Kia Picanto - Car Review

Photo Kia Picanto

Die Premiere von Kia Picanto fand im September 2003 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt statt. Das Auto ist nur mit einem Karosserietyp - einem Fünftürer - erhältlich. Unterscheidet sich sehr witzig und originell. Fast ein Spielzeug-Design mit einem großen, körperfarbenen Kühlergrill, einer ziemlich großen Heckscheibe, einer ziemlich hohen Stoßstange und großen Scheinwerfern. Die Fensterbanklinie an der hinteren Tür erhebt sich spielerisch und verleiht dem typischen Design der Klasse eine fröhliche Note. Das Farbspektrum bietet neben dem traditionellen "Grau-Metallic" und "Nass-Asphalt" leuchtende Zitronen-, Orange-, Hellrot- und Hellgrün-Farbtöne.

Drinnen ist alles einfach gemacht, aber mit Geschmack. Trotz des günstigen Kunststoffes im Finish wirkt das Interieur sehr repräsentativ. Der koreanische Hersteller bietet übrigens mehrere Trimm-Optionen, darunter Pseudo-Sport mit Kunststoffeinsätzen, die Aluminium nachahmen. Die gute Ergonomie des Fahrersitzes ermöglicht es Ihnen, ohne Nachlass auf die Größe des Autos einen Job am Arbeitsplatz zu bekommen - dank der Längsverstellung. Alles ist klar, alles ist zur Hand: drei Zifferblätter auf dem Armaturenbrett, ein Blinkerblock, auf der Mittelkonsole sind vier große Tasten und ein Alpine Radio-Tonbandgerät.

Photo Kia Picanto

Das Klimasystem wird über drei Drehregler gesteuert, außerdem gibt es einen Rezirkulationsmodus-Schieberegler. Mit einer bescheidenen Größe (Länge 3,49 m und Breite 1,59 m) bietet das Auto Platz für vier Passagiere und hat einen Laderaum von 157 Litern. Bei umgeklappten Rücksitzen erhöht sich der Gepäckraum auf 882 Liter. Für die Aufbewahrung von verschiedenen kleinen Dingen in der Kabine bietet 19 Taschen und Fächer. Die Linie der Kraftwerke bietet zwei Benzinmotoren: 1,0 Liter mit 60 PS. und 1,1 Liter Hubraum 64 PS Von null auf hundert beschleunigt der schnellste Picanto in 15,8 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 152 Stundenkilometer.

Im Jahr 2005 wurde die Baureihe um einen 1,1-Liter-Turbodiesel erweitert. Das Getriebe ist ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder ein Viergang-Automatikgetriebe. Es ist bemerkenswert, dass Picanto die besten CO2-Emissionen für diese Klasse von Autos hat. Die Premiere des aktualisierten Modelljahrs Kia Picanto 2007 fand auf der Barcelona Auto Show statt. Restyling engagierte Designer von Unternehmen in Korea und Europa.

Photo Kia Picanto

Die wichtigsten Änderungen betrafen das Aussehen - die Silhouette wurde abgerundet. Picanto 2007 ist 40 mm (3535 mm) länger als sein Vorgänger, die übrigen Abmessungen haben sich nicht geändert. Neue Form erworbene Kapuze und vordere Kotflügel. Das Modell erhielt eine längliche Frontstoßstange sowie neue Front- und Heckleuchten, die harmonisch mit stromlinienförmigen Karosserieformen kombiniert sind, sowie ein breiteres Gitter mit schwarzem Netzhintergrund und zwei horizontalen Chromeinsätzen.

Die Größe des Radstands hat sich nicht geändert - es ist immer noch 2370 mm. Salon Picanto 2007 ist moderner geworden, mit teuren Materialien und hochwertigen technischen Komponenten. Die Mittelkonsole wird komplett erneuert. Jetzt können Sie die Höhe des Sitzes anpassen, was das Fahren komfortabler macht. Stammvolumen 153 Liter, ist es bemerkenswert, dass die hinteren Sitze abwechselnd falten. Die Farbpalette von neun auf 14 erweitert. Die technische Füllung wurde nicht berührt.

Photo Kia Picanto

Picanto wird immer noch mit alten Motoren angeboten. In ihrer Aufstellung zwei Benziner: Volumen von 1,0 Litern. und 1,1 l. und Diesel - Volumen von 1,1 Litern. Power Picanto - 63, 65 und 75 "Pferde" jeweils.

Die Hersteller sind überzeugt, dass Picanto 2007, das optisch aktualisiert und technisch verbessert wurde, von den Käufern geschätzt wird. Schließlich ist es einer der wettbewerbsfähigsten Vertreter der Klasse "A". Erstens ist das Auto sehr sparsam und funktional, und zweitens hat es ein ziemlich geräumiges Interieur und eine interessante Erscheinung. Mit einem solchen Auto in der Stadt fahren ist einfach und bequem. Miniaturabmessungen helfen, Staus zu überwinden. Die offizielle Präsentation der neuen Generation Kia Picanto fand am 1. März 2011 statt - dem Eröffnungstag des Genfer Autosalons.

Photo Kia Picanto

In Russland begann der Verkauf ab dem 20. Juni 2011. Die Vorgängergeneration Picanto wurde nur im fünftürigen Korpus hergestellt. Das 2011-Modell wird auch eine dreitürige Karosserie erhalten, und diese Version des Autos ist ausschließlich für Europa bestimmt.

Die Länge des Wagens stieg sofort um 60 mm auf 3595 mm, so dass das Modell zu einem der größten in seiner A-Klasse wurde. Picanto 2011 hat eine Charakteristik für alle modernen Kia-Designs aus dem Projektteam von Peter Schreier. Außen fett und einzigartig. Das Auto wirkt aggressiver aufgrund der veränderten Linien der Motorhaube, der Zurückweisung der runden Optik zugunsten des Trapezes und der neuen Stoßstange. Die Seitenteile mit den Stempeln und die modifizierte Rückbeleuchtung verliehen dem Erscheinungsbild Solidität. Für die Picanto 2011 stehen LED-Scheinwerfer, neue Leichtmetallräder und noch mehr Farboptionen für Exterieur und Interieur zur Verfügung.

Photo Kia Picanto

Diese Generation von Picanto war nicht nur größer als sein Vorgänger, sondern erhielt auch ein qualitativ besseres Interieur. Fast alles wurde im Innenraum überarbeitet. Das neue Dashboard hat große, gut lesbare Zifferblätter erhalten. In der teuren Konfiguration ist jetzt Multifunktionslenkrad mit verstellbarer Säule, Klimaautomatik, elektrische Fensterheber und Audiosystem mit MP3- und USB-Anschluss vorhanden.

Das Interieur der Kabine erwies sich als schlicht, elegant und unprätentiös: hochwertiger Kunststoff, bequeme Sitze mit einer recht guten Seitenführung. Der Hauptvorteil von Picanto 2011 ist jedoch der vergrößerte Platz für Passagiere und Gepäck. Das Kofferraumvolumen hat sich auf 200 Liter erhöht, und die Rückseite des Rückensofa ist faltbar geworden. Das Auto hat zwei neue moderne Motoren zur Verfügung - 1,0 l.

Photo Kia Picanto

Motor, dessen Leistung 69 PS beträgt Dieser Motor hat zwei Betriebsmodi mit herkömmlichem Kraftstoff und Flüssiggas. Der nächste Motor ist ein 1,2 Liter. 4-Zylinder-Benzinmotor, dessen Leistung 85 PS beträgt Diese beiden Motoren sind mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe sowie einem 4-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Für die Sicherheit des Fahrers und der Passagiere sind sechs Airbags verantwortlich, und die Masse der elektronischen Assistenten: ABS mit EBD, ESP, sowie ein Hilfesystem beim Bergauffahren. Vier Jahre später, im März 2015, fand auf dem Genfer Autosalon die Europa-Premiere der zweiten Generation der neu gestalteten Version statt. Im Inland wird das Modell übrigens unter dem Namen Morning verkauft. Das Auto hat seinen charakteristischen Stil behalten, aber hat Sportumrisse von Stoßstangen neugestaltet, und die Vorderseite hat andere Teile des Nebels und Luftaufnahme von einer anderen Form erhalten. Das modifizierte Gitter sieht gut aus mit großen Flutlichtern mit LED-Tagfahrlicht.

Von der Seite sieht das Auto auch harmonisch aus, das Aussehen des Hecktürmodells wird durch eine kurze geneigte Kapuze, eine ausgeprägte Rippe, die fast die gesamte Länge der Seitenwand vorgibt, und kompakte Überhänge definiert. Dreitürig durch das Vorhandensein von nur zwei Türen und stark wogenden auf der Rückseite der Fensterbank hat eine charismatische und sogar sportliche Optik. Auftritt Picanto 2015 ohne offensichtliche Weiblichkeit und Spielzeugmotive, wofür wir uns bei Peter Schreier bedanken können.

Darüber hinaus erschienen für den KIA Picanto 2015 zusätzliche Design-Optionen für die optionalen 14-Zoll-Räder, ein bescheidenes Sportpaket und die Möglichkeit, die Montage von vorderen Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 252 mm gegen 241 früher zu bestellen. Sie können den Bremsweg aus 100 km / h durch zwei Meter reduzieren - von 39 bis 37 m. Die Größe des Körpers von der koreanischen Kompakt hängen nicht von der Anzahl der Türen: 3595 mm lang, 1595 mm breit und 1480 mm hoch, Radstand 2385 mm Die Bodenfreiheit des Wagens der 2. Generation beträgt 142 mm, zusätzlich ist ein Paket erhältlich, das die Bodenfreiheit auf 152 mm erhöht (die Höhe erhöht sich ebenfalls um 10 mm auf 1490 mm).

Trotz der äußeren Kompaktheit ist das Innere des Autos eines der größten in der Klasse. Die Vordersitze sind mit einem bequemen Profil mit guter Seitenunterstützung ausgestattet, und ziemlich breite Bereiche der Einstellungen bieten die Möglichkeit, die optimal geeignete Position zu wählen. In der zweiten Reihe der Sitze sind die drei überfüllt, jedoch können zwei Passagiere, die nicht größer als 180 cm sind, frei gesetzt werden. Der Innenraum gefällt mit einem interessanten und stilvollen Design. Direkt vor dem Fahrer befindet sich ein Zwei-Speichen-Lenkrad, hinter dem sich drei "Tiefbrunnen" des Kombiinstruments befinden.

Die originale Mittelkonsole ist nicht mit unnötigen Tasten überladen und zeichnet sich durch das Vorhandensein von "Musik" - und "Klima" -Steuereinheiten mit einem kleinen monochromen Display aus. Die Verchromung der Geräte und neue Polstermaterialien in teuren Versionen, die auch eine Hinterleuchtung in den Beinen haben, erregen Aufmerksamkeit. Gegen eine Gebühr wurde ein Multimedia-System mit einem 7-Zoll-Touchscreen-Display und Navigation zur Verfügung gestellt. Aber das alles ist in teuren Versionen, die einfachste Ausrüstung ist ohne all die Exzesse - Plastikstecker statt eines Audiosystems, drei "Unterlegscheiben" eines gewöhnlichen Ofens und ein Armaturenbrett ohne einen Tachometer.

Auch im Basispaket sind beheizbare Vordersitze, Lenkrad und Rückspiegel, elektrische Fensterheber vorne, Lenksäule mit höhen- und ausfahrbarer Höhe enthalten. Komfortmodifikation ist mit der Anwesenheit von Klimaanlage, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Audio-System mit 4 Lautsprechern zufrieden. Eine erweiterte Konfiguration Luxe und Prestige mit Klimasteuerung und die Funktion von "Escort", die das Ausschalten der Scheinwerfer nach dem Schließen der Schlösser verzögert.

Der Kofferraum des Kia Picanto ist für die Beförderung von 200 Litern Gepäck ausgelegt, aber durch das Umlegen der Rückseite des Rücksitzes (Verhältnis 40:60) in zwei Teile kann die Kapazität auf 918 Liter erhöht werden (der Boden ist fast flach). Unter dem Doppelboden befindet sich ein kompaktes Ersatzrad und der notwendige Werkzeugsatz. Im Inneren ist auch für eine ergonomische Anordnung der Dinge gedacht: ein Brillenfach, Türfächer, ein Handschuhfach, Netze auf den Stuhlrücken, Flaschenhalter, ein Fach für die Aufbewahrung kleiner Gegenstände unter dem Beifahrersitz. Die Motorenpalette besteht aus zwei Hochleistungsmotoren - einem Volumen von 1,0 Litern und 1,2 Litern.

Der Basis-1,0-Liter-Ansaug-MPI-Motor wurde auf Euro-6-Umweltstandards gebracht. Seine Leistung beträgt 69 PS. bei 5500 U / min und 95 Nm Drehmoment bei 3500 U / min. In Kombination mit einer 5-Schritt „Mechanik“ und Vorwärtsantrieb Picanto bietet es eine gute Leistung: Beschleunigung von 0 auf 100 km / h dauert 14,6 Sekunden, die maximale Geschwindigkeit beträgt 158 km / h. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 4,5 Liter Benzin pro 100 km. Der Motor von 1,2 Litern hat eine Kapazität von 85 PS. bei 6000 Umdrehungen pro Minute (121 Nm).

Es wird ausschließlich mit einem Viergang-Automatikgetriebe angeboten. Mit ihm verbringt das Fließheck 13,7 Sekunden, um auf die ersten hundert zu beschleunigen, und der Kraftstoffverbrauch übersteigt nicht 5,6 Liter im kombinierten Zyklus. Höchstgeschwindigkeit gestoppt bei 163 km / h. Dieses Auto ist großartig für das Leben in einer modernen Metropole.

Other autos category Kia

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!