Jaguar X-Type - Car Review

Photo Jaguar X-Type

Die Jaguar-Experten waren keine leichte Aufgabe. Erstellen Sie eine neue kompakte Limousine, die sich harmonisch in den Stil der Marke einfügt, mit ausgezeichneter Dynamik, tadellosem Komfort, anständiger Verarbeitungsqualität und einem attraktiven Preis. Überraschenderweise haben die Briten alle Aufgaben bewältigt.

Nur zwei Jahre nachdem der Vorstand des Unternehmens dem X400-Projekt grünes Licht gegeben hatte, debütierte der Jaguar X-Type auf dem Genfer Autosalon 2001. Die Freilassung von X-Type erfolgt in einer Anlage in der englischen Grafschaft Merseyside, die zuvor Ford Escort eingesammelt hat. Das Unternehmen hat über 400 Millionen US-Dollar in neue Karosseriemontage- und Ausstattungslinien, 70% der Spritzkabinenausrüstung und Computersteuerungssysteme für die Pressenproduktion investiert.

Photo Jaguar X-Type

Damit bis zu 90 Prozent des X-Type den Export per Bahn verlassen, ist eine Bahnlinie damit verbunden. Große Aufmerksamkeit wurde dem Personaltraining geschenkt. Im Durchschnitt verbrachte jeder Arbeitnehmer 350 Stunden in Auffrischungskursen. X-Type Limousinen und X-Type Estate Allrounder sind die beliebtesten Jaguar-Fahrzeuge aller Zeiten.

Das Erscheinungsbild des X-Type ist auf die wachsende Beliebtheit von Luxus-D-Klasse-Limousinen (Mercedes C-Klasse, BMW 3er, Audi A4) zurückzuführen, die immer ausgereifter und technisch anspruchsvoller und immer teurer werden und sich einer höheren Klasse nähern - E. General X-Type - Jaguar atypisch. Und es ist nicht nur in der Größe. Dies ist das erste Allradmodell der Marke, also auch mit einem quer liegenden Triebwerk. Plus-Verwandtschaft mit Ford - die neueste Generation der Mondeo-Plattform wird verwendet.

Photo Jaguar X-Type

Modernes attraktives Design wurde in den besten Traditionen des Unternehmens geschaffen. Der Auftritt von X-Tapy kombiniert die Eigenschaften von drei Modellen des Unternehmens. Das Nasenprofil wurde vom XJ übernommen, das Profil und die Verglasung des S-Type, das charakteristische Heck und die steilen Oberschenkel der Heckflügel des XK8. Aggressives Design, teures Interieur, exzellentes Handling und Komfort sind die Hauptkomponenten des Erfolgs.

X-Type hat vier Antriebsräder! Formel 4x4 hat ohne Zweifel seine Vorteile. Jeden Tag gibt es mehr und mehr Fans dieses Systems in der Welt, und außerdem, Käufer (in jedem Fall, die Preisliste sagt so) müssen nicht extra bezahlen. Fans des schnellen Fahrens, wenn sie verärgert sind, ist es nicht zu viel, weil 60 Prozent des Drehmoments auf die Hinterräder übertragen werden. Die Autoren des Autos haben der Torsionssteifigkeit des Körpers viel Aufmerksamkeit geschenkt. Wie Designer bescheiden sagen, ist die X-Type Karosseriesteifigkeit um 30 Prozent höher als die des früheren Führers der BMW 3er Reihe.

Photo Jaguar X-Type

Suspension. Die Front ist ein bewährter McPherson am Doppelquerlenker. Hinter dem völlig unabhängigen Multi-Link, montiert übrigens wie die Front, auf einer Bahre. Ein solches System verspricht nicht nur eine sichere Kurvenfahrt, sondern auch eine deutliche Reduzierung von Lärm und Vibrationen.

Die Firma des Sportchassis wird von temperamentvollen Motoren gemacht. Schon die Grundversion des X-Type ist mit einem 2,5-Liter V-förmigen "Six" ausgestattet. Der Motor, obwohl nicht neu (basierend auf dem S-Type Power Unit), ist in jeder Hinsicht angenehm. Es ist eine überzeugende Kraft von 194 Litern. c.

Photo Jaguar X-Type

kombiniert mit einem ausgezeichneten Drehmoment von 24,9 kgf.m. Die variable Länge des Ansaugkrümmers ermöglicht dem Motor, 90% des Schubs im Bereich von 2500 bis 6000 U / min zu entfernen. Dies ermöglicht eine sanfte Beschleunigung in fast jedem Gang. Und der sogenannte "natürliche" Kollaps der Zylinder bei 60 Grad sollte theoretisch für reibungsloses Arbeiten ohne starke Vibrationen sorgen. 231 PS mächtiger 3,0-Liter-V-förmige "sechs" - das ist mehr als geben Einheiten von BMW und Lexus. Darüber hinaus ist die Sportversion mit beiden Motoren erhältlich.

Der Hauptunterschied ist die neu abgestimmte Federung, größere Räder, Sportsitze und das völlige Fehlen von Chromdekor. Auf dem X-Type ist "Ford" manuelle und japanische Automatikgetriebe eingestellt. Die Idee Jaguar war schon immer von einer reichen Ausstattung geprägt. Maximum Holz und Leder und als Standard. Der Innenraum ist rein Englisch, "Jaguar": fast vertikal hohen Armaturenbrett mit Holzeinlagen, Längs vtyazhyak auf den Sitzen, schöne Türen mit komplizierten Taschen und Lautsprecher Netze mit Chromfelgen. Alles ist mit Geschmack und einer gewissen Portion Chic gemacht. Die Lenksäule ist in zwei Ebenen verstellbar.

Photo Jaguar X-Type

Anpassungen sind in der Regel reichlich vorhanden. Zusätzlich zu der erforderlichen Länge und Neigung des Rückens können Sie die Höhe der vorderen und hinteren Teile des Kopfkissens (separat) ändern sowie die Lendenstütze austauschen. Aber es gibt keinen Speicher für Einstellungen. Die Benutzung der Klimaanlage ist einfach - dank der übersichtlichen Tasten und einem großen Informationsdisplay. Separate Innenbeleuchtung. Bremsen, Geräusch- und Schwingungsisolierung verdienen ebenfalls nur nette Worte. Es gibt keine äußeren Geräusche, weder von der Aufhängung noch von den inneren Elementen, die nicht in der Kabine vorhanden sind. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Sicherheit gelegt.

Jaguar-Spezialisten verbrachten mehr als 175.000 Stunden mit X-Computerdatenverarbeitung. Von der Entwicklung des Konzepts bis zu dem Zeitpunkt, als das Auto das Fließband verließ, wurden zahlreiche Studien durchgeführt, bei denen die Sicherheit des Autos in verschiedenen Kollisionsoptionen bewertet wurde. Die Analyse hat es ermöglicht, das Zusammenspiel von Karosseriestruktur, Getriebe, Fahrwerk, Innenausstattung und passiven Sicherheitseinrichtungen umfassend zu verstehen und zu optimieren. Fazit: Alle Komponenten arbeiten als ein System, das maximale Sicherheit für Fahrer und Passagiere gewährleistet.

Zu den serienmäßigen passiven Sicherheitssystemen des X-Type gehören zwei Airbags mit einem ausgeklügelten Sensorsystem.

Other autos category Jaguar

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!