De Tomaso Bigua - Car Review

Photo De Tomaso Bigua

Der Sportwagen De Tomaso Bigua wurde von den renommierten Automobildesignern Marcello Gandini und Alejandro de Tomaso entworfen. Es wurde erstmals 1996 auf dem Genfer Autosalon gezeigt und hieß Mangusta. In den Jahren 1998 bis 1999 wurde das Auto als De Tomaso produziert und trug von 2000 bis 2001 die Marke Qvale. Der 2-türige 2-Sitzer-Cabrioletkörper hatte die Abmessungen 4194/1900/1275 mm, der Radstand betrug 2670 mm und die Spurweite 1590/1580 mm. Das Leergewicht des Wagens betrug 1.200 kg und das zulässige Gewicht betrug 1.400 kg.

Das Design eines klappbaren Metalldaches in Anlehnung an einen Mercedes-Benz SLK ermöglichte es, die Fahrzeugoberseite komplett, targent oder in der Nähe per Knopfdruck zu verstellen. Der durchschnittliche Panel-Targa konnte manuell entfernt werden, und die hinteren und seitlichen Fenster fielen herunter. Das Innendesign der Kabine spürte den Einfluss von Ford: in den Elementen des Armaturenbretts und in der Anordnung der Bedienelemente. Das Auto war mit Klimaanlage, CD-Audio-System, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung und Ledersitzen ausgestattet.

Photo De Tomaso Bigua

Der Ford V8-Saugmotor mit verteilter Einspritzung und einem Gasverteiler DOHC hatte ein Volumen von 4.601 Litern, seine maximale Leistung erreichte 304 PS. bei 6500 U / min und Drehmoment - 395 Nm / 4800 U / min. Die Anzahl der Ventile pro Zylinder am Motor betrug 4; Art des verwendeten Kraftstoffs - AI-95. Solche Krafteinheiten wurden auch auf Ford Mustang Autos installiert. Im Gegensatz zu anderen Modellen von De Tomaso, die einen Mittelmotor hatten, wurde sie in Längsrichtung vor dem Bigua platziert.

Die Dynamik eines ziemlich schweren Autos war beeindruckend - 4,2 Sekunden bis 60 mph (96,5 km / h). Der Motor wurde mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe Borg-Warner oder mit einer 4-Gang "Automatik" mit Computersteuerung aggregiert. Das Fahren De Tomaso Bigua stellte Hinterradantrieb zur Verfügung.

Photo De Tomaso Bigua

Bei den völlig eigenständig steiferen Federungen wurden Schraubenfedern vorne und hinten verwendet. Die Gewichtsverteilung auf den Achsen war perfekt und war 50:50. Kräftige Bremsen, sowohl vordere als auch hintere Scheibenbremsen wurden von der Firma Brembo belüftet. Aktives Sicherheitssystem inklusive ABS und Bremsassistent Dortomazhivatel. Die Standardreifengröße war 255 / 40ZR17. Die Servolenkung war im amerikanischen Stil unnötig leicht und gab in Kurven keine vollständige Vorstellung von der Straße. Auch in der Sportwagen-Nische wie dem Porshe blieben Verarbeitung und günstige Dekorationsmaterialien hinter den Trendsettern zurück.

Der Rest des Modells war im Vergleich zu ähnlichen Maschinen europäischer Hersteller in Bezug auf die Hauptindikatoren ziemlich ausgeglichen und gleichzeitig recht komfortabel. Es ist erwähnenswert, dass Bigua in dieser Klasse mit Modellen wie Qvale Mangusta, MG CB und Porsche 911 konkurrieren musste. Bigua produzierte wegen der geringen Nachfrage nur etwa 500 Einheiten pro Jahr.

Photo De Tomaso Bigua

Other autos category De Tomaso

Other languiges:

🇵🇹pt🇮🇹it🇬🇧eng🇫🇷fr🇪🇸es🇩🇪de
GETWAB free dating and chat
GETWAB.COM Free Dating

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Advertising!