BMW X1 - Car Review

Photo BMW X1

Die X1 ist eine kompakte Fünfsitzerweiche. Die Produktion des Autos begann im Oktober 2009 im Werk in Leipzig. Der gesamte Entwurfsprozess von der technischen Spezifikation bis zum Fließband X1c dauerte nur drei Jahre.

Bei BMW verstecken sie sich nicht: Bei der Kreation dieses Autos gingen die Designer der Firma davon aus, dass die Jugend den Crossover mögen sollte. Die Gesamtlänge des X1, der auf der Plattform der 3er-Serie gebaut wurde, beträgt 4454 Millimeter. Breite, Höhe und Radstand betragen 1798, 1545 und 2760 Millimeter. Gleichzeitig ist die Neuheit rund 110 Millimeter kürzer, 60 Millimeter schmaler und 140 Millimeter tiefer als der BMW X3. Die Bodenfreiheit beträgt 194 mm. Das Design ist im neuen Firmenstil des Unternehmens mit einer Masse von geschwungenen Linien und fantastischen Seitenwänden, die aus tiefen Reliefs und gebogenen Prägungen bestehen, entworfen.

Photo BMW X1

Der halbierte Kühlergrill ist die Visitenkarte der Marke. Glühende Stirnbänder sind unter transparenten Kappen versteckt. Es gibt auch Leuchtstofflampen. Corporate Bayrischen Stil setzt erweiterte Flügel, profilierte Kapuze, muskulöse Seitenwand.

In der vorderen Stoßstange platziert Lufteinlass von fester Größe. Stoßstangen, Radkästen und Schweller, wie es sich im Coupé gehört, sind durch schwarze Überzüge vor möglichen Schäden geschützt. Und die Unterseite der vorderen und hinteren Abdeckung silbrig Metallplatten. Das Interieur des X1 enttäuscht nicht die Kenner des stilvollen Interieurs. Salon kann ohne Übertreibung elegant, komfortabel und nachdenklich genannt werden.

Photo BMW X1

Die Mittelkonsole ist für den Fahrer leicht entfaltet, das Dreispeichenlenkrad hat eine verdickte Felge, ein 8,8-Zoll-Widescreen-Display zeigt Karten des Navigationssystems an und zeigt das Bild einer Rückfahrkamera an und weitere nützliche Informationen wurden erfolgreich oben auf der Frontplatte eingefügt. Im zentralen Tunnel des Multimedia-System-Controllers iDrive können Sie schnell verschiedene Einstellungen vornehmen. Außerdem wurden nur hochwertige Materialien in der Dekoration verwendet, und das Lautsprechersystem der Hi-Fi-Klasse Harman / Kardon ergänzt das Bild.

Der Kofferraum ist nicht in der Lage, eine Rekordgröße vorzuweisen, aber es gefällt mit einer breiten Öffnung und einem flachen Boden. Rücksitzlehne mit einstellbarer Neigung in einem Verhältnis von 40/20/20 gebildet ist, wobei der Innenraum mit Gepäck 420 Liter bis 1350 Liter (maximale Kapazität) erhöht wird. Ein optionales elektrisches Panoramaglasdach ist verfügbar. Der Antrieb kann hinten sein (solche Modifikationen werden sDrive genannt) oder ganz (xDrive). Im Motorbereich der kompaktesten Crossover-Baureihe von BMW gibt es fünf Motoren, bei denen die Diesel-Familie bedingungslos im Vordergrund steht.

Photo BMW X1

Die grundlegenden Modifikationen waren das Benzin sDrive18i (150 PS) und Diesel xDrive18d (143 PS). Die massivste Modifikation: ein Zweiliter-Diesel xDrive20d mit einer Leistung von 177 PS Die Diesel-Version ergänzt das Bild: xDrive23d mit einem Vier-Turbo-Dieselmotor mit einer Leistung von 204 PS. Die Benzinversion des xDrive28i mit Dreiliter-Sechs hat eine Leistung von 258 PS. Zusammen mit den Motoren sind Sechsgang-Hand- oder Automatikgetriebe. Es wird erwartet, dass die Reichweite der Stromaggregate aktualisiert wird.

Das Innovationspotenzial zeigt sich auch in der Ausstattung des BMW X1 mit den modernsten Federungssystemen, zu denen eine Doppelgelenk-Vorderradaufhängung mit Schiebehebeln oder eine Aluminium-Doppelgelenk-Vorderradaufhängung mit Traktionshebeln sowie eine fünfarmige Leichtmetall-Hinterachse, hochpräzise Lenkung, kräftige Bremsen, dynamische Stabilitätskontrolle mit einem Schubkontrollsystem und optional ein Performance Control System, das besonders dynamisch auf die Bremsen einwirkt. X1 erhielt in allen Sicherheitskategorien Bestnoten, der höchste Standard dieser Tests: Fünf Sterne in Euro-NCAP-Tests. Das Auto bietet ein Höchstmaß an aktiver und passiver Sicherheit.

Photo BMW X1

Die Karosserie besteht aus Stahl der neuesten Generation, die es ermöglicht, Aufprallenergie in Bereichen mit kontrollierter Verformung aufzunehmen und Passagiere zu schützen. Zur Grundausstattung des Fahrzeugs gehören unter anderem Dreipunkt-Sicherheitsgurte, Front- und Seitenairbags sowie Kopfschoner, adaptive Bremslichter und Tagfahrleuchten. Xenon-Scheinwerfer, adaptive Scheinwerfer und Fernlichtsteuerung sind optional erhältlich. Das modernisierte Crossover-Modell BMW X1 2013 debütierte 2012 auf der New York Auto Show im April.

Die Neuheit unterscheidet sich vom Vorgänger durch eine andere Frontstoßstange mit silbernen Details, vergrößerten Kühlergrillnasen, modernisierten Seitenschwellern und einer modifizierten Heckstoßstange. Das Auto erhielt ein anderes Design von Scheinwerfern mit LED-Leuchten und Ringlichtern für Tagesausflüge in Kombination mit Xenon-Scheinwerfern, sowie eine neue Kante "protivotumanok". Veränderungen im Äußeren betrafen auch die Kunststoffverkleidung am Rand des Panzers - sie wurde kleiner.

Photo BMW X1

Darüber hinaus erhielt der BMW X1 2012 den Blinker an den spitzeren und angenehmeren Spiegeln. Den Kunden werden erweiterte Anpassungsmöglichkeiten mit einer großen Auswahl an neuen Außenfarben und Leichtmetallrädern geboten. Der Hauptzweck des Frontstoßstangenwechsels bestand darin, die Sicherheitsanforderungen für Fußgänger zu erhöhen. Der neue Stoßfänger verhindert, dass ein Fußgänger bei einem Unfall in das Kniegelenk einschlägt und leitet den Körper des Opfers auf eine große Haubenoberfläche um. Gleichzeitig hat die Motorhaube einen großen Abstand zum Motor und seinen harten Teilen und vermeidet so schwere Schäden.

Die Sicherheit von Autofahrern und Passagieren wird durch Front- und Seitenairbags gewährleistet, sowie im Moment des Aufpralls durch Kopfstützen. Im Inneren wurde der X1 ebenfalls leicht retuschiert. Die Mittelkonsole und das Armaturenbrett erhielten ein anderes Finish, und die Mittelkonsole wurde direkt darunter abgesenkt.

Photo BMW X1

Ein schwarz glänzendes Finish erschien um die Deflektoren herum. Auch der aktualisierte BMW X1 unterscheidet sich von der Vorgängerversion des neuen Lenkrad- und Metallbeschlaghebelgetriebes. Käufer haben auch Zugang zu verbesserten Materialien für die Veredelung und eine größere Auswahl an Farben für Polstermöbel. In der Motorenlinie für den kompaktesten bayerischen Crossover gab es ebenfalls kleine Änderungen. Der ehemalige 2,0-Liter-177-PS-Benziner "Vier" ist einer leistungsstärkeren Einheit gewichen, die 184 PS leistet und 380 Nm.

Eine Dieselversion xDrive23d mit einem 204-PS-2,0-Liter-Motor wurde durch eine Modifikation xDrive25d ersetzt, die mit einem 218-PS-Motor mit ähnlichem Volumen ausgestattet ist, dessen maximales Drehmoment 450 Nm beträgt. Darüber hinaus wird das Auto mit einem bescheidenen 116-PS-Dieselmotor und Antrieb zur Hinterachse angeboten. Diese Version ist jedoch für russische Käufer nicht verfügbar. In unserem Markt wird der aktualisierte BMW X1 mit dem gleichen 2,0-Liter-Benzinmotor mit 150 PS angeboten. (Es ist nur mit 6-Gang-Mechanik ausgestattet), sowie seine Turbo-Modifikationen mit einer Rückkehr von 184 und 245 PS Letzteres kann mit einer 8-Gang-Automatik kombiniert werden.

Photo BMW X1

Bei allen Motoren gelang es dem BMW X1 2012, den Kraftstoffverbrauch deutlich zu senken (bei Diesel-Modellen mit Achtgang-Automatikgetriebe bis zu 0,9 Liter pro 100 km). Alle Motoren entsprechen dem Öko-Standard "Euro 5". Die Vorder- und Hinterradaufhängung wurden geringfügig modifiziert. Technisch ist die Hinterradaufhängung ein Fünf-Verbindungsintegralsystem, und die Vorderradaufhängung wird auf einem doppelten Gelenk gemacht. Die Federung behält dennoch einen drehmomentstarken und sportlichen Charakter.

In Russland, bietet die Basisversion BMW X1 sDrive18i Sechs-Gang-Getriebe, Tuch Innenverkleidungen, Kunststoffscheibe (ohne Ledersitze), eine Klimaanlage, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Stabilisierungssystem, die Geschwindigkeitsbegrenzung System auf der Steigung, und so weiter. D. Optional erhalten die Kunden Zugang zu einem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive, einem Servotronic-System, das die Lenkverstärkung basierend auf Geschwindigkeit, dynamischer Stabilitätskontrolle und dynamischer Traktionskontrolle regelt, sowie Performance Control-Technologie, 6 Airbags und Dreipunktgurten.

Die Liste der Optionen setzt sich fort mit einem Panorama-Dach, Navigationssystem, fortschrittlichem Surround-Sound-System, beheizbarem Lenkrad, automatisch abblendenden Spiegeln und vielem mehr. Der BMW X1 verwendet Reifen RFT, dieser Gummi ermöglicht es Ihnen, im Falle einer Panne bis zu 250 km zum Reparaturort zu fahren. Anfang Juni 2015 präsentierte das bayerische Unternehmen offiziell eine neue Generation des kompakten BMW X1 Crossover unter dem Symbol F48. Die Entwickler haben sich viel Mühe gegeben, dieses Auto zu verbessern. Das Design, die Gesamtabmessungen, die Konfiguration und die technischen Eigenschaften wurden verbessert.

Die wesentlichen Änderungen betrafen das Fahrwerk der Weiche. Hatte der Vorgänger grundsätzlich einen "Wagen" aus dem vielseitigen BMW 3 Touring-Modell, basiert der Crossover nun auf der Frontlenker-Plattform des Modells UKL1, die den Autofahrern des neuen MINI Cooper III und des Gran Tourer 2-Series Active vertraut ist. Der BMW X1 der zweiten Generation ist um 39 mm (4439 mm) kürzer, aber um 21 mm (1821 mm) und 53 mm (1598 mm) breiter als sein Vorgänger. BMW sagte, dass durch die erweiterte Verwendung von hochfesten Stählen und Aluminium sowie eine verbesserte Gestaltung der Machtstruktur der Karosserie, die Frequenzweiche viel einfacher gemacht werden könnte.

Zum Beispiel fiel die grundlegende Monoprivodnaya Modifikation des BMW X1 sDrive18d 135 kg. Aktualisiert BMW X1 sieht viel sauberer und kompakter aus. Der Kühlergrill ist verchromt und liegt etwas höher als sein Vorgänger. Es ist in Harmonie mit der schützenden dekorativen Karosserie vor der Motorhaube. Die Haube selbst wird kürzer und die Heckscheibe der Frequenzweiche hat einen kleineren Neigungswinkel erhalten. Im Allgemeinen haben die Designer auch das Erscheinungsbild von Stoßfänger, Karosserie und Optik leicht verändert. Moderner geworden, ist der BMW X1 nicht aufgehört, hell und stilvoll zu sein. Dies gilt sowohl für das Aussehen als auch für die inneren Eigenschaften.

In der Kabine dieses Wagens war es immer bequem und gemütlich sich zu bewegen. Aber es gab einige Änderungen. Die Designer gestalteten die Frontblende komplett neu, eine neue Instrumententafel und ein neues stylisches Multifunktionslenkrad erschienen. Die Mittelkonsole wurde ebenfalls neu gestaltet, die Veredelungsmaterialien wurden viel besser. Der Radstand der Frequenzweiche erhöhte sich um 90 mm - bis zu 2670 mm.

Gekoppelt mit einem Quermotor darf Innenraum erweitern. Es ist anzumerken, dass die Knie des hinteren Beifahrers mit zusätzlichen 37 mm (ein optionales hinteres Sofa mit longitudinalen Einstellungen können weitere 66 mm hinzufügen) und die Höhe des Bugs versehen sindDie Frau wuchs um 85 Liter und betrug 505 Liter. Wenn wir die Rückseite des Sofas zurück addieren, wird der BMW X1 bis 1550 Liter Gepäck an Bord nehmen. Es sollte auch beachtet werden , dass die zweite Generation des Crossover war längeren hinteren Seitentüren für den einfachen Zugriff auf die zweite Sitzreihe.

Der Besitzer wartet auf eine breite Liste zusätzlicher Geräte und Optionen, die in der Grundkonfiguration verfügbar sind. Zusätzlich zu Lagermodifikationen ist das Auto in vier weiteren Versionen erhältlich: SporLine, XLine, Advantage, M Sport. Jedes von ihnen zeichnet sich durch individuelles stilistisches Design aus, sowohl im Exterieur als auch im Interieur.

Bereits im Sockel des aktualisierten BMW X1 sind LED-Tagfahrleuchten und Leichtmetallräder der neuen Bauart R17 bzw. R18 mit einer Reifengröße von 225/50 bzw. 225/45 verbaut. Die zur Bestellung verfügbare Farbpalette der Körperfarben wurde um metallic-metallic-braun - Sparkling Brown ergänzt. Um dem Fahrer zu helfen, stehen jetzt neue Anwendungen des aktualisierten ConnectedDrive-Systems, wie Eco Pro Analyzer für geringeren Kraftstoffverbrauch und Online Entertainment Assistant, zur Verfügung. Die Rolle des Basismotors nimmt Turbo "Quartet" von 2 Litern mit einer Rückkehr von 192 hp.

Dieser Motor befindet sich an den Modifikationen sDrive20i (Frontantrieb) und xDrive20i (Allradantrieb). Eine produktivere Version des xDrive25i wird ebenfalls vorgeschlagen, mit einem 2,0-Liter-Motor mit 231 PS. (230Nm). Die Palette der Dieselmotoren wird von 2,0-Liter-xDrive20d (190 PS), sDrive18d (150 PS) und xDrive25d (231 PS) -Motoren vertreten.

Der frontgetriebene BMW X1 mit Dieselmotor erhält ein 6-Gang-Schaltgetriebe, die anderen - eine 8-Gang-Automatik. Die schwächste Leistung der Crossover - Benzin und Diesel - werden nur mit Frontantrieb angeboten, während im übrigen, Allrad-Antriebssystem wird Standard sein. Der Hersteller behauptet, dass der Allradantrieb, der mit einem Crossover ausgestattet ist, gründlich aufgerüstet wurde: So wird beispielsweise der Verlust der Zugkraftübertragung um 30% reduziert. Der Crossover erhielt viele Fahrerassistenten und - erstmals in der Familie - eine adaptive Federung mit einem System zur Auswahl der Fahrmodi.

Other autos category BMW

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!