Chevrolet Trailblazer - Car Review

Photo Chevrolet Trailblazer

Chevrolet Trailblazer wurde im September 2001 im Moraine Werk in Ohio eingeführt. Das Auto gilt als Nachfolger des beliebten Chevrolet Blazer, aber das Hauptmerkmal der Kontinuität kann vielleicht eine teilweise Allgemeinheit im Namen sein. Trail Blazer ist ein absolut eigenständiges Modell auf einer völlig neuen Plattform. Im Vergleich zum Blazer sieht der Mittelklasse-SUV Chevrolet TrailBlazer wesentlich solider aus. In seinem Äußeren sind die Züge des "älteren Bruders" - Tahoe deutlich lesbar: "zweistöckige" Scheinwerfer, ein horizontaler Kühlergrill, ausgebuchtete Flügel mit breiten Radhäusern.

Trotz der Tatsache, dass TrailBlazer vor langer Zeit debütierte, ist sein Design heute ziemlich relevant. Die ausgewogenen Proportionen des Körpers - ein klassisches Offroad-Genre. Mutiges Auftreten mit mäßigem Aggressions- und Druckanteil. Dieser schöne, stilvolle SUV wird sich im Autoverkehr kaum verlieren (hier helfen und beeindruckende Größe). Beeindruckende markante gekreuzte Beleuchtung vorne und schöne Stoßstange. Der Hersteller hat TrailBlazer dem Geschmack der Oldtimer-Enthusiasten angepasst.

Photo Chevrolet Trailblazer

Zum Beispiel, der Fahrer des Chevrolet wird sich nicht an den Stiel "Schürhaken" des Wählers des automatischen Getriebes gewöhnen müssen - es wird am üblichen Platz neben der "Handbremse" gelegen. Das Interieur des Chevrolet TrailBlazer wurde entwickelt, um den modernsten Anforderungen an Ergonomie und Sicherheit gerecht zu werden. Die Mittelkonsole trennt den Fahrerarbeitsplatz deutlich vom Fahrgastbereich.

Riesensitze ohne ausgeprägte Seitenführung können sowohl mit hochwertigem Stoff als auch mit Leder bespannt und mit verschiedenen Elektroantrieben ausgestattet werden. Fahrer jeder Größe können schnell eine bequeme Passform finden, da der Bewegungsbereich der Sitze ziemlich groß ist. Der TrailBlazer ist serienmäßig mit einem innovativen 4-Gang-Automatikgetriebe mit "adaptivem Logik" -System ausgestattet, das nicht nur in allen Motorbetriebsarten für sanftes und sanftes Schalten sorgt, sondern auch Momente und Gangwechsel an Ihren Fahrstil anpasst. Front- und Seitenairbags, ein voll hydrogeformter Rahmen und Stahlstangen in den Türen sind für die Sicherheit verantwortlich.

Photo Chevrolet Trailblazer

Dank des größten Radstandes seiner Klasse können fünf Passagiere bequem in der Kabine untergebracht werden und verfügen gleichzeitig über einen großen Kofferraum. Das Heck ist recht praktisch: An den Rückseiten der Vordersitze ist die Decke weit hoch. Chevrolet-Passagiere verfügen über einen individuellen Tuner mit zwei Kopfhörerbuchsen und einem Lüftungssteuergerät mit einstellbaren Strömungsrichtungen und Lüftergeschwindigkeiten. Beim Umklappen des Rücksitzes müssen die Kopfstützen nicht abgenommen werden, die sich automatisch zurücklehnen und senkrecht hinter den Rückenlehnen der Vordersitze stehen.

Im Gepäckraumboden befindet sich eine Volumenluke zur Aufbewahrung eines Erste-Hilfe-Kastens, eines Feuerlöschers und diverser Gegenstände. Um die Kabine herum verteilten sich Massen von Regalen, Schubladen und Getränkehaltern. Das patentierte Autotrac 4x4-System von Chevrolet ist ein computergesteuertes Verteilergetriebe. Mit Autotrac 4x4 können Sie den Wählhebel auf der Mittelkonsole einfach drehen, um einen der vier Getriebemodi 4HI, A4WD, 4LO auszuwählen.

Photo Chevrolet Trailblazer

Dank dieses Systems sind Sie immer bereit, die Straßenbedingungen zu ändern. Der Standardmodus ist Heckantrieb. Es ist besser, es während der Stadtfahrt zu verwenden. Wenn die Fahrbedingungen etwas schwierig sind, können Sie den Wahlschalter auf die Position A4WD stellen - in diesem Fall wird die Vorderachse automatisch durch einen Elektronikbefehl verbunden, wenn die Hinterräder durchdrehen. 4HI-Modus ist die Verteilung des Drehmoments entlang der Achsen in einem Verhältnis von 50/50. Bereits in dieser Form scheint TrailBlazer ein großartiger "Schurke" zu sein. Niedriger Gang (4LO) ermöglicht es Ihnen, noch schwerer im Gelände anzugreifen.

Der Pionier, der den Weg ebnet - so etwas übersetzt sich in das russische Wort TrailBlazer. American SUV rechtfertigt seinen Namen angemessen. Der kraftvolle 4,2-Liter-6-Zylinder-24-Ventil-Motor mit Zylinderblock aus Aluminiumlegierung zeichnet sich durch hohe Laufruhe und beeindruckendes Drehmoment aus. Vier Ventile pro Zylinder und variable Ventilsteuerzeiten verleihen dem TrailBlazer-Motor hervorragende Leistung: 273 PS maximale Leistung. bei 5750 U / min und maximalem Drehmoment bei 3500 U / min.

Photo Chevrolet Trailblazer

Die Beschleunigungszeit des TrailBlazers von 0 auf 100 km / h beträgt nur 9 Sekunden und die durch die Elektronik limitierte Höchstgeschwindigkeit beträgt 192 km / h. Der Motor lässt den Fahrer den TrailBlazer effektiv mit einer Ampel starten und zieht selbstbewusst mit hoher Geschwindigkeit. Die Masse des Trailers, der einen TrailBlazer ziehen kann, beträgt 2,3 Tonnen. Das charakteristische Erscheinungsbild der Front des TrailBlazer mit einem horizontalen Kühlergrill ermöglicht es Ihnen, den Vertreter der Familie der Chevrolet SUVs unverwechselbar zu erkennen.

Auf den ersten Blick fällt der TrailBlazer durch bewussten Kontrast auf: Während die abgerundete Karosseriekontur dem Fahrzeug eine glatte und elegante Optik verleiht, bilden breite Radhäuser, ausgebuchtete Kotflügel, Fünfspeichenräder und eine unterstrichene Karosseriebreite das Äußere eines reinrassigen SUV. Die Sichtbarkeit ist nicht schlecht. Darüber hinaus bietet der Hersteller eine so nützliche Option wie eine elektrisch verstellbare Pedaleinheit - eine große Hilfe für zu kleine Fahrer. Dank des fortschrittlichen Chassis-Designs ist der TrailBlazer der Limousine im Handling nicht unterlegen.

Photo Chevrolet Trailblazer

Die Räder der Vorderachse haben eine Einzelradaufhängung mit zwei A-Armen und einem MacPherson-Stand. Chevrolet-Spezialisten verwenden bei der Konstruktion der Hinterradaufhängung einen durchgehenden Träger mit 4 Längslenkern, Panhardstab und Federn. Im Frühjahr 2002 erweiterte Chevrolet die Trailblazer-Linie um ein EXT-Modell. Diese Version ist so geräumig, dass sie sieben Personen mit Gepäck aufnehmen kann.

Der Standard Trailblazer ist in drei Ausführungen erhältlich: LS, LT oder LTZ. Trailblazer EXT ist ausschließlich mit LT-Trim erhältlich. Es wird sowohl in der Hinterrad- als auch in der Allradversion angeboten. Das Kofferraumvolumen beträgt 0,62 Kubikmeter und beim Falten der 2. und 3.

Sitzreihe - 2,84 Kubikmeter - mehr als die Hauptkonkurrenten des Trailblazer. Im Jahr 2005 enthüllte GM den TrailBlazer SS in New York. Das "SS" -Namensschild bei Chevrolet-Modellen bedeutete immer eine erstaunliche Dynamik und ausgezeichnete Fahrleistungen. Chevrolet TrailBlazer - der erste SUV unter dem Buchstaben SS. Das Auto ist mit einem 8-Zylinder-Motor von Corvette mit einer Kapazität von 391 PS ausgestattet. So beschleunigt der SUV in nur 5,7 Sekunden auf 100 km / h.

Das Fahrwerk wurde nicht nur auf verschiedenen Rennstrecken in den USA, sondern auch auf dem Nürburgring in Deutschland durchgeführt. Äußerlich kann der TrailBlazer SS durch 20-Zoll-Gussräder und eine untere Körperposition über der Straße unterschieden werden. Im Inneren wurden spezielle Sportsitze installiert, und die Farben der Kabine unterstreichen das dynamische Potenzial des Autos. Es ist auch bemerkenswert, dass den Kunden sowohl die Allrad- als auch die Hinterradantriebsversion des Modells angeboten werden. Im Sommer 2006 kündigte General Motors an, die Produktion des Chevrolet TrailBlazer einzustellen. Das Modell kehrte nach sieben Jahren auf das Förderband zurück.

Im Jahr 2013 hat General Motors eine völlig neue Generation dieses SUV eingeführt. Im Herzen, wie es sich für ein echtes Geländefahrzeug gehört, ist die Rahmenstruktur der Karosserie. Auch im Kampf gegen schlechte Straßen helfen eine durchgehende Hinterachse und eine ordentliche Bodenfreiheit von 220 mm. Äußerlich verloren in Brutalität. Eine wichtige Rolle spielte dabei die Abkehr von der klassischen, "zweistöckigen" Optik. Das Auto wirkt schick, sieht sportlich und wendig aus. Muskulöse Seiten, stromlinienförmiger Körper, stilvolle Optik bilden eine attraktive Erscheinung mit Aggressionsnoten.

Das Auto erhielt Projektionsscheinwerfer und LED-Rücklichter. Das Innere des Autos ist stark modernisiert. Ein großes Audio-Display mit Musiksteuerknöpfen ist auf der Mittelkonsole installiert, ein Bordcomputerbildschirm mit zwei großen Zifferblättern befindet sich auf dem Armaturenbrett. Alle Elemente sind bequem und natürlich angeordnet. Sessel verloren ihre frühere "Göttlichkeit" und erhielten seitliche Unterstützung. Salon, übrigens, siebensitzig. Die zweite Reihe Sitze sind verstellbare Rückenlehne in sechs Positionen.

Für den Zugang zur dritten Sitzreihe kann die zweite Reihe mit nur einem Hebel leicht nach vorne bewegt werden. In der dritten Reihe können nicht zu große erwachsene Passagiere bequem genug sitzen - es gibt viel Platz für Ihre Knie, und es gibt auch viel Platz über Ihrem Kopf. Alle Sitze sind mit Untersetzern, Taschen für kleine Gegenstände, individuellen Luftkanälen und anderen Komfortelementen ausgestattet. Trailblazer 2013 ist mit einem 4-Zylinder-Duramax 2,8-Liter-Turbodiesel (180 PS) mit einer variablen geometrischen Turbine, sowie einem 3,6-Liter-Benziner (239 PS) ausgestattet.

Die Motoren werden zusammen mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem 6-Gang-Hydramax-Automatikgetriebe (nur für Dieselmotoren) geliefert. Bis zu 100 km / h beschleunigt der Trailblazer mit Benzinmotor in 9,7 s (bei Diesel mit Automatikgetriebe - 11,8 s). Es gibt auch einen 2,5-Liter-Dieselmotor in den Triebwerken, der aber nicht nach Russland geliefert wird. Auf einer guten Straße kann der Hinterradantrieb jedoch bei Bedarf die Vorderachse anschließen, und wenn überhaupt keine Straße vorhanden ist, wird die Achskupplung blockiert und das Unterwasserfahrzeug wird eingeschaltet.

Fahrzeug ist mit einer ganzen Reihe von passiven und aktiven Sicherheitssystemen ausgestattet, einschließlich hydraulischer Bremspedalverstärkung, Traktionskontrolle, elektronischer Gewinnverteilung Bremsen, Anti-Schlupf-System, ESC, ABS, Downhill-Assistenzsystem, Fahrer- und Beifahrerairbags. Die Produktion des Modelljahrgangs 2013 Trailluzer SUV startete im General Motors Werk in Rayong, Thailand. In Russland begann der Chevrolet Trailblazer im März 2013 im GM-Werk in St.

Other autos category Chevrolet

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!