BMW X5 - Car Review

Photo BMW X5

BMW X5 - der erste in der langen Geschichte der Firma BMW voller SUV. Dank der beeindruckenden Bodenfreiheit, dem permanenten Allradantrieb und der Einzelradaufhängung aller Räder ist das Auto für alle Arten von Straßen geeignet. Debüt fand im Januar 1999 auf der Detroit Auto Show statt. Eintritt in den europäischen Markt im Frühjahr 2000. Im Herzen des BMW X5 ist eine völlig neue Plattform. Im Gegensatz zu klassischen SUVs hat dieser einen Tragekörper.

Das Design erwies sich als hell und respektabel. Die Hintertür ist doppelt. Ein Ersatzrad hinten ist nicht vorgesehen. Das Kofferraumvolumen ist groß und die Konfiguration des Kofferraums selbst erlaubt keinen Transport großer Gegenstände.

Photo BMW X5

In der Kabine herrschen Komfort und Luxus, der Luxusautos innewohnt. Die Dekoration verwendete viel Leder und natürliche Holzeinlagen. Das Lenkrad hat viele Einstellungen. Die Fahrer- und Passagiersitze können auch besonders angefertigt werden. Hohe Landung bietet hervorragende Sicht. Zur umfangreichen Ausstattung gehören eine Klimaautomatik, ein elektrisches Glasschiebedach, Front- und Seitenairbags, beheizbare Vorder- und Rücksitze, ein 6-fach CD-Changer-Audiosystem, Xenon-Scheinwerfer, Scheinwerferwascher, Regensensor und Leichtmetallräder. Der BMW X5 ist mit einem 4,4-Liter-Vollaluminium-V8-Motor mit einer Leistung von 286 PS ausgestattet.

Er beschleunigt das Fahrzeug in nur 7,5 Sekunden auf 100 km / h. Darüber hinaus arbeitet der Motor dank des patentierten variablen Ventilsteuerungssystems von Double Vanos mit fast maximaler Effizienz über fast den gesamten Drehzahlbereich. Das Triebwerk ist mit einem hydromechanischen 5-Gang-Getriebe von Steptronic gekoppelt.

Photo BMW X5

Der SUV verfügt über eine Einzelradaufhängung für alle Räder und die Verteilung des Drehmoments entlang der Achsen wird von der Elektronik überwacht, die die Stummelräder abbremst und so zur Übertragung von mehr Drehmoment auf die anderen Räder beiträgt. Die Hinterradaufhängung ist mit einem System zur Aufrechterhaltung der Bodenfreiheit ausgestattet, unabhängig von der statischen Belastung, die durch den Einsatz von pneumatischen, elektronisch gesteuerten Elementen erreicht wird.

Dank der riesigen Bremsscheiben, die an allen Rädern montiert sind, und der dynamischen Bremssteuerung, die in kritischen Situationen, wenn der Fahrer aktiv das Pedal betätigt, in der Lage ist, die Bremskraft zu erhöhen, ist das Bremssystem auf einer Höhe. Getrennte Worte verdienen das System der Abstammung vom Hügel. Das spezielle Programm behält eine glatte, direkte Abfahrt von einer Höhe mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 10-12 km / h bei. Das Auto ist mit nahezu allen bekannten elektronischen Systemen ausgestattet.

Photo BMW X5

Das dynamische Stabilitätskontrollsystem DSC (Dynamische Stabilitätskontrolle) beinhaltet ein konventionelles ABS, ein CBC-Kurvenbremssystem (Cornering Brake Control), ein DBC (Dynamic Brake Control) -Bremsdynamik-Steuersystem und eine automatische Stabilitätskontrolle (ASC-X). Im Jahr 2003 erschien eine aktualisierte Version des BMW X5. Es zeichnet sich durch ein modifiziertes Karosseriedesign und eine Reihe technischer Innovationen aus, darunter ein überarbeitetes Allradsystem.

Charakteristische Merkmale der verbesserten Version sind zu einer ausdrucksstärkeren Haube geworden, die sich allmählich in den Kühlergrill verwandelt, der sich in seiner Form auch von dem des Vorgängermodells unterscheidet. Das Auto erhielt eine neue Frontstoßstange, wechselte die Vorder- und Rücklichter. Eine große Modernisierung hat den Allradantrieb xDrive durchlaufen. Es analysiert ständig die Straßensituation und den Fahrmodus und verteilt bei Bedarf dynamisch das Motordrehmoment zwischen den Achsen. Und das nicht nur bei unebenem Gelände, sondern auch bei schneller Kurvenfahrt.

Photo BMW X5

Nicht die letzte Rolle im Betrieb des Allradantriebs spielt eine Lamellenkupplung mit elektronischer Steuerung, die schnell auf sich ändernde Straßenverhältnisse reagiert. Im Zuge der Modernisierung erhielt der X5 zwei neue Motoren: einen 4,4-Liter-Benzin-V8 und einen 3,0-Liter-Dieselmotor mit Common-Rail-System. Das Benzinaggregat mit Ventilhubverstellung, Doppel-Vanos und Ansaugsystem mit stufenlos einstellbarer Ansaugweglänge leistet 320 PS. und beschleunigt in nur 7,0 Sekunden auf 100 km / h.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km / h, wenn das Fahrzeug mit Reifen der Geschwindigkeitsklasse "V" ausgerüstet ist. Bei Ausstattung mit Reifen der Klasse "H" ist die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 210 km / h begrenzt. Der Motor ist mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Der Reihensechszylinder-Turbodiesel leistet 218 PS. Mit ihm markiert 100 km / h das Auto erreicht nach 8,3 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km / h. Dank eines beeindruckenden Drehmoments von 500 Nm in einem sehr weiten Drehzahlbereich zieht dieser Motor das Auto sicher von Asphaltstraßen und steilsten Berghängen ab. Der Kraftstoffverbrauch ist niedrig - nur 8,6 Liter.

Photo BMW X5

In der Grundausstattung wird dieser Motor mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten und mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe bestellt. Auf dem Pariser Automobilsalon stellte BMW 2006 den SUV der zweiten Generation vor. Das Auto ist merklich größer geworden als sein Vorgänger, hat ein aggressiveres und expressiveres Design von Karosserie und Innenraum erhalten. Die Länge ist um 20 cm auf 4,85 Meter gestiegen, was die Kabine viel geräumiger und komfortabler macht, sowie zusätzliche 3 Sitzreihen bietet und dadurch die Kapazität des Jeeps auf sieben Personen erhöht.

Die Silhouette behält die gleichen Proportionen bei, der untere Teil des Körpers wird von einem schwarzen Kunststoff-Body-Kit geschützt. Körperoberflächen sind plastischer, plastischer geworden. Aufmerksamkeit wird auf Scheinwerfer der ursprünglichen Farbe und des ausdrucksvollen Grills gelenkt.

Photo BMW X5

Entlang der Kanten der Frontstoßstange erschienen "Lufteinlässe" mit kontrastierendem Material. Räder 18 Zoll im "Standard", um zu bestellen - 19 oder 20. Der Innenraum ist dank der geglätteten Konturen konservativer und gemütlicher geworden. Die Kabine hat ein neues Armaturenbrett. Der BMW X5 ist mit AdaptiveDrive ausgestattet.

Mit Hilfe zahlreicher Sensoren analysiert AdaptiveDrive ständig eine Vielzahl von Indikatoren: Bewegungsgeschwindigkeit, Rollwinkel, Beschleunigung von Körper und Rädern, Höhenposition des Körpers. Basierend auf diesen Informationen wird die Steuerung der Stabilisatormotoren und der elektromagnetischen Ventile der Stoßdämpfer gesteuert. So gibt es je nach Verkehrslage eine ständige Regelung von Seitenrollen und Abschreibungsaufwand.

Der Basismotor war ein Drei-Liter-Sechszylinder-Benziner mit einer Kapazität von 265 PS. Mit ihm beschleunigt der X5 in 8,3 Sekunden auf 100 km / h. Der Achtzylinder-Motor mit 4,8 Litern Hubraum und 367 PS Leistung beschleunigt den SUV in nur 6,5 Sekunden auf "Hundert", die Höchstgeschwindigkeit erreicht 240 km / h. Das Angebot an Benzinmotoren wird ergänzt durch einen Dreiliter-Turbodiesel mit zwei Kompressoren mit einer Leistung von 272 PS. Technische Ausstattung auf höchstem Niveau. Mit der Aktivlenkung können Sie die Übersetzung des Lenkgetriebes abhängig von den Fahrbedingungen ändern: Sie können während des Parkens manövrieren, ohne das Lenkrad abzufangen.

Die Bremsen sind auch nicht einfach - sie werden automatisch von Feuchtigkeit bei nassem Wetter gereinigt, sie sind für eine Notbremsung vorbereitet, wenn der Fuß drastisch vom Gaspedal genommen wird. Bei Überhitzung übt das intelligente System zusätzliche Kraft auf die Pads aus. Die Elektronik wird helfen, die Bewegung an einem steilen Hang zu beginnen.

Standardmäßig ist der X5 mit einem Parksystem mit Front- und Heckkamera ausgestattet. Als Option wird auch ein System zur Projektion von Daten auf der Windschutzscheibe vorgeschlagen - Head-Up-Display. Wichtige Informationen zu Fahrparametern wie Geschwindigkeits- oder Navigationssystemaufforderungen werden ergonomisch direkt an der Windschutzscheibe direkt im Sichtfeld des Fahrers angezeigt. Die dritte Sitzreihe ist auch eine Option, das Standard-Fünfsitzer-Auto. Im Jahr 2010 hat der Hersteller das Modell neu gestaltet. Das aktualisierte Modell debütierte erfolgreich auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf.

Die Schöpfer hatten eine schwierige Aufgabe, sich selbst zu übertreffen und ein sehr erfolgreiches Auto noch besser zu machen. Die aktualisierte Version verfügt über einen neuen Kühlergrill, erhöhte Lufteinlässe, eine modifizierte Form der vorderen Stoßstange, Scheinwerfer und Rücklichter. Es ist erwähnenswert Ringe von LEDs, die um die Scheinwerfer erschienen. Sie sehen sehr beeindruckend aus.

Das Auto wurde dynamischer und aggressiver, unter Beibehaltung seiner Eleganz. Der nächste Punkt in der Liste der äußeren Änderungen ist ein neues Farbschema (eine beliebte braune Farbe ist erschienen, die Anzahl der Elemente in der Front- und Heckschürze, die in der Körperfarbe lackiert sind, hat zugenommen). Ergänzt das Bild eines neuen Designs von Leichtmetallrädern. Die inneren Veränderungen sind fast nicht betroffen, der übliche bayerische Komfort.

Umfangreiche Umbaumöglichkeiten, umfangreiche Serienausstattung, hochwertige Materialien. Zusätzlich kann eine dritte Sitzreihe installiert werden, die es bequem genug für bis zu sieben Personen macht. Verwandelbarer Kofferraum, der Platz für 620 Liter bietet. bis 1750 l. Eine weitere nette Ergänzung - Küstenmotorschiffe (abwesend auf der dorestaylingovoy Version). Die neue Generation des serienmäßigen iDrive-Steuerungssystems bietet zusätzliche Möglichkeiten zur komfortablen und intuitiven Steuerung aller seriellen und optionalen Funktionen von Audio-, Navigations- und Telekommunikationssystemen. Die wichtigsten Änderungen sind unter der Haube versteckt.

Alle Motoren sind leistungsfähiger und gleichzeitig sparsamer und umweltfreundlicher geworden. Kunden können sich jetzt für ein Paar Benzinmotoren entscheiden - einen Reihensechszylinder 35i / 306 PS. und V8 50i / 407 PS, sowie Sechszylinder-Turbodiesel 30d / 245 PS und 40d / 306 PS Übrigens haben sich Benzinmotoren komplett verändert: Der Platz des ehemaligen 4,8 Liter Atmosphärendrucks wurde von 4,4 Liter mit einem verstellbaren Doppelturbolader eingenommen. Und der ehemalige verdiente "Sechs" wurde durch einen fortgeschritteneren mit einem einzigen Turbolader ersetzt. Alle Motoren erfüllen den Euro-5-Toxizitätsstandard.

Ein harmonisches Paar mit modernisierten Motoren ist eine neue Achtgang- "Automatik" ZF (vorher war die Box sechsgangig). Das Getriebe verfügt über einen neuen Drehmomentwandler mit reduzierten Verlusten und einem größeren Übersetzungsbereich. BMW X5 2010 verkörpert fast alle von bayerischen Designern entwickelten neuesten technologischen Innovationen. Zu den wichtigsten Innovationen der X5 2010 gehören die Active Steering, die bisher bei Coupés und BMW Limousinen zum Einsatz kam und eine höhere Manövrierfähigkeit und Steuerbarkeit ermöglicht.

Zum ersten Mal in dieser Klasse, die Vereinigung zu einem Ganzen alle aktiven Federungselemente (aktive Dämpfer, die die Steifigkeit ändern und elektronisch gesteuerte Stabilisatoren) erschien AdaptiveDrive System. Informationen von zahlreichen Sensoren, dem Computer des neuen BMW X5bewertet die Situation und stellt eine stabile Position des Körpers über der Straße zur Verfügung und verändert die notwendigen Eigenschaften. So sind Rollen bei der Durchführung von Kurven praktisch ausgeschlossen. Das BMW ConnectedDrive BMW X5 Programm bietet ein breites Spektrum an Fahrerassistenzsystemen und Services für noch mehr Komfort und Sicherheit.

Neben dem Projektionsdisplay, Adaptivem Scheinwerfer, Abblend- / Abblendschalter, Parkdistanzkontrolle (PDC) und Rückfahrkamera mit Surround-View bietet der neue BMW X5 auch ein Tracking-System zur Markierung. , Geschwindigkeitsbegrenzungsanzeige und Seitenansicht (Seitenansicht). Wie immer auf der Höhe und dem Sicherheitsniveau.

Zur Serienausstattung gehören Front- und Seitenairbags, Seitenairbags für den Kopfschutz für die erste und zweite Sitzreihe, Dreipunkt-Sicherheitsgurte für alle Sitze mit Spannungsregelung und aktive Kopfstützen für die Vordersitze sowie ISOFIX-Befestigungen für den Einbau eines Kindersitzes im Fond Teile der Kabine. Zur Serienausstattung gehören außerdem Reifenpannenanzeigen, sichere Runflat-Reifen und adaptive Bremslichter. Das Debüt der dritten Generation (Werksindex F15) fand im September 2013 auf der IAA in Frankfurt statt.

Die Plattform der Neuheit änderte sich fast nicht, die Länge des Radstands blieb gleich, die vordere Zwei-Hebel- und Multi-Link-Konstruktion am Heck blieb fast gleich - Verbesserungen wurden auf eine Änderung der Geometrie reduziert und die Federn und Stoßdämpfer leicht neu konfiguriert, um eine komfortablere Fahrt zu erreichen. Die Körpersteifigkeit stieg um 6%. Abmessungen: Länge - 4886 mm, Breite - 1938 mm, Höhe - 1762 mm, Radstand - 2933 mm.

Das Auto wurde breiter und niedriger (um jeweils fünf und vier Millimeter), und fügte hinzu 32 mm Länge, die vollständig in den vorderen Überhang ging. Die Bodenfreiheit verringerte sich von 222 mm auf 209 mm. Crossover vermindert Leergewicht von 150 kg, verglichen mit dem Vorläufer. Die charakteristischen Merkmale des "vorderen Endes" der Neuheit umfassen eine schmalere Kopfoptik und eine neue Stoßstange mit einem geometrischeren Design.

Die Kapuze ist in der Länge gestreckt, die Familiennasen sind nicht mehr gestapelt, sondern stehen senkrecht. Geänderte Frontlufteinlässe und dreidimensionale LED-Rücklichter. Auf der Seite gibt es interessante Details wie einen ordentlichen Schlitz in den vorderen "Flügeln" und eine dynamische Linie, die durch die Türgriffe verläuft. Das Auto sah moderner und vorzeigbar aus. Der Widerstandsbeiwert fiel von 0,33 auf 0,31. Grund dafür waren nicht zuletzt die Einschnitte an den Rändern der Frontstoßstange, durch die die negativen Turbulenzen im Bereich der Vorderräder reduziert wurden, sowie aktive Rollos im vorderen Lufteinlass.

Zwei Designlinien werden angeboten - Design Pure Experience (unlackierte Kanten von Radhäusern, silbermatte Farbe von vertikalen Gitterlatten) und Design Pure Excellence (Verkleidung von Radhäusern in Wagenfarbe, schwarze "Nasenlatten" mit chromglänzender Frontverkleidung). Der modernisierte BMW X5 verfügt über einen geräumigeren Innenraum, der auf Wunsch mit einer dritten Sitzreihe ausgestattet werden kann. Vordersitze mit entwickelten Seitenstützen können eine große Anzahl von elektrischen Einstellungen und Speicher für zwei Positionen aufweisen.

In der zweiten Reihe des Platzes haben Menschen mit einer Körpergröße von über 180 Zentimetern genug Platz, um die angenehmen Momente der "Galerie" und sogar des Bodens zu genießen. Die Rückseite des Sofas ist im Verhältnis von 40:20:40. Der Gepäckraum ist jetzt 650-1870 Liter. Der obere Teil der Doppelklappe in der Grundausstattung ist mit einem Elektroantrieb ausgestattet, der beim Drücken der Tasten in der Kabine oder am Schlüsselanhänger öffnet und schließt. Der erhöhte Boden, der auf einer Gasunterstützung steigt, verbirgt von seinen Augen eine tiefe Nische. Die Qualität der Materialien ist auf ein noch höheres Niveau gestiegen und kontrastierende Einsätze geben einen besonderen Chic.

Das neue Interieur hat eine standard glänzend schwarze Holzverkleidung mit Chromakzenten. Die Auswahl an Lederbezügen ist groß. Das iDrive-Display, das sich vergrößert hat (10,25-Zoll-Diagonale), sitzt nun stolz über der Mittelkonsole, hinter dem Bildschirm befindet sich der Lautsprecher eines hochwertigen Bang & Olufsen Audiosystems. Der gesamte Stil des unteren Teils der Mittelkonsole hat sich nicht verändert.

Das iDrive-Steuergerät befindet sich rechts neben dem Wählhebel, links befinden sich die Tasten für die Betriebsarten Fahrwerk und Antriebsstrang sowie weitere Bedientasten. Basismotor ist ein 3,0-Liter-Twin-Turbo, ein Reihensechszylinder mit 306 PS und 406 Newtonmeter Drehmoment, der über ein Achtgang-Automatikgetriebe übertragen wird. Dieser Motor beschleunigt das Fahrzeug in 6,2 Sekunden auf 100 km / h. Die Top-End-Version des X5 xDrive50i ist mit einem 4,4-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor ausgestattet, der 450 PS und 650 Nm Drehmoment erzeugt. Dieser Motor arbeitet auch in Kombination mit einer Achtgang-Automatik. Er beschleunigt den SUV in 5 Sekunden auf "Hunderte".

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h. Im kombinierten Zyklus beträgt der Kraftstoffverbrauch 10,4 Liter. Die Modifikation xDrive30d verbirgt einen 258 PS-Reihen-Turbodiesel unter der Motorhaube. Ein Drehmoment von 560 nm steht bei 1500-3000 U / min zur Verfügung. Getriebe - Achtgangautomatik.

Beschleunigung von 0 auf 100 km / h dauert 6,9 Sekunden. Im kombinierten Zyklus beträgt der Kraftstoffverbrauch 6,2 Liter. Die Dieselversion mit einem 218 PS starken 2-Liter-Motor wurde am voluminösesten. Basic X5-Versionen werden mit Allradantrieb und mit der Rückseite angeboten. Das Allradsystem xDrive wird durch eine von der Elektronik gesteuerte Lamellenkupplung realisiert.

Other autos category BMW

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!