Mazda CX-7 - Car Review

Photo Mazda CX-7

Die Europapremiere des neuen Mazda CX-7 wurde auf dem Internationalen Automobilsalon in Paris 2006 ausgetragen. Die Mazda Ingenieure meisterten geschickt die helle Persönlichkeit von Sportwagen mit der Praxistauglichkeit von Geländewagen und schufen ein attraktives Äußeres, herausragende Dynamik und hohen Komfort. Der CX-7 ist ein Modell eines rein sportlichen Ansatzes, um ein Auto aus der Kategorie SUV zu schaffen. Ungewöhnliches Karosseriedesign, hervorragende Innenraumgestaltung und atemberaubende dynamische Eigenschaften machen den Mazda CX-7 zu einem Fahrzeug, das die etablierten Kanonen herausfordert. Das Modell ist auf einer modernisierten Allradantriebsplattform Mazda6 gebaut.

Großer, niedriger Lufteinlass - hilft, den leistungsstarken DISI-Motor (Direkteinspritz-Funkenzündung) zu kühlen. Der Kühlergrill fließt sanft in die Motorhaube und schafft so eine Kontinuität der Linien. Die Form der Frontflügel des Autos ist ein bisschen wie ein Mazda RX-8. Die Windschutzscheibe steht in einem spitzen Winkel, hinter den hinteren Türen befinden sich die seitlichen Heckscheiben, die sich im Heck stark verjüngen. Diese Kombination aus Heckscheibe und Seitenscheiben, die sich nach hinten verjüngen, verleiht der CX-7 eine kräftigere Optik. Die gleichen hinteren Seitenfenster haben übrigens eine Chromumrandung, die für zusätzlichen Glanz sorgt.

Photo Mazda CX-7

Hinter dem Mazda CX-7 setzt sich das sportliche Styling mit zwei großen Endrohren und großen transparenten Leuchten fort. Die Hauptunterschiede der europäischen Version - das neue Design der Stoßstangen mit integrierten Nebelscheinwerfern, eleganter als in amerikanischen Modellen. Sowie Abbiegelichter in die Seitenspiegel eingebaut. Das Auto hat ausgezeichnete aerodynamische Eigenschaften. Die Neigung der Windschutzscheibe bei 66 Grad erlaubte einen niedrigen Luftwiderstand. In der Innenausstattung konzentrierten sich Mazda CX-7 Designer auf die Sportlichkeit und Qualität von Einzelteilen.

Das Lenkrad und der Schaltknauf sind mit Leder überzogen und haben eine speziell entworfene Form, dank der sie ideal für den Griffarm sind. Weich matte Polstermaterialien werden sorgfältig in Farbe ausgewählt. Das Armaturenbrett als Ganzes entspricht dem Geist der neuesten Modelle - die Geräte befinden sich in Tiefbrunnen und runde Klappen dienen zur Belüftung. Aber es gibt auch Innovationen, das Panel selbst hat sozusagen zwei Ebenen, auf einer - einer Instrumententafel, auf der zweiten ein schmales Display des Bordcomputers. Die Vordersitze haben seitliche Unterstützung entwickelt, sie sind durch einen hohen Mitteltunnel deutlich getrennt.

Photo Mazda CX-7

Die Rücksitze lassen sich umklappen (60/40) und bietet somit noch mehr Freiraum im Kofferraum. Mazda CX-7 hat einen ausgezeichneten Überblick, dank der hohen Landung, hat die Geräumigkeit und Komfort. Viele Orte, um Dinge zu speichern. Zwischen den Vordersitzen befinden sich eine große 5,4-Liter-Handschuhbox und zwei Getränkehalter. Gegenüber dem Beifahrer befindet sich ein noch größeres Handschuhfach, das mit einem Schlüssel verschlossen ist. In den vorderen Türen - tiefe Taschen und hinter den Vordersitzen des Fachs für die Speicherung von Karten und Zeitschriften.

Der Gepäckraum Mazda CX-7 kann Gegenstände mit bis zu 100 cm Länge mit dem üblichen Anwendungsfall aufnehmen, aber wenn Sie die Rücksitze umklappen, können Sie Dinge bis zu 176 cm lang legen. Unter der Haube ist der Mazda CX-7 mit einem 4-Zylinder-2,3-Liter-MZR-Benzinmotor mit Direkteinspritzung ausgestattet, mit einer Turbine und einem Ladeluftkühler ausgestattet, der vollständige Name des Motors ist MSR2.3 DISI Turbo, Mazda Speed ​​Atenza wurde der Spender dieses Motors. Die maximale Leistung des Autos beträgt 244 PS. bei einem Drehmoment von 5000 U / min.

Photo Mazda CX-7

Von null auf 100 km / h beschleunigt das Auto in 7,9 Sekunden. Die Laufruhe wird durch ein neues 6-Gang-Getriebe unterstützt, das durch klare Einstellungen ebenfalls deutlich Kraftstoff spart. Verfügbare Versionen und mit automatischer Übertragung. Auf dem russischen Markt wird der CX-7 in zwei grundlegenden Ausstattungsvarianten erhältlich sein: Touring und Sport. Zur Serienausstattung gehören Klimaautomatik, elektrische Fensterheber an allen Türen, Tempomat, Stabilisierungssystem, ABS, Bremskraftverteilung und Bremsassistent. und sechs Airbags. Diese Modifikationen unterscheiden sich nur in der Ausstattung.

Zusätzlich zum Hauptteil erhalten Käufer der Sport-Version Lederausstattung, Xenon-Scheinwerfer, ein fortschrittliches Bose-Audiosystem und ein schlüsselloses Zugangssystem. Die Basisversion des Mazda CX-7 umfasst auch ein proprietäres Allradantriebssystem (Mazda Active Torque Split All-WheelDrive), das keine Räder auf rutschigem Untergrund rollen lässt und eine ausgezeichnete Traktion auf einer normalen Straße bietet. Mit Echtzeitinformationen von zahlreichen Sensoren überwacht das System kontinuierlich die Straße und die Verwendung des Differenzials.

Photo Mazda CX-7

Neben dem Allradantrieb verfügt das Fahrzeug in der Grundausstattung über ein Traktionskontrollsystem (TSC) und ein Motion Stabilization Control System (DCS). Leichte, aber steife Karosserie Mazda CX-7, mit der Technologie der Absorption und Verteilung von Energie, die ein sicheres und dynamisches Fahren gewährleistet. Wunderschöne 18-Zoll-Räder 235/60 auf eleganten Aluminiumrädern lassen Sie die volle Weichheit des Uhrwerks spüren. Die Kabine ist mit 6 Airbags (vorne und seitlich für Fahrer und Beifahrer, Seitengardinen hinten) sowie Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern ausgestattet.

Im Jahr 2009 hat Mazda den CX-7 Crossover neu gestaltet und aktualisiert. Die Präsentation des aktualisierten Autos für den nordamerikanischen Markt erfolgte im Februar 2009 in Toronto. Die Europapremiere fand einen Monat später auf dem Genfer Autosalon statt.

Abmessungen jetzt sind: Länge - 4680 mm, Breite - 1870 mm, Höhe - 1645 mm, Basis - 2750 mm, Spiel - 208 mm. Das Aussehen des Autos hat sich entsprechend dem modernen Stil der Marke verändert. Markenhaftes "Lächeln", ähnlich dem, das bereits auf dem "Gesicht" des aktualisierten Mazda3 und Mazda6, jetzt in der CX-7 erschienen ist. Der vordere Teil erhielt ein neues Gitter in Form eines Fünfecks, und die Stoßstange war mit neuen Nebellampen ausgestattet. Der Kühlergrill sowie die Seitenschweller sind mit neuen Chromteilen ausgestattet.

Verbesserte Optik und trug zu den Veränderungen im Heckspoiler, oberhalb des Kofferraumfensters gelegen, bei. Ergänzen Sie das Bild der neuen Räder 18 oder 19 Zoll (je nach Version), mit einer dreidimensionalen Ansicht. Im neu gestalteten Modell wurde auch die Heckbeleuchtung verändert und der Innenraum wurde aktualisiert. Im Auto finden Sie ein neues, aufgefrischtes Armaturenbrett mit einem 4,1-Zoll-LCD-Display, Bluetooth, einer Mittelklasse-Stereoanlage und einem Fahrersitz mit Speicher für drei Besitzer.

Der Kofferraum im Reisezustand greift 455 Liter auf, der Kofferraum ist schmal und lang mit einer großen Ladehöhe, die Klappsitze sind so konzipiert, dass sie ihr Volumen vergrößern. Die Erstausrüstung des Mazda CX-7 Touring ist sehr reichhaltig: Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, elektrische Spiegel und beheizbare Vordersitze, ein Bordcomputer und ein CD / MP3-Radio. In Amerika wurde die CX-7-Linie mit einem sparsamen neuen 2,5-Liter-Vierzylindermotor und 161 PS aufgefüllt. Dieser Motor ist für einen langsamen Fahrer geeignet, bei dem scharfe Beschleunigungen, schnelles Rollen und hohe Höchstgeschwindigkeit nicht an erster Stelle in der Fahrzeugbewertung stehen.

Beschleunigung auf 100 km / h dauert 10,3 Sekunden. Für Liebhaber der Fahrt ist der 2.3 DISI Turbomotor mit 238 PS besser geeignet für die Vorgängerversion. Gamma Antriebsstrang ergänzt auch 2,2-Liter-Turbodiesel MZR-CD 170 PS Leistung.

Nur für den europäischen Markt ist das Auto mit dem Abgasnachbehandlungssystem SCR (Selective Catalytic Reduction) ausgestattet. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Gehalt an Stickoxiden um 40% zu reduzieren. Der Motor erfüllt die Anforderungen der Umweltnorm Euro 5.

Getriebe wurden auch eins mehr. In der Firma zu der Sechsgang-Automatik, die wir bereits kennen, fügten die Mazdier ein Fünf-Band hinzu. Die mit einer solchen Box ausgestattete Frequenzweiche kann nur mit Frontantrieb und nur mit einem 161-PS-Motor betrieben werden.

Other autos category Mazda

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!