Mercedes CLA - Car Review

Die Präsentation des Mercedes-CLA 2013 fand am 15. Januar in Berlin bei der Mercedes Fashion Week statt, und das Publikum sah das Auto auf dem Genfer Autosalon 2013. Das Auto wird vom Unternehmen als viertüriges Coupé positioniert. Anfangs konzentriert sich der Hersteller auf ein junges und energiegeladenes Publikum. Herzstück des Viertürers ist die Front-Drive-Modulplattform MFA, auf der das A-Klasse-Modelljahr 2012 aufgebaut ist.

In beiden Modellen sind die Architektur und das Layout identisch, eine Breite des Radstandes, die 2699 mm beträgt, das Triebwerk befindet sich quer. Die Länge des CLA ist jedoch 338 mm länger als die des A-Klasse-Hecktürmodells. Die genauen Abmessungen des CLA sind (Länge x Höhe x Breite): 4630 x 1437 x 2032 Millimeter.

Die Breite des Autos reicht von 1777 bis 2032 Millimeter, was die Spiegel bestimmt. Mit gefalteten Spiegeln haben wir 1777 Millimeter, mit ungefalteten - 2032 mm. Das Äußere hat einen fast vertikal angeordneten Kühlergrill, der durch eine massive Chromwand in zwei Hälften geteilt ist, auf der sich stolz ein großes Mercedes-Logo befindet. Darüber hinaus hat die Silhouette des CLA ein Schrägdach (optional kann das Dach panoramisch sein) und Seitenwände mit komplexen Stempeln. Die Verglasungsfläche wirkt aufgrund der Spiegelsäule optisch größer. Der Widerstandsbeiwert beträgt nur 0,23 Cx.

Dieser Rekord wurde dank der durchdachten Form des Hecks, Stoßstangen, seitlichen Rückspiegeln, speziellen Radkästen Spoiler, Rücklichter in den Rücklichtern, der Schritt zwischen der vorderen Strebe und der Motorhaube erreicht, und sogar die Tragfedern sind abgedeckt. Salon Mercedes CLA wiederholt fast vollständig die Innenwelt des A-Klasse-Hecktürmodells. Die Modelle haben das gleiche Lenkrad, identisches Design der Front mit runden Belüftungsdüsen, eine ähnliche Konsolenarchitektur und das gleiche Display des Multimedia-Systems, das separat gerendert wird. Das Lenkrad ist mit mehreren Einstellmöglichkeiten ausgestattet.

Die Designer versuchten, es mit einer breiten Funktionalität auszustatten, die es ermöglicht, die Onboard-Systeme mit nur einem Fingerdruck zu steuern. Basismodelle erhalten einen 5,8-Zoll-Multimedia-Monitor. Optional können Sie ein Auto mit einem 7-Zoll-Bildschirm mit dem Infotainment-System COMAND Mercedes kaufen, das eine Navigationsfestplatte, einen Sechs-Scheiben-DVD-Wechsler und eine Rückfahrkamera enthält. Das Kofferraumvolumen beträgt 470 Liter, eine niedrige (ca. 40 cm) und enge Öffnung erschwert das Beladen. Sitze falten 2: 3 und erlauben Ihnen, lange zu transportieren.

Für neue Artikel vorgeschlagenen Gamma von Aggregaten, bestehend aus drei Benzinmotoren und einem Diesel. 1,6-Liter-Benzin-Turbo-Motoren haben eine Kapazität von 122 PS zur Modifikation von CLA 180 und 156 PS für die Version des CLA 200. Auf Olympus - CLA 250 mit einem Zweiliter-Kompressor "vier" mit einer Kapazität von 211 PS (350 Nm). Der 2,1-Liter-Dieselmotor für die CLA 220 CDI-Version liefert 170 PS. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass alle Triebwerke ohne Ausnahme mit dem Start-Stop-System sowie einer Reihe anderer elektronischer Systeme zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und zur Erfüllung der Euro-6-Normen ausgestattet sind.

Auf dem russischen Markt gibt es nur zwei Modifikationen - den CLA 200 mit einem 156-PS-Motor und den 211-PS-CLA 250. Einige Zeit später wird ein weiterer Dieselmotor in Europa auftauchen. Das Arbeitsvolumen dieses Motors beträgt 1796 Kubikmeter. cm, seine Kraft ist 100 kW (136 PS) und Drehmoment - 300 Nm. Dieser Motor wird mit einem Handbuch ausgestattet sein. Die Geschwindigkeit des Modells CLA 200 CDI wird 220 km / h betragen, und die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km / h wird 9,4 Sekunden nicht überschreiten. Erwartete und "geladene" Version des CLA 45 AMG mit einer Turbulenzkapazität von 350 "Pferden".

Die Boxen sind ein sechsstufiger "Mechaniker" oder ein siebenstufiger vorselektiver "Roboter" 7G-DCT mit zwei Nasskupplungen. Es gibt zwei Arten von Antrieben - vorne oder voll, bei denen standardmäßig Drehmoment auf die Vorderräder übertragen wird und die Hinterachse automatisch durch eine Mehrscheiben-Reibungskupplung auf dem Elektronikbefehl während des Schlupfs der Vorderräder verbunden wird. Ein solches Allradsystem wurde erstmals bei Mercedes-Fahrzeugen eingesetzt. Da sich das Fahrwerk für die CLA-Konstrukteure komplett von der A-Klasse-Plattform entlehnt hat, ist daher eine Einzelradaufhängung mit McPherson-Federbeinen, sowie mit einem Stabilisator, vorne eingebaut.

Als Hinterradfederung wird Halbfederung verwendet, ergänzt mit einem Stabilisator. Traditionell können Sie beim Kauf eines CLA mit einer von zwei Versionen der Federung wählen - Komfort und Sport. Die zweite der Versionen beinhaltet eine Reduzierung der Körpergröße - um 20 mm vorne und um 15 mm hinten, sowie steifere Federn und Stoßdämpfer. Verantwortlich für die Sicherheit von neun Airbags und ESP.

Nur die Traktionskontrolle kann über das Bordcomputermenü deaktiviert werden, während der Griff des dynamischen Stabilisierungssystems etwas schwächer wird. Fußgänger werden durch eine Haube geschützt, deren hinterer Teil bei einer Kollision um 60 mm angehoben wird, die Aufprallenergie beginnt früher ausgelöscht zu werden und der Aufprall selbst ist weicher bzw. die Verletzungswahrscheinlichkeit nimmt ab. Weitere Optionen sind eine aktive Geschwindigkeitsregelung, ein Tracking-System für die Markierung, ein Überwachungssystem für "tote" Zonen, ein Fahrerüberwachungssystem und ein System für das automatische Parken senkrecht und parallel.

Other autos category Mercedes

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!