieselmotoren für den Renault Laguna machten M9R-Motoren mit drei Leistungsoptionen - 150, 175 und 180 PS, sowie einem Dreiliter-V6-240-PS-Motor. Das Auto wird ein Stopp-Start-System erhalten (eine 150-starke Version mit einem Dieselmotor), das Einsparungen durch die Ausgabe von 13% weniger Kraftstoff (4,5 Liter pro 100 km Lauf) und Emissionen von 118 g / km CO2 ermöglicht. Zur Grundausstattung des Laguna Coupé gehören Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Pivot-Element, 17-Zoll-Leichtmetallräder SARI Dark Metallic, elektrische Vordersitze, Fahrersitz mit Memory, umklappbare Außenspiegel mit elektrischer Heizung und Speicher sowie das Navigationssystem CARMINAT TomTom.

Darüber hinaus ist das Auto mit einem Bose-Audiosystem mit acht Lautsprechern, einer Freisprech-Chipkarte, einer dreistufigen Soft-Auto-Fast-Klimaanlage, einem Tempomat, einem Multifunktionslenkrad und einem Parksensor ausgestattet.

Other autos category Renault

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt
GETWAB free dating and chat
GETWAB.COM Free Dating

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Advertising!