Dodge Daytona - Car Review

Photo Dodge Daytona

Der Dodge Daytona ist ein Pkw mit Frontantrieb in einem dreitürigen Fließheck, der erstmals 1984 von der amerikanischen Autofirma Dodge eingeführt wurde. Das Fließheck wurde auf der Chrysler G-Plattform gebaut, die wiederum auf Basis der Chrysler-Plattform entwickelt wurde. Zu Beginn bot die Motorenliste für den Dodge Daytona zwei Motorvarianten: den 4-Zylinder-Chrysler-K-Motor mit 2,2 Liter Hubraum und 93 PS.

und seine Turbo-Version mit einer Kapazität von 142 PS.Im Jahr 1986 wurde ein 2,5-Liter-Chrysler-K-Motor mit einer Kapazität von 96 PS vorgeschlagen.Während des Getriebes für die gesamte Produktionszeit wurden drei Übertragungsoptionen angeboten: ein Fünfgang-Schaltgetriebe und Drei- und Viergang-Automatikgetriebe. Das Bremssystem umfasste vordere Scheibenbremsen und hintere Trommelbremsen. 1984 wurde der Dodge Daytona in drei Ausstattungsvarianten angeboten: Basic, Turbo und Turbo Z. Die Daytona Turbo-Version unterschied sich hauptsächlich in einem Turbo-Motor, während der Turbo Z auch äußerliche Merkmale aufwies: einen Spoiler, Seitenschweller.

Photo Dodge Daytona

Aber 1985 wurde der nur auf der Turbo Z-Version verbaute Spoiler für alle Konfigurationen angeboten, und schon 1986 gab es nur noch zwei Konfigurationen: die Basis und den Turbo Z. Auch in diesem Jahr bot der Hersteller das T-Dach als Option an (es gab nur verkaufte 5.984 Exemplare mit einem solchen Dach). Im Jahr 1987 unterzog sich Dodge Daytona einigen äußerlichen Veränderungen, von denen die Erneuerung der Front des Autos das wichtigste war. Zuvor wurden die Falten durch die tief liegenden Scheinwerfer ersetzt und der Kühlergrill verschwand komplett, was dem Fahrzeug ein dynamischeres Aussehen verlieh.

In diesem Jahr gab es auch eine neue Modifikation namens Shelby Z, die den neuen 2,2-Liter-Chrysler K Turbo II Turbo-Motor, mit einer Kapazität von 175 PS, und das Auto wurde mit hinteren Scheibenbremsen ausgestattet. Für Daytona wurde 1990 ein 3-Liter-Aggregat 6G72 SOHC V6 von Mitsubishi angeboten, dessen Leistung 141 PS betrug. Im Jahr 1992 wurde das Auto einer ziemlich ernsten Umgestaltung unterzogen. Dodge Daytona erhielt aktualisierte Front- und Heckteile mit neuen Scheinwerfern und dekorativen Elementen sowie den Seiten, die neue Zierleisten erhielten.

Photo Dodge Daytona

Eine neue turbogeladene Version des 2,2-Liter-Chrysler-K-Motors erschien ebenfalls, genannt der Turbo III, mit einer Kapazität von 224 PS. Es ist erwähnenswert, dass in den Jahren von 1984 bis 1986. Chrysler produzierte einen "Zwilling" des Dodge Daytona, der auch seine eigenen Konfigurationen hatte. Von 1986 bis 1987 Dodge Daytona wurde in Kanada unter der Marke Chrysler verkauft. 17. März 1993 Produktion des Fließheck Dodge Daytona wurde abgeschlossen.

Für die gesamte Produktionszeit von 1984 bis 1993. 49 347 Exemplare dieses Autos wurden produziert.

Other autos category Dodge

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!