Noble M14 - Car Review

Photo Noble M14

Auf der Motorshow in Birmingham im Jahr 2004 präsentierte die britische Firma Noble das Modell M14 - ein Sportwagen, der auf dem Vorgänger Noble M12 aufbaute. Das gesamte Projekt von der Skizze bis zum echten Auto dauerte 8 Monate. Karosserie - geschweißter Raumrahmen aus Stahlrohren mit rechteckigem Querschnitt und leichten Außenpaneelen aus Verbundwerkstoff. Der M14 verwendete 95% der Einheiten und Baugruppen des M12-Modells, von denen er auch einen 2,4-Meter-Radstand entlehnt hat. Jedoch ist die Länge des Autos selbst etwas mehr - 4267 mm (+178 mm), Breite - 1935 mm (+50 mm). Gewicht ca. 1150 kg.

Die vorderen und hinteren verformbaren Zonen konnten sich in die Machtstruktur der Karosserie "einfügen", ein entwickelter Sicherheitskäfig erschien (im Falle eines Umkippens) und sogar Verstärker in den Türen. Es gab einen Platz für zwei kleine Koffer: ein Abteil befindet sich vor und der zweite - hinter dem Motor. Das Exterieur-Design im Geiste der modernen Mode verbindet Kreise und glatte Kurven mit Ecken und flachen Flächen. Das ungestüme Profil wird ursprünglich durch ein scharfes Heckteil ergänzt, gebogenes Glas sieht besonders gut aus. Die Kabine bietet mehr Platz: 30 mm Beinfreiheit und 20 mm mehr Platz für den Kopf des Fahrers (Daten im Vergleich zu M12).

Photo Noble M14

Die Armlehnen sind mit gummierten Elementen versehen, um ein Verrutschen zu verhindern. Die Sitze sind mit Leder bezogen. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ist die M14 reich ausgestattet mit: elektrischen Fensterhebern, beheizten Spiegeln und elektrischen Antrieben, Klimaanlage, Zentralverriegelung und Alarmanlage, beheizbaren Heckscheiben, einem Bordcomputer und gegen Aufpreis einem Navigationssystem und einer verstellbaren Lenksäule.

Um den Fahrer nicht vom Steuerprozess abzulenken, sind die Tasten mit Audio-Control- und Navigationssystemfunktionen direkt am Lenkrad platziert. Luftkanäle sind mit Aluminium eingefasst. Fast alle Oberflächen in der Kabine sind mit hochwertigen Materialien ausgestattet. Und der verbleibende Raum, wie zum Beispiel auf dem Mitteltunnel, bedeckt mit in der Körperfarbe lackierten Tafeln. Die Instrumentenbeleuchtung ändert ihre Farbe, von bläulich, wenn die Motoren im Leerlauf sind, bis zu rot, wenn das Auto an das Ende des Drehzahlbereichs kommt. Auf dem Boden - weiche flauschige Teppiche (80% natürliche Wolle).

Photo Noble M14

Hinter den Sitzen befindet sich ein Dreiliter-V6-Motor, der mit zwei Turbinen ausgestattet ist. 90% des Moments werden bereits bei 2750 U / min ausgegeben. Die Leistung beträgt 400 PS bei 6100 U / min, und das maximale Drehmoment erreicht 522 Nm bei 4750 U / min. Der Motor ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe koaggregiert. M14 beschleunigt in 4,3 Sekunden auf 100 km / h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 305 km / h. Das Bremssystem wird von einem Bremssystem mit Scheiben mit einem Durchmesser von 330 mm, die hinter 18-Zoll-Rädern mit 235/40 Reifen vorne und 295/35 hinten liegen, versorgt. Noble M14 ist sicherer geworden als M12 - Verstärkungselemente sind in der Tür montiert.

M14 verwendet eine Doppelfederung mit eigenem Design, progressiven Federn und Leichtmetall-Stoßdämpfern. Dies wird getan, um ungefedertes Gewicht zu reduzieren.

Other autos category Noble

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!