Hyundai i30 - Car Review

Photo Hyundai i30

Debüt Hyundai i30 wurde im Jahr 2007 statt. Zuerst kam der 5-Türer, gefolgt vom Wagen. Der Erscheinung dieses Modells gingen bis zu zwei Konzeptautos voraus - Genus und Arnejs. Das Auto wurde im Hyundai Design- und Technikzentrum in Rüsselsheim (Deutschland) speziell für den europäischen Markt und unter Berücksichtigung der Präferenzen seiner Kunden entwickelt. Der i30 war das erste Modell von Hyundai Motor, in dem das alphanumerische Kennzeichnungsprinzip von Autos zur Anwendung kommt. Jetzt beziehen sich Koreaner auf ihre Autos nach einer einfachen Regel: Der Buchstabe i im Modellnamen kommt vom ersten Buchstaben des englischen Wortes Inspiration, was "Inspiration" bedeutet.

Dieses Wort ist Teil von Hyundais Slogan, der klingt wie: "Qualität. Sicherheit Inspiration. Nummer - das Auto gehört zu einer bestimmten Klasse. Je höher es ist, desto größer und solider ist die Marke des Autos (i10 ist Klasse A, i20 ist B, i30 ist C, i40 ist D, i50 ist E).

Photo Hyundai i30

Universals erhalten die Bezeichnung CW (Cross Wagon). Hyundai i30 wurde auf der Basis des Modells Elantra J3 entwickelt. Das Design ist dynamisch gestaltet: eine konvexe Silhouette der Karosserie, abgerundete Haubenlinien, ein kompakter Dachspoiler.

Die deutlich betonte Körperlinie ergänzt klassische Proportionen. Das markante Doppelgitter harmoniert harmonisch mit der Motorhaube und den vorderen Säulenlinien. Ausdrucksstarke Scheinwerfer und große rubinrote Heckleuchten runden das Bild ab.

Photo Hyundai i30

In Sachen Abmessungen ist der i30 fast so gut wie seine Klassenkameraden (Länge 4245 mm, Breite 1765 mm, Höhe 1480), übertrifft sie jedoch im Radstand - 2,65 m. Dank des langen Radstandes ist das Auto stabiler in der Beschleunigung durch weniger Gewichtsumverteilung und mehr vorhersehbar abwechselnd. Salon erfreut gute Ergonomie, justierbare Lenkradhöhe und -winkel, bequeme anatomische Sitze und ein schönes blaues LED-Hintergrundbeleuchtungsarmaturenbrett. Alle Elemente sind optimal angeordnet. Die Zifferblätter des Armaturenbretts sind mit einer Warnblinkanlage ausgestattet: Sie sieht sehr teuer aus und schmückt den Innenraum perfekt.

Diese Technologie wird in allen Hyundai-Premium-Autos verwendet. Die mit Stoff und anderen Materialien besetzte zweifarbige Innenausstattung verleiht dem edlen Interieur Volumen und besonderen Charme. Ein praktischer Kofferraum mit einer Länge von 820 mm, einer Breite von 1020 mm und einer Höhe von 558 mm sorgt für ein eindrucksvolles Ladevolumen von 340 Litern, auch bei vertikal hochgezogenen Rücksitzlehnen. Bei Bedarf kann der Rücksitz im Verhältnis 60:40 gefaltet werden, wodurch sich die Gepäckmenge von 340 auf 1250 Liter erhöht.

Photo Hyundai i30

Auf Wunsch des Käufers kann das Auto mit Lederausstattung, Klimaautomatik, Schiebedach, Stabilisierungssystem, Audiosystem mit linearem Eingang und der Fähigkeit, Musik im mp3-Format zu spielen, Parksensoren, Regensensoren und 17-Zoll-Rädern ausgestattet werden. Beginnend mit dem kompletten Komfort-Set ist ein optionales Navigationssystem installiert. Eine Vielzahl von kompletten Sets und eine große Auswahl an zusätzlichen Optionen ermöglicht es, auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden zu stellen. Für den Hyundai i30 steht eine große Auswahl an Motoren zur Verfügung: drei Benziner und drei Diesel in Kombination mit einem manuellen oder automatischen Getriebe.

Das voll synchronisierte i30 Fünfgang-Getriebe wurde speziell entwickelt, um dem Fahrzeug einen sportlichen Charakter zu verleihen. Alle Benzinmotoren 16 Ventil und haben ein System variabler Ventilsteuerzeiten. Der auf der Basisversion des i30 verbaute 1,4-Liter-Benziner mit 105 PS kombiniert Kraftstoffeffizienz und gute Leistung und entwickelt ein Drehmoment von bis zu 137 Nm. Der neue 1,6-Liter-Motor erreicht 115 PS.

Photo Hyundai i30

und Drehmoment von 154 Nm, während ein ähnliches Volumen von 2,0 Liter - bzw. 143 PS und 186 Nm. In der Kategorie der Dieselmotoren: 1,6 Liter CRDi 90 PS mit einem Drehmoment von 235 Nm und 115 PS mit einem Drehmoment von 255 Nm. Die stärkste Version erhielt einen 2,0-Liter-CRDi-Motor mit einer Leistung von 140 PS. und ein Drehmoment von 304 Nm. Alle Motoren haben eine variable Turbo-Einspritzgeometrie (VGT), eine reibungsarme Ausgleichswelle und ein Hochdruck-Dieseleinspritzsystem. In Übereinstimmung mit den Anforderungen für den Umweltschutz auf einem Modell i30 mit allen Arten von Dieselmotoren installiert DPF (Dieselpartikelfilter - Filter, um Ruß aus Abgasen zu fangen).

Es wird davon ausgegangen, dass Dieselmotoren zumindest für den Augenblick nicht nach Russland geliefert werden. Hyundai i30 ist mit aktiven und passiven Sicherheitssystemen ausgestattet. Das Auto verfügt über zwei Front-, Seitenairbags und Kopfairbags, aktive Kopfstützen, Gurtstraffer und Vorrichtungen, die die Fahrgäste vor Sicherheitsgurten warnen. In der Karosserie befinden sich Deformationszonen und dreiseitige Lastverteilung. Das Modell ist mit einer McPherson-Vorderachse und einer Mehrlenker-Hinterachse ausgestattet.

Photo Hyundai i30

Belüftete 10-Zoll-Vorderräder und 9-Zoll-Hinterräder mit Vierkanal-ABS und optionalem ESP (außer dem Premium-Modell, bei dem es sich um eine Standardkomponente handelt) sorgen für exzellentes Handling auf der Straße. Sport, aber nicht aggressives Aussehen, garantierte Qualität und Sicherheit, eine breite Palette von Motoren, eine reiche Ausrüstung und eine große Auswahl an verschiedenen zusätzlichen Optionen sind die wichtigsten Wettbewerbsvorteile dieses Modells. Das Auto wird übrigens in einer Fabrik in der Tschechischen Republik hergestellt.

Die offizielle Premiere der zweiten Generation fand im Herbst 2011 in Frankfurt statt. Als die Generation des Autos in Länge und Breite wuchs, erhielt ein neues Erscheinungsbild in einem modernen Corporate Style. Und dazu - eine sehr gute Ausstattung und eine gute Auswahl an Motoren. Benzinmotor 1.6 Gamma GDI mit Direkteinspritzung von 135 PS bei 6300 U / min und Drehmoment 164 Nm bei 4850 U / min. Der Motor entspricht den Euro-5-Normen. Der GDI-Motor wird nicht nach Russland geliefert, ebenso wenig wie die drei Diesel-Versionen aus der i30-Reihe.

Zwei Benziner werden einfacher auf den russischen Markt kommen: Gamma 1,4 (100 PS) und Gamma 1,6 MPI (130 PS) mit konventioneller Einspritzung, die den Euro-4-Standards entsprechen. Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe, manuell oder automatisch (nur für die 1,6-l-Version). Der neue "Automatik" ist agiler als der alte archaische 4-Gang und bietet die beste Beschleunigungsdynamik. Gutes Handling trägt zur Federung bei.

Hyundai i30 wird auf der Elantra-Plattform hergestellt, aber statt eines Balkens dahinter - ein unabhängiger Mehrfachhebel. Und vorne - McPherson. Plus, ABS, ESP elektronisches Stabilisierungssystem, VSM Stabilitätskontrollsystem und Hill Start Assistant. Im neuen Auto gab es in der ersten Reihe etwas mehr Beinfreiheit, am zweiten wurde es um sechs Zentimeter gekürzt. Aber lehnen Sie sich zurück, ruhen Sie nicht Ihre Knie: Dank der etwas anderen Position der Sitze (es wurde geändert, so dass das Dach, das niedriger wurde, nicht auf den Köpfen der Passagiere "gedrückt").

Other autos category Hyundai

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!