Maserati GranTurismo - Car Review

Der Maserati GranTurismo ist ein Luxus-Coupé, das das von 2001 bis 2007 produzierte Coupé ablöst. Die Weltpremiere fand im März 2007 auf dem Genfer Autosalon statt. Das Auto ist auf der verkürzten Plattform der Quattroporte Limousine gebaut.

Insbesondere wurde der Radstand um 125 mm reduziert, der hintere Überhang war etwas kürzer und der Zweitürer selbst wurde um 30% härter. Das Design wurde Studio Pininfarina entwickelt. Das Auto hat eine stilvolle, helle Erscheinung mit glatten Linien des Körpers. Der muskulöse, schlanke Umriss des Körpers wurde unter Berücksichtigung der kleinsten Nuancen entwickelt und bestand zahlreiche Tests in einem Windkanal. Ein großes ovales Gitter fällt mit gebogenen vertikalen Flossen auf. In seiner Mitte befindet sich ein Chrom-Dreizack-Logo.

Scheinwerfer sind eine aggressive Ergänzung zu dem radikal gekippten Frontstoßfänger, ein Stilelement, das schon lange das Markenzeichen des Maserati-Coupés ist. Zwischen den Frontflügeln befindet sich traditionell eine lange, tief liegende Motorhaube. Die klassische Form der Motorhaube in Form des Buchstabens V spiegelt sich im gesamten Erscheinungsbild des Autos wider. Das traditionelle Maserati-Design für die drei verchromten Ringe der Belüftungsdüsen befindet sich hinter den Vorderrädern und verleiht dem Fahrzeug ein noch interessanteres Aussehen. Die elegante Form wird durch die hinteren LED-Leuchten in Form von Dreiecken vervollständigt.

Breite aerodynamische Diffusoren sind unter dem geprägten Stoßdämpfer installiert. Der lange Radstand und die kurzen Überhänge bieten einen recht geräumigen Innenraum für vier Personen. Salon Sportcoupé ist im Corporate Style der Firma Maserati gefertigt. Alle Materialien trimmen aus teurem und sehr hochwertigem Kunststoff, Leder.

Vor Ort und stilvolle Markenuhren. Die elektrisch verstellbaren Vordersitze sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Komfort und Unterstützung beim Sportfahren. Das "Easy Entry" -System schiebt die Vordersitze nach vorne und bietet genügend Platz, damit die Passagiere der hinteren Reihe leicht hineinfallen können. Zunächst war das Auto nur mit einem Ferrari-V8-Benziner von 4,2 Litern und einer Leistung von 405 PS ausgestattet.

Ein Sechsgang-ZF-Automatikgetriebe arbeitet mit dem Motor zusammen. Von 0 auf 100 km / h beschleunigt dieser Motor das Auto in 5,2 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 285 km / h. Durchschnittsverbrauch - 14,3 Liter auf 100 Kilometer. Seit dem Sommer 2008 veröffentlicht Maserati die S-Version des GranTurismo. Sie hat einen noch dynamischeren Motor mit 4,7 Liter Hubraum, 440 PS und 490 Nm Drehmoment unter der Haube. Beim Einbau werden die Triebwerke zurückgeschoben, so dass die Gewichtsverteilung an den Achsen fast perfekt ausfällt - 49:51.

Other autos category Maserati

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!