Ferrari F 50 - Car Review

Photo Ferrari F 50

Der Ferrari F50 ist ein Mittelmotor-Sportwagen, der von 1995 bis 1997 von der italienischen Automobilfirma Ferrari in einer Fabrik in Maranello, Italien, hergestellt wurde. Das Modell F50 war aufgrund seines abnehmbaren Hardtops gleichzeitig ein 2-türiges 2-türiges Coupé und Roadster. Die Veröffentlichung dieses Modells war mit dem bevorstehenden Jubiläum (50 Jahre) der legendären Firma Ferrari verbunden. Es ist erwähnenswert, dass die F-50 die legendäre F-40 ersetzte, die das letzte Modell war, dessen Vorbereitung von Enzo selbst geführt wurde.

Der Ferrari F50 wurde erstmals im März 1995 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt und begeisterte die Besucher der Ausstellung. Das Design des Sportwagens arbeitete im italienischen Designstudio Pininfarina. Dank der wunderbaren Schöpfer dieser Firma, verursacht das Aussehen des Autos viele positive Emotionen. Der Körper selbst besteht aus Verbundmaterialien und ist sehr stark. Wheel Speedline 5-Speichen-Räder sind aus strapazierfähiger Magnesiumlegierung und werden wie bei Formel-1-Fahrzeugen mit nur einer großen Mutter befestigt.

Photo Ferrari F 50

Reifen für den Sportwagen wurden von Goodyear zur Verfügung gestellt. Aber nicht nur Aussehen Ferrari F50 verdient Lob. Die Füllung des Autos ist auch hervorragend. Manchmal sogar sagen, dass, wenn ein Ferrari zahlt nur für den Motor zu kaufen, und der Rest wird als Geschenk gegeben. So unter der Haube des Bügeleisens Monsters des Ferrari F50 genannt hat 12-Zylinder-Motor mit fünf Ventilen pro Zylinder (für insgesamt 60 Ventile), die von der Formel 1 genommen wurde, wo es in den Jahren 1992 und 1993 über das Auto Ferrari F92 verwendet wurde. Der Motor hat jedoch erfahren, einige Verbesserungen, nämlich - erhöht wurden 3,5-4,7 Liter Hubraum.

Die Leistung eines solchen Triebwerks betrug 520 PS bei 8500 U / min. Trotz dieser beeindruckenden Zahlen wiegt der Motor nur 198 kg. Was das Getriebe betrifft, war der Ferrari F50 mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Durch diese Kombination von Motor und Getriebe konnte der Sportwagen in 3,87 Sekunden auf 100 km / h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 325 km / h. Aber das ist nicht alles. Wir wenden uns jetzt der Aussetzung unseres schönen Sports mit seinem sehr interessanten Design zu. Im Herzen des Ferrari F50 befindet sich ein Motor mit einer Box, in der die Passagiere untergebracht sind.

Photo Ferrari F 50

Wie funktioniert das? Um die Box, komplett aus Verbundmaterial, ist der Motor mit dem Getriebe an der Rückseite befestigt. Als Ergebnis bilden der Motor und die Box, die starr miteinander verbunden sind, ein einziges Ganzes, an dem die vorderen und hinteren Aufhängungen sowie die Karosserie bereits angebracht sind. Beachten Sie, dass dieses Design für die zivile Automobilwelt zum ersten Mal verwendet wurde.

Zuvor war das nur in der Formel 1 zu finden. Fahren Sie mit der Federung fort. Ein weiteres Merkmal ist die Anordnung und Befestigung von Stoßdämpfern und Federn. Sie befinden sich horizontal, mit etwas dahinter und liegen am Motor an. Die Stoßdämpfer selbst - Gas und hergestellt von Bilstein. Die Arbeit der Aufhängung ist natürlich auf die Überwachung der Elektronik ausgelegt. Betrachten Sie nun das Bremssystem des Autos. Es mag einigen seltsam erscheinen und es sogar als ein Minus betrachten, dass es auf dem Ferrari F50 kein Antiblockiersystem (ABS) gibt.

Photo Ferrari F 50

Aber die Designer von Ferrari denken nicht und erklären dies durch die Tatsache, dass der Fahrer auf einem Sportwagen die Anstrengung auf den Pedalen spüren sollte, und das ABS nur die völlige Einheit mit dem Auto stören wird. Bremsen bei der F50 natürlich, belüftete Scheibe vorne und hinten. In Bezug auf die Sicherheit des Autos kann die Tatsache bemerkt werden, dass es keine Airbags gibt. Hoffnung kann nur auf einen festen Körper und Gürtel sein. Nicht verschont bleibt das Modell F50 und die rein sportliche Leidenschaftsfirma Ferrari.

Im Jahr 1996 wurde der Rennprototyp des Autos unter dem Namen F50 GT veröffentlicht, der für die Teilnahme an der Wettkampfserie BPR Global GT entwickelt wurde. Von den äußeren Veränderungen kann neuer Heckspoiler bemerkt werden. Was die technischen Eigenschaften betrifft, wurde die Motorleistung des Sportwagens auf 750 PS erhöht.

Bei 10.500 U / min betrug die Höchstgeschwindigkeit 380 km / h. Beschleunigung auf 100 km / h dauerte nur 3 Sekunden. Das Modell entschied jedoch, nicht in der Produktion zu laufen. Insgesamt wurden 3 F50 GT-Fahrzeuge montiert: Ein Prototyp und zwei wurden auf Bestellung für Privatkunden zusammengebaut. Der neueste Ferrari F50 wurde im Juli 1997 veröffentlicht.

Other autos category Ferrari

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!