Dodge Nitro - Car Review

Photo Dodge Nitro

Nitro wurde erstmals auf der Chicago Auto Show im Februar 2005 als Concept Car vorgestellt. Das Auto wurde auf der Jeep Cherokee / Liberty-Plattform entwickelt, es zeichnet sich durch sein ausdrucksstarkes, sogar etwas brutales Design, sportliche Eigenschaften, ein hohes Maß an Sicherheit und Flexibilität bei der Nutzbarmachung von Nutzräumen aus. Das Modell überzeugt im mittleren SUV-Segment. Das Modell ist dem monumentalen Erscheinungsbild durch mehrere Elemente verpflichtet: das Markenkreuz Dodge mit einem Chromkreuz, einem voluminösen Emblem in Form eines Widderkopfes, großen Radhäusern, einer festen Körpergröße und einer hochgezogenen Gürtellinie.

Im gleichen Stil gemacht Außenspiegel und Türgriffe. Die Frontflügel können mit kleinen Lufteinlässen ausgestattet werden - ein Eindruck, der das Gesamtbild des Fahrzeugs noch eindrucksvoller unterstreicht. Hinter dem Auto sieht es auch gut aus, aber nicht so hell wie die Front, nichts Besonderes - eine beeindruckende fünfte Tür und Rücklichter. Die Räder des Dodge Nitro Modells sind an den Ecken des Körpers angebracht, was das visuelle Erscheinungsbild des Autos verbessert und seine Stabilität erhöht. "Shoe" Auto in Chrom 16- oder 17-Zoll-Rädern, und für das Top-Modell R / T sind 20 Zoll. In der Kabine ist Dodge Nitro sehr geräumig, es beherbergt bequem den Fahrer und vier Passagiere.

Photo Dodge Nitro

Die Höhe von den Vordersitzen bis zur Decke beträgt 1025,1 mm, von den Rücksitzen bis zur Decke - 1019,2 mm. Die Beinfreiheit des Fahrers und des Beifahrers beträgt 1.036,4 mm, die der Fondpassagiere 984,5 mm. Der Platz in Schulterhöhe vorne beträgt 1443 mm, hinten 1436 mm. Die Länge des amerikanischen SUV beträgt nur 4584 mm. Deshalb ist der Nitro für SUV-Kofferraumvolumen von 389 Litern recht bescheiden.

Wenn die Rücksitzlehne nach vorne geklappt wird, erhöht sie sich auf beeindruckende 1994 Liter. Das Interieur ist modern, einfach, funktional und hat einen besonderen Stil. Die Vordersitze haben seitliche Unterstützung für Komfort und Sicherheit entwickelt.

Photo Dodge Nitro

Hinter dem Vierspeichen-Lenkrad mit Lederausstattung (Serienausstattung für die SXT-Version) befindet sich die Instrumententafel. Die gesamte Signal- und Informationsgirlande der Lichter wird an der Unterseite von drei Vertiefungen reflektiert, die die Instrumententafel bilden. Daten über den aktuellen Zustand des Autos werden ohne Schwierigkeiten gelesen. Ja, und Sichtbarkeit, dank der hohen Landung, ausgezeichnet.

Die Skalen sind mit schwarzen, grauen und weißen Farben dekoriert, und die orangefarbenen Pfeile erzeugen ein Gefühl der Genauigkeit bei der Wahrnehmung der Messwerte der Instrumente. Der geräumige Innenraum verfügt über innovative Funktionen für den Transport von Frachtgut, die sich leicht an die Anzahl der Passagiere und die Art des transportierten Gepäcks anpassen lassen. Die Rückenlehne des Beifahrersitzes kann in eine horizontale Position gebracht werden, und die umklappbare Rücksitzlehne im Verhältnis 60/40 bietet maximale Möglichkeiten für die Umwandlung des Fahrgastraums beim Transport von Passagieren und Fracht.

Photo Dodge Nitro

Die Mittelkonsole bietet Platz für elektronische Taschenrechner, Mobiltelefone und Münzen. Es gibt Fächer für die Dinge in den Auskleidungen der beiden Vordertüren, und hinten im Fahrersitz gibt es eine Tasche für Karten. Die Sitze können mit Polsterung des Typs YES Essentials bestellt werden, die einfach zu bedienen ist, staub- und schmutzabweisende Eigenschaften hat, keine Keime hemmt, nicht riecht und nicht verblasst. Zu den Standardausrüstungsversionen des Dodge Nitro SXT und R / T gehört die innovative Ausrüstung Load 'n Go, bei der es sich um einen versenkbaren Boden des Kofferraums handelt.

Die Bodenplatte kann um 457 mm nach hinten verlängert werden, um ein einfaches und bequemes Be- und Entladen zu gewährleisten und kann Lasten von bis zu 181 kg standhalten. Als Option können Sie einen Klapptisch bestellen, der anstelle eines einziehbaren Bodens versteckt wird. Das Auto wird in drei verschiedenen Versionen angeboten: Basic SE, SLT und R / T. Die ersten beiden sind mit einem Triebwerk ausgestattet - einem Benzin V-förmigen "sechs" mit einem Volumen von 3,7 Litern und einer Kapazität von 210 PS.

Photo Dodge Nitro

Der SLT unterscheidet sich von der Basis Nitro in seiner reichhaltigeren Ausstattung, Trimm (es hat mehr Chromteile), sowie der serienmäßigen 4-Stufen "Automatik". In der Erstkonfiguration ist das Fahrzeug mit einer 6-stufigen "Mechanik" und Allradantrieb mit einer angeschlossenen Vorderachse ausgestattet. Versionen mit Automatikgetriebe voller Antrieb konstant. Beim Dodge Nitro R / T ist ein stärkerer Motor verbaut - seine "Sechs" von 4 Litern entwickelt schon 258 PS. Es arbeitet mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe zusammen, das eine "manuelle" Auswahl der Gangbereiche ermöglicht und vollautomatisch arbeitet.

Dieses Getriebe wird nur auf der R / T angeboten, aber eine steifere Federung und 20-Zoll-Aluminium-Räder mit Chrom beschichtet kann auch für die SLT-Version bestellt werden. Versionen sind mit einem 2,8-Liter-Turbodiesel mit einem Common-Rail-System mit 177 PS erhältlich. Dieser von VM Motori für Dodge entwickelte Motor ist ein Reihen-Vierzylinder-Panther CRD-Motor der zweiten Generation mit zwei oben liegenden Nockenwellen mit Riemenantrieb und vier Ventilen pro Zylinder. Der gusseiserne Zylinderblock der offenen Bauweise mit integrierten Hülsen ist mit einem Leiterboden ausgestattet.

Dieser Motor verwendet ein Common-Rail-Einspritzsystem von Bosch EDC 16 mit Direkteinspritzung, piezoelektrische Einspritzdüsen, ein elektronisch gesteuertes Abgasrückführventil und eine Turbine mit variabler Düsengeometrie. Bei Versionen mit einem 2,8-Liter-CRD-Turbodiesel kann ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Fünfgang-Automatikgetriebe eingebaut werden. Powertrains aller Versionen von Dodge Nitro bieten Beschleunigung, gute dynamische Leistung und Leistung von Vibrationen und Lärmbelastung. Das Auto hat ausgezeichnete Fahreigenschaften und niedrigen Kraftstoffverbrauch sowie Ausrüstung, die ein wettbewerbsfähiges Maß an Sicherheit und Komfort bietet.

Nitro verfügt über eine Reihe von aktiven und passiven Sicherheitssystemen und -technologien, die die Aufenthaltsbedingungen für Fahrer und Passagiere im Auto sicherer machen. Fahrwerk und Lenkung werden durch serienmäßige aktive Sicherheitssysteme wie Antiblockiersystem (ABS), dynamisches Stabilisierungssystem (ESP), Notbremsassistent (BAS), Antiblockiersystem und Electronic Rollover Mitigation (ERM) optimiert. Alle Dodge Nitro Autos sind mit Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern und Spulen mit einer konstanten Gurtzugkraft ausgestattet.

In der SXT- und R / T-Version sind die Nitro-Fahrzeuge mit Einparkhilfe-Sensoren ausgestattet, die den Fahrer beim Anfahren eines Hindernisses durch akustische Signale informieren. Alle Dodge Nitro Fahrzeuge für nicht-nordamerikanische Märkte sind mit passiven Sicherheitsfunktionen ausgestattet, darunter fortschrittliche mehrstufige Airbags, durchgehende Seitenairbags, eine Sentry Key® Wegfahrsperre und ein Reifendruckkontrollsystem. Druck in jedem Reifen ist unter Normal. In Russland wird Dodge Nitro in zwei Versionen von SE, SXT in den Paketen P1 und P2 angeboten.

Paket P1 beinhaltet: Salonmatten vorne und hinten, Seitenspiegel mit elektrischer Einstellung und Heizung, Sicherheitsalarm "Premium", Ersatzreifen in voller Größe, Körperfarbe zur Auswahl. Das P2-Paket enthält alle Optionen des P1-Pakets sowie zusätzliche Ausrüstung aus der Convenience-Gruppe, bestehend aus Nebelscheinwerfern, 16x6,5 Aluminiumrädern, Parksensoren hinten, einem Radio mit CD-Wechsler für 6 Festplatten und Tempomat. Nitro mit dem elementarsten Allradantrieb ausgestattet - im Standardmodus wird das Drehmoment nur auf die Hinterräder übertragen, und wenn nötig, kann der Fahrer den Allradantrieb einschalten.

Es gibt keine elektronischen Verriegelungen (ganz zu schweigen von mechanischen), es gibt kein System zur automatischen Verbindung der Vorderachse oder Untersetzungsgetriebe.

Other autos category Dodge

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!