Alfa Romeo GTV - Car Review

Photo Alfa Romeo GTV

Der Alfa Romeo GTV ist ein luxuriöses Vorderrad-Sportcoupé der Gran Turismo-Klasse, eine Gemeinschaftsentwicklung mit Pininfarina. Zum ersten Mal wurde dieses Modell 1994 in Paris gezeigt. Das GTV Modell ist ein modernes Gran Turismo Sportcoupé mit einem 2 + 2-Layout.

Das Außendesign des Wagens ist im traditionell dynamischen Stil gehalten: das dreieckige Schild des Unternehmens mit Chromeinfassung; body-farbene Stoßfänger und Seitenspoiler; keilförmiger Körper mit glatten, tiefen Linien; große Türöffnung; halbelliptische Scheinwerfer; ein leichter Anstieg im Bereich des Hinterrads, der zu einem leicht erhöhten hinteren Teil der Karosserie wird; High-Lift Heckscheibe mit eingebautem Bremslicht. GTV ist mit einem Reserverad der üblichen Größe ausgestattet, das mit einem Recomplekt für die Radreparatur und einem elektrischen Kompressor ersetzt werden kann, Damit können Sie die Gepäckmenge um 45 Liter erhöhen.

Photo Alfa Romeo GTV

Die Kabine des Alfa Romeo GTV ist mit relativ steifen Sitzen ausgestattet, die in einem sportlichen Stil mit seitlichen Stützen und Standardeinstellungen hergestellt werden. Die Vordersitze sind durch eine Armlehne mit einem kleinen Kofferraum getrennt. Der untere Teil der Türverkleidungen ist mit verstärkten Taschen ausgestattet. Zur Standardausstattung gehören: Lederausstattung, elektrische Fensterheber (automatisch von der Fahrerseite aus), elektrische und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, ein Kontrollsystem zur Kontrolle von Türen und Kofferraumschlössern, ein Raucherpaket.

Die spezielle Ausstattung umfasst zudem die Momo Lederausstattung in Rot oder Blau. Die Sicherheit wird durch die Karosserie selbst bestimmt: Unter der Motorhaube befindet sich der Innenrahmen, Bereitstellung der notwendigen Steifigkeit und Stärke. Der Körper des GTV ist eine einteilige Struktur, die die Haube, das Gitter und einen Teil der Flügel enthält. Das Design besteht aus Verbundmaterial CMS, dessen Bestandteile Polystyrolharz und Kohlefaser sind. Der Rahmen und die Verkleidung sind mit Epoxidharz miteinander verbunden. Autos sind serienmäßig mit Sicherheitsgurten mit Gurtstraffern und Fahrerairbag, elektronischen Geschwindigkeitsbegrenzern ausgestattet.

Photo Alfa Romeo GTV

Alfa Romeo GTV Fahrzeuge sind mit Scheibenbremsen mit Servoverstärker und Vier-Kanal-ABS von Bosch ausgestattet. Dies sind Frontantriebsmodelle mit Benzin- und Dieselmotoren quer (2 Zündkerzen bei Doppelzündzylindern) und nur mit manuellen Getrieben. Von Anfang der Produktion wurde das Auto mit 2 Motoren ausgestattet - 2,0 TS 16V (150 PS) und 3.

0V6 24V (220 PS). 1996 erschien ein 3-Liter-V6-Aggregat, dessen Leistung beim GTV-Coupé auf 220 PS gebracht wurde. Gran Turismo Veloce (GTV), ausgestattet mit diesem Motor, startet in 6,7 Sekunden von null auf 100 km / h und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km / h. Darüber hinaus bietet GTV eine weitere V-förmige "Sechs" mit einem Volumen von nur 2 Litern.

Photo Alfa Romeo GTV

Die Leistung des Ottomotors durch Turboaufladung stieg auf 200 PS Seit Mai 1998 wurde ein neuer 1.8 TS 16V-Motor bei GTV mit variabler Ventilsteuerung installiert. Zur gleichen Zeit, eine modifizierte Version des Motors 2.0 TS 16V, mit einem System der variablen Ventilsteuerung ausgestattet, die Motorleistung auf 155 PS erhöht. Im Herbst 1998 gab es Änderungen im Design des Autos.

Die Modernisierung im Jahr 2001 betraf hauptsächlich Triebfahrzeuge, deren Anzahl auf 2 reduziert wurde. Die Basisversionen sind jetzt mit einem 2,0-Liter- "Fours" mit 150 PS ausgestattet, und mehr High-Speed-Modelle mit 3,0-Liter-Motoren mit 220 PS. Im Jahr 2002 kam das Aufkommen von stärkeren Motoren wie JTS 165 PS und der neue 3,2-Liter "sechs" in 250 PS Die neue GTV-Sonderausstattung umfasst das Satellitennavigationssystem Blaupunkt mit einem Träger einer kartographischen Datenbank auf CDs. Ein High-End-Audiosystem wird mit einem CD-Wechsler für 10 Discs angeboten.

Photo Alfa Romeo GTV

Zur Serienausstattung gehören zwei Front-Airbags sowie eine Lederausstattung aus echtem Leder mit verchromtem Metall im Innenraum. Im Jahr 2003 erhielt das Alfa Romeo GTV Coupé eine kleine Portion Updates. Änderungen, vor allem das Äußere des Autos, sowie trimmen berührt.

Das aktualisierte Coupé ist leicht am neuen Design des Frontends zu erkennen. Im Inneren tauchte ein neuer, größerer Kühlergrill mit charakteristischen Querstreifen auf, dessen Idee dem neuen Alfa Romeo 147 entlehnt war. Auch der vordere Stoßfänger veränderte sich, der mit den ursprünglichen Lufteinlassöffnungen eine andere Form erhielt. Im Allgemeinen sieht das Auto aggressiver und sportlicher als seine Vorgängermodelle aus. Die Kabine hat auch ein paar kleine Änderungen. Die Vordersitze bekamen eine etwas andere Form und wurden komfortabler, und die Frontplatte hat jetzt ein etwas anderes Design und ist mit modernen Materialien dekoriert.

Im Jahr 2004 wird eine neue Generation von Sportcoupés erwartet. Die Idee dafür ist dem neuen Alfa Romeo 147 entlehnt. Dementsprechend hat sich der vordere Stoßfänger verändert, nachdem er eine andere Form mit den ursprünglichen Löchern für den Lufteinlass erhalten hat. Im Allgemeinen sieht das Auto aggressiver und sportlicher als seine Vorgängermodelle aus. Die Kabine hat auch ein paar kleine Änderungen. Die Vordersitze bekamen eine etwas andere Form und wurden komfortabler, und die Frontplatte hat jetzt ein etwas anderes Design und ist mit modernen Materialien dekoriert. Im Jahr 2004 wird eine neue Generation von Sportcoupés erwartet.

Die Idee dafür ist dem neuen Alfa Romeo 147 entlehnt. Dementsprechend hat sich der vordere Stoßfänger verändert, nachdem er eine andere Form mit den ursprünglichen Löchern für den Lufteinlass erhalten hat. Im Allgemeinen sieht das Auto aggressiver und sportlicher als seine Vorgängermodelle aus. Die Kabine hat auch ein paar kleine Änderungen. Die Vordersitze bekamen eine etwas andere Form und wurden komfortabler, und die Frontplatte hat jetzt ein etwas anderes Design und ist mit modernen Materialien dekoriert.

Im Jahr 2004 wird eine neue Generation von Sportcoupés erwartet. Die Vordersitze bekamen eine etwas andere Form und wurden komfortabler, und die Frontplatte hat jetzt ein etwas anderes Design und ist mit modernen Materialien dekoriert. Im Jahr 2004 wird eine neue Generation von Sportcoupés erwartet. Die Vordersitze bekamen eine etwas andere Form und wurden komfortabler, und die Frontplatte hat jetzt ein etwas anderes Design und ist mit modernen Materialien dekoriert.

Other autos category Alfa Romeo

Other languiges:

🇩🇪de🇵🇹pt🇮🇹it🇬🇧eng🇫🇷fr🇪🇸es

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Advertising!