Opel Speedster - Car Review

Photo Opel Speedster

Bevor Opel die Serienversion des Speedster herausbrachte , wurde 1999 in Genf der konzeptionelle Opel Speedster Roadster vorgestellt, der in Zusammenarbeit mit Experten der britischen Firma Lotus entstand. Ein Doppelauto wurde auf einem neuen Aluminiumrahmen gebaut und mit einem 4-Zylinder-Ecotec-Motor mit einem Aluminiumblock und einem Zylinderkopf ausgestattet. Die Einheit Volumen von 2,2 Litern und Leistung 147 Liter.

mit. Der konzeptionelle Speedster erwies sich als recht leicht (weniger als 800 kg), was sich positiv auf die Beschleunigungsrate auswirkte. Zu "Hunderten" beschleunigt das Auto in weniger als 6 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km / h. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beträgt ca. 7 l / 100 km. Das Konzept erregte Interesse und verdiente eine positive Reaktion der Öffentlichkeit, die Opel's Entscheidung beeinflusste, den Speedster auf das Förderband zu setzen. Im gleichen Showroom erhielt das Auto den Titel des schönsten Cabriolets des Jahres. Kurz, ein Jahr später sah das Opel Speedster Serienmodell das Licht.

Photo Opel Speedster

Das Auto hat sich seit dem letzten Jahr nicht wesentlich verändert. Bleibt der gleiche kompakte (3790 x 1711 x 1112 mm). In Kombination mit einem niedrigen Schwerpunkt und einem präzisen, wirklich sportlichen Lenkgetriebe zeigt es ein exzellentes Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten. Durch den weit verbreiteten Einsatz von Aluminium in der Radaufhängung konnten die ungefederten Massen reduziert werden, was sich sehr positiv auf das Fahrverhalten von Speedster auswirkte. Übrigens wird Aluminium häufig in der Verkleidung verwendet.

Der Motor wird durch einen Knopf an der Frontplatte angetrieben. Die Bremsung erfolgt durch belüftete Scheibenbremsen an den gesamten Rädern. Bridgestone Potenza Reifen (175/55 vorne, 225/45 hinten). Der Name der Neuheit von Opel ist nicht neu, die Amerikaner zu Beginn des letzten Jahrhunderts nannten ihn eine Sportwagenkarosserie. Modelle mit diesem Namen sind in Porsche und Plymouth gefunden. Übersetzt aus dem Englischen bedeutet "Speedster" der Meister der Geschwindigkeit (aus den Worten Geschwindigkeit - Geschwindigkeit, Lenkung - Kontrolle).

Photo Opel Speedster

Im Jahr 2002 präsentierte Opel auf dem Pariser Automobilsalon eine interessante konzeptionelle Innovation, den Eco-Speedster, der auf dem Speedster Roadster basiert. Das Konzept unterscheidet sich von einem Serienmuster in einem geschlossenen Körper und einem modifizierten Stoßfänger, aber das Haupthighlight ist unter der Haube. Das Auto war mit einem 1,3-Liter-Diesel-Turbomotor mit Mehrpunkt-Einspritzsystem und einer Turbine mit variabler Blattgeometrie ausgestattet. Ecotec Motor, 112 PS Damit erreicht der Eco-Speedster eine Geschwindigkeit von 250 km / h und fährt mit 2,5 Litern Dieselkraftstoff 100 Kilometer.

Bei der Herstellung des Autos wurden Kohlefasermaterialien verwendet, die es ermöglichten, ein Gewicht von 660 kg zu erreichen. Angenehm überrascht und aerodynamische Eigenschaften. Der Luftwiderstandsbeiwert beträgt nur 0,20 Cx. Eco-Speedster bleibt ein Ausstellungsstück, Opel's Hauptaufgabe war es, einen neuen Dieselmotor vorzustellen, der eine gemeinsame Entwicklung des Konzerns GM und des italienischen Fiat ist. Im April 2003 erweitert Opel das Speedster Roadster-Modellprogramm und stellt eine aufgeladene Version mit einem 2-Liter-Turbomotor und 200 PS vor.

Photo Opel Speedster

Das Optimum hinsichtlich der Steuerbarkeit der Gewichtsverteilung wurde dank der Mittelmotoranordnung erreicht (der Motor befindet sich unmittelbar hinter dem Fahrersitz). Es stellt sich heraus, dass jede Pferdestärke nur 4,65 kg trägt. Mit dem neuen Motor beschleunigt der 930 Kilogramm schwere Opel Speedster in nur 4,9 Sekunden auf hundert Kilometer pro Stunde. Zur gleichen Zeit erreicht die maximale Geschwindigkeit der Neuheit 240 Stundenkilometer.

Neben einem stärkeren Antriebsstrang unterscheidet sich das neue Modell vom Basismodell durch einen leicht modifizierten Aerodynamik-Bodykit, ein modernisiertes Design der Frontpartie und erhält auch größere 17-Zoll-Räder. Das Highlight des Speedster Turbo ist ein sehr leichtes und robustes Rennfahrwerk. Seine Basis sind räumliche Aluminium-Monocoque- und Fiberglas-Karosserieteile. Im Herbst 2005 wird die Premiere der neuen Generation Speedster in Frankfurt erwartet. Die Neuheit wird auf dem gleichen Chassis wie das amerikanische Modell Pontiac Solstice gebaut werden.

Photo Opel Speedster

Gleichzeitig wird es weitere Einstellungen für das Chassis erhalten und wird mit Vierzylinder-Motoren mit einer Kapazität von 120 bis 140 PS vervollständigt werden. Plus, das Layout des Autos wird auch den Gebrauch von Sechs- und Achtzylindermotoren erlauben.

Other images auto Opel Speedster

Photo Opel Speedster #1

Other autos category Opel

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!