Alfa Romeo Spider - Car Review

Photo Alfa Romeo Spider

Alfa Romeo Spider ist ein luxuriöses Front-Rad-Sport-Cabriolet der Klasse "Gran Turismo", eine Gemeinschaftsentwicklung mit Pininfarina. Zum ersten Mal wurde dieses Modell 1994 in Paris gezeigt. Double Spider mit verstellbarem Verdeck wiederholt die grundlegenden Designelemente des Alfa Romeo GTV. Das Außendesign des Wagens ist im traditionell dynamischen Stil gehalten: das dreieckige Schild des Unternehmens mit Chromeinfassung; body-farbene Stoßfänger und Seitenspoiler; keilförmiger Körper mit glatten, tiefen Linien; große Türöffnung; halbelliptische Scheinwerfer; ein leichtes Anheben des Hinterrads, das sich in ein leicht erhöhtes hinteres Ende verwandelt.

Das Verdeck ist elektrisch bedienbar und wird über einen Knopf an der Mittelkonsole gesteuert. Spider ist mit einem Reserverad der üblichen Größe ausgestattet, das durch einen Recomplekt für die Radreparatur und einen elektrischen Kompressor ersetzt werden kann, der es ermöglicht, das Kofferraumvolumen um 45 Liter zu erhöhen. Zur Standardausstattung gehören: Lederausstattung, elektrische Fensterheber (automatisch von der Fahrerseite aus), elektrische und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, ein Kontrollsystem zur Kontrolle von Türen und Kofferraumschlössern, ein Raucherpaket. Die spezielle Ausstattung umfasst zudem die Momo Lederausstattung in Rot oder Blau.

Photo Alfa Romeo Spider

Die Sicherheit wird durch die Karosserie selbst bestimmt: Unter der Haubenverkleidung befindet sich ein Innenrahmen, der für die notwendige Steifigkeit und Festigkeit sorgt. Das Design besteht aus Verbundmaterial CMS, dessen Bestandteile Polystyrolharz und Kohlefaser sind. Der Rahmen und die Verkleidung sind mit Epoxidharz miteinander verbunden. Das Verdeck des Spider-Modells ist mit fünf Clips am Aluminiumrahmen befestigt; Beim Absenken des Oberteils sitzen die vorderen Halterungen eng am oberen Teil der Windschutzscheibe und sorgen für eine gute Aerodynamik.

Das Material selbst hat ein abnehmbares Oberteil mit zwei Schichten: außen (aus feuerfestem Stoff), innen, mit hervorragenden Schalldämmeigenschaften. Autos sind serienmäßig mit Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern und Fahrerairbag, elektronischer Geschwindigkeitsbegrenzung ausgestattet. Alfa Romeo Spider Autos sind mit Scheibenbremsen mit Servoverstärker und Vier-Kanal-ABS von Bosch ausgestattet. Dies sind Frontantriebsmodelle mit Benzin- und Dieselmotoren quer (2 Zündkerzen bei Doppelzündzylindern) und nur mit manuellen Getrieben.

Photo Alfa Romeo Spider

Die Modernisierung im Jahr 2001 betraf hauptsächlich Triebfahrzeuge, deren Anzahl auf 2 reduziert wurde. Basisversionen sind jetzt mit einem 2,0-Liter "Fours" mit 150 PS, und mehr High-Speed-Modelle mit 3,0-Liter-Motoren mit 220 PS. Im Jahr 2002 kam das Aufkommen von stärkeren Motoren wie JTS 165 PS und der neue 3,2-Liter "sechs" in 250 PS Das neue Custom-Equipment Spider beinhaltet das Satelliten-Radio-Navigationssystem Blaupunkt mit einem Träger der Kartendaten auf CDs. Ein High-End-Audiosystem wird mit einem CD-Wechsler für 10 Discs angeboten.

Zur Serienausstattung gehören zwei Front-Airbags sowie eine Lederausstattung aus echtem Leder mit verchromtem Metall im Innenraum. Im Jahr 2003 wurde das Modell neu gestaltet. Das Auto erhielt ein aktuelles Außendesign und ein verbessertes Interieur. Spider ist ein Beispiel für eine typisch italienische Herangehensweise an das Design von Sportwagen: ausdrucksstarkes Stanzen am Körper und schräger Schnitt des Rumpfes. Sofort offensichtlich - das Auto mit Stil und Charakter. Es ist bemerkenswert, dass in Autos dieses Jahr der Veröffentlichung, das Verdeck ohne elektrischen Antrieb ist.

Photo Alfa Romeo Spider

Als praktisch der Zwillingsbruder von Alfa Romeo GTV ist der Spider natürlich mit ähnlichen technischen Eigenschaften ausgestattet - ausgezeichnete Manövrierbarkeit, einfache Bedienung, Umweltfreundlichkeit, Komfort und Sicherheit. Alfa Romeo Spider ist mit den gleichen Motoren ausgestattet wie der Alfa Romeo GTV - 2.0 TS, 2.0 JTS und 3.2 V6. Das Debüt der sechsten Generation des Sport-Cabrios Alfa Romeo Spider fand 2006 auf dem Genfer Autosalon statt.

Das Modell erhielt sofort die renommierte Auszeichnung "Cabriolet des Jahres". Bis ins kleinste Detail ist er das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit des Alfa Romeo Design Centers mit zwei Designern, deren Namen auf der ganzen Welt als Symbol des italienischen Stils gelten: Giugiaro und Pininfarina. Das Auto erhielt eine stilvolle, aber nicht fantasievolle Erscheinung, die Eleganz und Kraft perfekt zum Ausdruck brachte.

Photo Alfa Romeo Spider

Ein komfortabler Fahrersitz und eine Fülle von avantgardistischen Details im Innenraum kennzeichnen die Rückkehr der Legende. Das Auto ist nicht nur schön, sondern auch High-Tech und sportlich. Es gibt zwei Motoren, beide Benziner, und jeder kennt die Modelle 159 und Brera bereits: Vierzylinder (2,2 JTS, 185 PS) und eine V-förmige "Sechs" aus Australien (3,2 l, 260 PS). Getriebe nur Sechsgang-Handbuch. Und in der Modifikation mit dem V6-Motor ist das Auto auch mit einem Allradantriebssystem ausgestattet.

Im Jahr 2008 hat Alfa Romeo die Spinne einem Facelift unterzogen. Die Änderungen sind unbedeutend und beziehen sich hauptsächlich auf das Gewicht - aufgrund der Leichtmetallfelgen und der Verwendung von Aluminium in den Federungs- und Bremssätteln. Im Inneren haben die neuen Versionen sportlichere Sitze erhalten, und die Position des Fahrers ist ergonomischer geworden. Das Dashboard wurde aktualisiert, um die Verwaltung eines neuen Klimatisierungssystems und eine neue Navigation zu ermöglichen. Spider erhielt eine neue Farbe namens "eisiges Weiß" sowie 10-Speichen-18-Zoll-Räder. Ein 2,4-Liter-Dieselmotor mit einer Leistung von 200 PS erschien im Bereich der Triebwerke.

Photo Alfa Romeo Spider

(mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe) und 210 PS (mit Q-Tronic Übertragung). Alfa Romeo Spider ist ein erstklassiges Auto, das den Status und sozialen Status der Person hinter dem Lenkrad dieses Autos anzeigt.

Other autos category Alfa Romeo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!