Mercedes GLK - Car Review

Photo Mercedes GLK

Das erste Debüt des Kompakt-SUV Mercedes GLK fand im Januar 2008 auf der Detroit Auto Show statt, dann im März brachten sie das Auto nach Genf, jedoch erschien es als Konzeptfahrzeug. Die Präsentation des Produktionsmodells fand in Peking statt. Der Mercedes GLK ist auf der C-Klasse-Waggonplattform gebaut, ist aber 190 kg schwerer als der Vorgänger. Das Auto perfekt kombiniert Geländegängigkeit mit kompakten Abmessungen und einem komfortablen Interieur. Hergestellt im Mercedes-Werk in der Stadt Bremen. Zu den Hauptwettbewerbern dieses Modells gehören der BMW X3, der Volkswagen Tiguan, der Audi Q5, der Volvo XC60.

Das Design ist mit Blick auf den "großen Bruder" GL gemacht. Die facettierte Optik des GLK wirkt absichtlich kantig, in der Höhe jedoch stromlinienförmig - Cx 0,34. Gesamtabmessungen: 4528х1840х1689 mm. Der Kofferraum in Deutsch ist ordentlich und funktional, aber sein Volumen beträgt nur 450 Liter, und diese Größe kann nicht erhöht werden - das Rücksofa ist bewegungslos, obwohl die Rücken gefaltet sind. Was die technische Füllung betrifft, so gibt es im Auto verwandte "Gene" der C-Klasse: zum Beispiel 4Matic Allradantrieb ohne Sperrdifferential. Eine alternative Option ist ein Modell mit Hinterradantrieb. GLK ist in zwei Versionen erhältlich. One ist für Off-Road-Liebhaber konzipiert.

Photo Mercedes GLK

In diesem Fall verfügt das Fahrzeug über eine Bodenfreiheit von 210 mm, 17-Zoll-Räder und ein spezielles Offroad-Paket, bestehend aus Allradantrieb und Richtungssteuerung für den Geländeeinsatz. Assistenzsysteme beim Abstieg vom Berg und so weiter. Asphaltmodifikation GLK verfügt über 19-Zoll-Räder und Bodenfreiheit (200 mm). Der eckige Innenraum harmoniert perfekt mit dem Äußeren. Salon ist voll mit Chromteilen und massiven Einsätzen aus Kiefer Siena oder Nussbaum. Auf dem Armaturenbrett fällt dem Auge ein großer Tacho auf. Es gibt auch eine Navigationsanzeige, die mit einem speziellen "Roundelier" auf der Mittelkonsole und den Tasten gesteuert werden kann.

Der Mercedes GLK verfügt über einen elektronischen Tempomat zur Abstandsregelung (ACC), der im Automatikbetrieb den Abstand zum nächsten Fahrzeug einstellen kann. Das Auto verfügt über eine lange Liste von Standard-Ausstattung: ein Stabilisierungssystem, Zwei-Zonen-Klimakontrolle, volle Elektrik, ein CD / MP3-Audiosystem, elektrische Vordersitze, Nebelscheinwerfer. Als zusätzliche Optionen stehen fünf spezielle Pakete zur Verfügung, darunter das beliebteste "Premium 1" mit Panorama-Schiebedach, SIRIUS-Satellitenradio und elektrischer Heckklappe.

Photo Mercedes GLK

Ein luxuriöseres Paket "Premium 2" beinhaltet zusätzlich: Bi-Xenon adaptive Optik mit Waschanlage, Regensensor, Fahrersitz mit Memory und vieles mehr. Das Multimedia-Paket enthält eine Festplatte für das Navigationssystem und eine Rückfahrkamera. Das Auto ist mit einer Linie von zwei Benzin- und einem Dieselmotor ausgestattet. Der GLK 280 ist mit einem Dreilitermotor mit 231 PS ausgestattet. Der GLK 350 bietet einen 3,5-Liter-Motor mit 272 PS. Die Dieselversion des GLK 320 CDI verfügt über ein Dreiliter-Triebwerk mit einer Leistung von 224 PS. Übertragung nur automatisch, sieben-Geschwindigkeit.

Die Sicherheit der Passagiere wird durch Front- und Seitenairbags und Vorhangairbags für alle Seitenfenster gewährleistet. Darüber hinaus aktive Kopfstützen für die Vordersitze, spezielle Pedale, die bei einem Unfall auseinander brechen, Dreipunktgurte mit Gurtstraffern für alle Sitze im Auto und Schlösser für die Befestigung von Kindersitzen ISOFIX. In New York stellte die Firma Mercedes-Benz 2012 eine neu gestaltete Version des GLK vor.

Photo Mercedes GLK

Das Auto erhielt ein überarbeitetes Aussehen und Interieur, sowie verbesserte Motoren. Am härtesten veränderte vor dem Auto - eine neue Haube mit einem vorspringenden geneigten Gittern, Scheinwerfer mit romobovidnye „Bumerang“ Größe und aggressiver Frontstoßstange, hergestellt GLK sowohl feste als auch dynamischer als bisher. Hinter den Veränderungen sind viel weniger - nur neue Lichter werden in die Augen geworfen, was das Heck eleganter macht. Die hintere Stoßstange ist ebenfalls neu, ausdrucksstarker und skulpturaler. Das Bild wird mit neuen Designrädern vervollständigt. Für das Auto steht zudem das AMG-Paket zur Verfügung, mit dem der Crossover sportlicher wirkt.

Salon ist nach wie vor weitgehend mit der C-Klasse vereint. Hier ist das gleiche Armaturenbrett und die Mittelkonsole mit einem 5,8-Zoll-Display-System COMMAND, oben unter dem Visier befindet. Ähnlich platzierte Blöcke des Audiosystems und der Klimatisierung.

Photo Mercedes GLK

Die Kanalumlenkungen des GLK sind jedoch nicht rechteckig, sondern rund. Der Schalthebel bewegte sich wie bei den meisten anderen Modellen des Unternehmens aus dem Mitteltunnel unter der Lenksäule. Darüber hinaus wurde das Lenkrad aktualisiert und es erschienen mehrere zusätzliche Ausstattungsversionen, die zuvor nicht zugänglich waren. Der Mercedes-Benz GLK hat eine Reihe von Sicherheitssystemen erhalten, die für E- und S-Klassen verfügbar sind. Als Option wird das PRE-SAFE-System angeboten, das die Sitzlehnen in eine senkrechte Position bringt und die Gurte im Falle einer Kollisionsgefahr vorspannt.

Optional können Kunden die Installation eines kreisförmigen Videoüberprüfungssystems, Verkehrszeichenerkennung, Markierungsverfolgung, Totzonen und Ermüdung des Fahrers sowie ein Multimedia-Kit mit Internetzugang und adaptiver Geschwindigkeitsregelung auf der Frequenzweiche bestellen. Die Motorenpalette für den GLK 2012 umfasst drei Benzin- und drei Diesel-Antriebsstränge. Der Basismotor ist ein 2,1-Liter-Benziner mit 170 PS. Seine leistungsfähigere Version des gleichen Volumens nach dem Upgrade begann 265 PS gegen 231 früher zu geben. Die Spitze unter Benzinmotoren gilt als die "Sechs", deren Leistung 306 PS entspricht, was 32 PS entspricht mehr als die Dorestayling-Version.

Dieselmotoren werden von 2,1-Liter-Vierzylinder-Motoren mit einer Leistung von 143 (350 Nm) und 170 (400 Nm) PS, sowie einem 3,0-Liter-V6, 265 Leistung und einem maximalen Drehmoment von 620 Nm.

Other autos category Mercedes

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!