Asia Rocsta - Car Review

Photo Asia Rocsta

Das Asien-Rocsta-Debüt fand 1989 statt. Das Modell war mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und einem von zwei Motoren ausgestattet - Benzin (1,8 l, 86 PS) und atmosphärischem Diesel (2,2 l, 72 PS). Der mechanische Teil dieses SUV ist dem legendären Willis nachempfunden, der nach dem Pachtvertrag während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten an unser Land geliefert wurde. Im Jahr 1994 wurde die Modernisierung in Anlehnung an das Erscheinungsbild und das Interieur durchgeführt, wodurch der vordere Teil des Wagens der ersten Generation des Mitsubishi Pajero ähnelte.

Zur gleichen Zeit begann der Verkauf von Autos mit einem um 45 cm verlängerten Körper, parallel zum "neuen" Rocsta wurden auch frühere Modifikationen vorgenommen. 1996 wurden im Avtotor-Werk in Kaliningrad mehr als hundert Autos aus Fahrzeugsätzen zusammengebaut. Alle von ihnen waren Diesel und je nach Konfiguration konnten sie Klimaanlage und Servolenkung haben. Im Jahr 1998 wurde Rocsta eingestellt, um dem neuen Retona-Förderband Platz zu machen. Während der zehn Jahre, in denen Rocsta auf dem Förderband stand, wurden mehrere Modifikationen davon produziert, die sich hauptsächlich in der Art der Ober- und Körperlänge unterschieden.

Photo Asia Rocsta

Was das Dach betrifft, könnte es eine Plane, abnehmbarer Kunststoff und Ganzmetall gewesen sein, und es gab zwei Körperoptionen: die kurze war 3,7 m lang und die längste war 450 mm länger. Auf der Grundlage des letzteren wurde ein Doppel-Pickup-Truck hergestellt, der jedoch nicht exportiert wurde und nur auf dem koreanischen Inlandsmarkt verkauft wurde. Zusätzlich zu der Karosserie unterscheiden sich die Modifikationen im Design der Front. Die Korrosionsbeständigkeit des Körpers kann als mittelmäßig beschrieben werden, Zuallererst tritt Rost unter der dekorativen Plastikauskleidung auf. Die Umwandlung von lokalem Rost durch Korrosion findet jedoch langsam statt.

Für Rocsta wurden zwei Motoren angeboten: ein 1,8-Liter-Benziner mit 86 PS und ein 2,2-Liter-Dieselmotor mit 72 PS. Maschinen, die mit einem Benzinmotor ausgestattet waren, waren in Europa nicht besonders gefragt und wurden hauptsächlich an den Inlandsmarkt geliefert, wobei Diesel von größtem Interesse ist. Diese Vierzylinder-Wirbelkammer mit obenliegender Nockenwelle ist keine koreanische Entwicklung. Es wurde unter einer Lizenzvereinbarung veröffentlicht.

Photo Asia Rocsta

Dieser Motor wurde mit einigen seiner Modelle von der japanischen Firma Mazda ausgestattet. Wie es sich für einen Dieselmotor gehört, hat der Motor einen moderaten Appetit und verbraucht nicht mehr als 10-12 Liter Dieselkraftstoff, selbst bei starken Offroad-Bedingungen. Im Stadtverkehr beträgt der Verbrauch im Durchschnitt etwa 8 l / 100 km. Rocsta ist ein vollwertiges Geländefahrzeug, das mit einem geeigneten Getriebe ausgestattet ist, bei dem die Hinterachse die Hauptachse ist und die Vorderachse manuell verbunden ist und fest damit verbunden ist (im Verteilergetriebe gibt es kein Mitteldifferential).

Die Vorderradnaben sind mit Freilaufkupplungen ausgestattet, die sich beim Fahren mit Hinterradantrieb nicht im Leerlauf um die gesamte Vorderachse drehen, was sich positiv auf die Lebensdauer aller Elemente auswirkt und den Kraftstoffverbrauch senkt. Die Kupplungen werden manuell betätigt, und um den Allradantrieb nutzen zu können, müssen Sie zuerst aussteigen und den Schalter an der Nabe von Position 2 auf Position 4 drehen und dann vom Salon die Vorderachse mit einem Hebel verbinden. Das Getriebe wurde nur ein Fünfgang-Handbuch installiert, und das Verteilergetriebe - eine Zweigang-Version.

Die Rolle der Führungen und gleichzeitig elastischen Elemente spielen archaische Federn. Zum Dämpfen von aufgebrachten Öldämpfern, die sehr lange dauern. Die Laufzeit ihres Dienstes überschreitet nicht 30-40 tausend km.

Vermutlich liegt das daran, dass dieses Kurzwagenmodell durch erhöhte "Zittern" und "Sprungfähigkeit" gekennzeichnet ist. Aufgrund des geringen Gewichts, der erfolgreichen Achsverteilung und des drehmomentstarken Rocsta-Diesels ist das Terrain kaum konkurrenzfähig. Es ist erwähnenswert, dass die überwiegende Mehrheit der Autos keine modernen Elemente des Komforts haben, und in der Lenkung kann die Servolenkung leicht fehlen. Gelegentlich gibt es jedoch Fälle mit Klimaanlage und elektrischen Fenstern. Die Kabine ist klein und nur eine große Reisetasche passt in den Kofferraum.

Bei der Platzierung der gleichen Fahrprobleme und es ist eine ziemlich große Fahrer, die aufgrund der großen Auswahl an Einstellungen des Sitzes und der Winkel der Lenksäule erreicht wird. Bei aller Primitivität war das Modell (angesichts des geringen Produktionsvolumens) in Europa sehr erfolgreich.

Other autos category Asia

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!