Kia Soul - Car Review

Photo Kia Soul

Das Serienmodell wurde erstmals im Herbst 2008 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Übersetzt von der englischen Seele - der Seele, gibt es auch die gleiche Richtung der Jazzmusik. Das Auto ist auf der gleichen Plattform mit dem Hyundai i20 gebaut. Die Abmessungen der Heckklappe sind 4105x1785x1610 mm, der Radstand beträgt 2550 mm, die Spurweite beträgt 1570/1575 mm. Wahres, aggressives Design lässt das Auto größer erscheinen. Der "Fehler" ist eine massive Front mit einem kleinen Lufteinlassschlitz, geschwärzten Frontsäulen und einer Fensterlinie mit einer umgekehrten Neigung der hinteren Säulen.

Die erweiterten Radhäuser ergänzen das Bild und die Bodenfreiheit von 165 mm ist ideal für ein Stadtauto. Das Auto erhielt ein außergewöhnliches Äußeres und gewann den renommierten Red Dot Design Award. Die internationale Jury bewertete das Fahrzeug nach neun Kriterien: Neuheit, Funktionalität, Verarbeitung, Ergonomie, Langlebigkeit, emotionale Wirkung, zusätzliche Features, Benutzerfreundlichkeit und Umweltfreundlichkeit. Soul sieht sehr originell und ziemlich hell aus.

Photo Kia Soul

Eine Reihe von Nicht-Standard-Optionen für die Fertigstellung des Körpers werden angeboten: sportliche Streifen oder Airbrush-Muster, die einem Tattoo ähneln. Obwohl das Modell klar auf den europäischen Markt ausgerichtet ist, wurde es gemeinsam von den südkoreanischen und kalifornischen Designstudios unter der Leitung von Peter Schreier entwickelt. Salon Soul auf den ersten Blick ist nicht so hell wie der Körper, aber ordentlich und solide.

Das originelle Design der Frontplatte, helle Polsterung, aus zwei Stoffen in Kontrastfarbe, viele verschiedene Fächer, Taschen und Behälter für verschiedene angenehme und nützliche Kleinigkeiten. Das Kofferraumvolumen beträgt 340 Liter, die Sitze sind umgeklappt - 570 Liter. Das stilvolle Dreispeichen-Lenkrad und der Schalthebel sind mit angenehmem und sehr hochwertigem Leder überzogen und die tief in die "Wells" eingelassenen Instrumente schaffen eine demokratische Atmosphäre in der Kabine. Jeder Kunde selbst ist ein Designer des Innenraums und wählt ungewöhnliche Stoffe und Materialien, alle Optionen und Kombinationen von Beleuchtung und viele andere Optionen.

Photo Kia Soul

Bereits in der Grundausstattung verfügt Kia Soul über eine Klimaanlage und als Option steht ein sehr hochwertiges Audiosystem mit acht Lautsprechern zur Verfügung. Die Liste der Optionen ist umfangreich: Radlaufverbreiterungen, Stoßstangen in verschiedenen Formen, extravagante Leichtmetallräder 16 oder 18 Zoll, verchromte Teile, Navigationssystem, Dachträger, Fahrradträger, Netz für Ladungssicherung, abnehmbare Anhängerkupplung, eingebautes Multimedia-System ist praktisch unbegrenzt. Das Auto ist mit einem Benzin- oder Dieselmotor von 1,6 Litern ausgestattet. Die Benzinversion des Motors mit einer Kapazität von 128 PS verfügt über ein System der kontinuierlichen variablen Ventilsteuerung.

Der 124-PS-Dieselmotor kombiniert hohe Leistung, Kraftstoffeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Ein Zweiliter-Benziner von 143 PS wird ebenfalls angeboten. Das Auto ist mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Diese Motoren und Getriebe sind bereits für die cee'd-Familie bekannt und werden im Werk in der Slowakei hergestellt. Suspension Lösung ist nicht neu - McPherson überprüft vorne, Multi-Link-Rückseite. Und noch mögliche Querstabilisatoren und Schraubenfedern. Kia Soul ist eines der sichersten Autos im "B-Segment". Er erhielt fünf Sterne in den Crashtests des Brüsseler Auto Safety Research Center auf dem Euro NCAP-System.

Photo Kia Soul

Das Auto bietet maximalen Schutz für Kinder im Alter von 3 Jahren oder 6 Monaten, sowohl bei frontaler als auch bei Seitenkollision. Behinderter Beifahrerairbag ermöglicht es Ihnen, einen Kindersitz wie in Fahrtrichtung und gegen den Bewegungsablauf zu montieren. Kia-Konstrukteure bieten die beste Sicht vom Fahrersitz aus. Das Auto ist mit sensiblen Steuerungssystemen und Bremsen ausgestattet, die in erster Linie dazu dienen, gefährliche Situationen auf der Straße zu verhindern. Zusätzlich zu diesen Sicherheitssystemen ist der Kia Soul mit einem elektronischen dynamischen Stabilisierungssystem (ESP) ausgestattet, einschließlich Anti-Schleuder (TCS), ABS und BAS (Notbremsassistent).

Das Design des Autos ist stoßdämpfend, der Motorrahmen besteht aus hochfestem Stahl. Auf der Motorshow in New York im Jahr 2012 enthüllte Kia die zweite Generation des Soul-Crossover, der geräumiger und leiser wurde und eine neue Motorlinie erhielt, die jedoch dem Vorgängermodell sehr ähnlich war. Das Auto hat merklich in der Größe hinzugefügt. Der Radstand ist um 20,3 mm auf 2570 mm angewachsen und die Breite der Maschine hat um 15,24 mm zugenommen und beträgt 1800 mm. Dementsprechend stieg die Beinfreiheit der vorderen und hinteren Passagiere um 20 bzw. 5,1 mm (bis zu 1089 und 993 Millimeter) und die Breite des Fahrgastraums in Schulterhöhe um 7,62 mm.

Photo Kia Soul

Die Höhe blieb auf dem gleichen Niveau - 1610 mm. Die Höhe des Fahrerplatzes und die Höhe der Schwellen wurden um 12,7 bzw. 5,1 Millimeter geringer, was den Vertretern von Kia zufolge den Einstieg von Aussteigenden vereinfacht. Im Äußeren der Kia Soul fand die Revolution nicht statt, aber die Transformationen erwiesen sich als ziemlich angenehm. Insbesondere änderten die Schöpfer die Frontstoßstange, machten einen einzelnen Block von Frontscheinwerfern, ein modifizierter Kühlergrill erschien vor und andere vertikale Lichter in der Rückseite. Muskeln in der Form von shtampovok auf den Seiten sind verschwunden.

Soul II ist auf einer neuen Plattform gebaut, die 29 Prozent härter als sein Vorgänger ist. Das Modell reduzierte die Dicke der vorderen Säule für bessere Sichtbarkeit, rekonfigurierte die Aufhängung (während McPherson in der Front blieb, und einen halbabhängigen Torsionsbalken an der Vorderseite) und fügte der Servolenkung Flex Steer der Optionsliste hinzu. Der Innenraum ist bemerkenswert, die Entstehung einer neuen Mittelkonsole, Armaturenbrett und Lenkrad. Im Allgemeinen herrschen in der Kabine gerundete Linien vor. Das rote Paneel ist nicht mehr da, aber schwarz lackierte Einsätze und ein gepolstertes Leder-Armaturenbrettvisier erschienen.

Photo Kia Soul

Auch die Isolierung wurde verbessert - der Lärmpegel in der Kabine ist laut Unternehmen um drei Dezibel gesunken. Unter der Haube wird der neue Kia Soul einen von zwei Benzinmotoren beherbergen: 1,6 Liter (129 PS) und 2,0 (166 PS). Zwei Getriebe: 6-stufige "Mechanik" oder 6-stufige "Automatik". Zu Beginn des Jahres 2013 präsentierte Kia auf der nordamerikanischen Automobilausstellung in New York die zweite Generation des Soul Urban Crossover Modelljahres 2014, und im Herbst in Frankfurt debütierte die aktualisierte Version in Europa.

Von den Hauptunterschieden zu seinem Vorgänger - eine neue Plattform, schon bekannt auf der zuvor präsentierten Aufstellung Kia Ceed, reduzierte den Motorverbrauch, ein aktualisiertes Design des Exterieur und Interieur, eine erweiterte Liste von Zusatzgeräten. Bei der Gestaltung der zweiten Generation bekam er viele Artikel aus dem Kia Trackster Concept 2012. Kia Soul 2014 wird vom Hersteller als "komplett neu" positioniert.

Photo Kia Soul

In der Tat ist es eine aktualisierte Version des Autos, die im Jahr 2010 debütierte. Die Abmessungen der aktualisierten Frequenzweiche lauten wie folgt: 4140x1800x1610mm. Wie wir sehen können, blieb nur die Höhe des Autos unverändert, und die Länge und Breite nahmen um 20 bzw. 15 mm zu. Der Radstand wurde ebenfalls verlängert - jetzt beträgt er 2570 mm (+20 mm). Die Bodenfreiheit des Kia Soul 2014 beträgt 165 mm. Das Außendesign der zweiten Generation umfasste drei Studios in verschiedenen Teilen der Welt: in Frankfurt (Deutschland), in Kalifornien (USA) und in Seoul (Südkorea). Schon ein kurzer Blick genügt, um die gewohnten Proportionen und Linien der Vorgängergeneration zu markieren.

Aber das Erscheinungsbild der Modelldesigner wurde erheblich modernisiert. Vorne erschienen anstelle der "zweistöckigen" Scheinwerfer massive Scheinwerfer mit integrierten LED-Tagfahrlichtern. Das Gitter hat eine neue zellulare Struktur erhalten, während es die übliche trapezförmige Form beibehielt. Die unteren Ecken des Trapezes liegen neben runden Nebelscheinwerfern.

Photo Kia Soul

Der hintere Teil ist mit neuen Regalen mit dimensionaler Beleuchtung versehen, die sich organisch in die senkrechte Fläche des Hecks einfügen, eine kompakte Heckklappe und ein kräftiger Stoßfänger, der die Form der Frontverkleidung widerspiegelt. Im Allgemeinen blieben das Profil und die Proportionen des Kia Soul gleich - die "horizontale" Dachlinie, die aufgeblasenen Radhäuser, die fast vertikale Windschutzscheibe - all diese Merkmale waren charakteristisch für die vorherige Generation des Autos. Design-Lösungen reichten jedoch aus, um das Erscheinungsbild des Crossover zu aktualisieren und ihm mehr Dynamik und Charisma zu verleihen.

Das Äußere hat keine Schönheit im traditionellen Sinn, aber es sieht originell und hell aus. All Soul 2014 kommt in absichtlich leuchtenden Farben wie Green Acid, Ultragreen und Latte Macchiato daher. Das Auto ist je nach Füllstand mit den Bereifungen 205/55 R16, 215/50 R17 und sogar 235/45 R18, Leichtmetallrädern 16.17 und 18 ausgestattet. Das Innere des Kia Soul 2014 besteht jetzt aus qualitativ besseren und weicheren Materialien. Verbesserte Geräusch- und Schalldämmung der Kabine, vollständigere Stahlkonfiguration.

Die Frontplatte wurde komplett neu gestaltet - die Form der Mittelkonsole, die Position der Belüftungsöffnungen der Innenbelüftung und die Zifferblätter des Armaturenbretts haben sich verändert. Mit dem neuen Multifunktionslenkrad können Sie nun das Audiosystem und den Bordcomputer über bequem erreichbare Tasten steuern. Zentraler Platz auf der Konsole ist ein 8-Zoll-Display des Infotainment-Systems, mit dem Sie praktisch alle Informationen empfangen können, ohne von der Straße abgelenkt zu werden. Ein großer Freiraum in der Kabine war schon immer einer der Trümpfe des Kia Soul.

Die zweite Generation bietet ihren Passagieren ein noch geräumigeres Interieur. Aufgrund der Vergrößerung des Vorderradstandes ergab sich mehr Beinfreiheit um 20,3 mm und in der zweiten Reihe um 5,1 mm. Die vergrößerte Breite des Körpers erlaubte, die Größe der Kabine in der Breite (im Schulterbereich) um 7,62 mm zu vergrößern. Steigerungen scheinen minimal zu sein, aber Fahrer und Beifahrer sind bequemer zu sitzen, und zusätzlich zur Vergrößerung des Platzes erhielten die Passagiere der zweiten Reihe größere Türöffnungen und waren 12,5 mm höher als der Sitz.

Die Ladung kann jetzt mit allen belegten Sitzen auf 354 Liter Volumen gebracht werden, ohne den zusätzlichen Platz unter dem Boden im Kofferraum zu berücksichtigen, was eine Steigerung von 4 Prozent im Vergleich zum Vorgänger bedeutet. Eine positive Sache ist die Fähigkeit, die Kapazität um bis zu 1550 Liter zu erhöhen, indem die hintere Sitzreihe umgeklappt wird, wodurch ein flacher Boden entsteht. Die Motorauswahl beginnt mit einem 1,6-Liter-Benzin GDi mit vier Zylindern und direkter Kraftstoffeinspritzung. Der Vollaluminiummotor entwickelt 130 PS bei 6300 U / min und liefert ein maximales Drehmoment von 160 Nm bei 4850 U / min.

Weiter geht die Wahl eines Diesel-2,0-Liter-CRDi mit Leistungsindikatoren von 164 PS. und 204 Nm, entwickelt bei 6200 bzw. 4000 U / min. Beide Motoren können sowohl mit manuellem als auch automatischem Getriebe mit sechs Gängen gepaart werden. Beide Motoren sind jedoch für Autos vorgesehen, die in Nordamerika verkauft werden.

In Russland und Europa wird der Kia Soul 2014 mit verbesserten Motoren aus der vorherigen Generation angeboten. Dieses Benzin MPI Volumen von 1,6 Litern (124 PS) und Diesel-CRDi der gleichen Lautstärke (128 PS). Bei Soul 2014 steht der traditionelle MacPherson und Torsionsbalken auf der Rückseite.

Die Federung ist 29% härter geworden als die vorherige Version des Autos. Gleichzeitig wurde die gesamte Struktur durch den breiten Einsatz hochfester Stähle wesentlich leichter und stärker. Veränderte und Befestigungspunkte einzelner Elemente des Chassis, was sich positiv auf das Handling auswirkte. Die elektrische Servolenkung FlexSteer verfügt über drei Betriebsmodi - Normal, Komfort und Sport.

Jeder von ihnen passt die Einstellungen für einen bestimmten Fahrstil an. Alle Arbeiten zur Modernisierung der Radaufhängung und Lenkung haben das Verhalten des Wagens verbessert, sowohl bei der Bearbeitung von Unregelmäßigkeiten als auch bei scharfen Kurven. Bereits in der Grundausstattung der zweiten Generation wird Kia Soul elektrisch beheizbare Spiegel, Klimaanlage, Teleskoplenkradverstellung, Audiosystem (Radio CD MP3 MP3 AUX USB Bluetooth 6 Lautsprecher), beheizbare Vordersitze, Überwachungsarmaturenbrett, elektrische Fensterheber für alle Türen installiert.

Für die maximale Konfiguration Kia Soul 2014 verfügbar: schlüssellosen Zugang und Motorstartknopf, Klimaanlage, Tempomat, 8-Zoll-Farb-Touchscreen (Rückfahrkamera, Navigator, Multimedia), Premium Infinity Audio, Lederlenkrad Trim, Box Griffe Getriebe und Sitze, beheizte Lenkradsitze der ersten und zweiten Reihe, elektrischer Fahrersitz, LED-Innenbeleuchtung, Panoramadach mit einer Luke und andere Kleinigkeiten.

Other autos category Kia

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!