Alfa Romeo 156 - Car Review

Photo Alfa Romeo 156

Der ALFA ROMEO 156 ist ein Golfwagen mit Quermotor und Frontantrieb, der Nachfolger des Modells 155. Das Modell wurde erstmals im Herbst 1997 vorgestellt. Ab Januar 1999 ist das Auto mit einem 2,0 Selespeed-Getriebe mit elektrohydraulischen Schaltgetrieben, einem Automatikgetriebe 2,5 Q ausgestattet -System. Auf dem Autosalon 2000 in Genf wurde Sportwagen vorgestellt.

Zu den drei maßgeschneiderten Sportpaketen des Jahres 2000 zählen nicht nur die markanten Sport-Features, die Recardo-Sitze und die Momo-Lenkräder, sondern auch schnelle und flache W-Reifen sowie ein beeindruckender Heckspoiler am Kofferraum. Zur Serienausstattung aller Modelle gehören zwei Front- und zwei Seitenairbags sowie eine Klimaautomatik. Stromaggregate blieben unverändert. Das prestigeträchtigste Modell - 156 Quadrifoglio Verde mit einem starken 220-PS-Motor. Das Modell wurde 1998 als bestes Auto in Europa ausgezeichnet. Das Design des Alfa 156 wurde im Centro Stile Alfa Romeo unter der Leitung von Chefdesigner Walter De Silva ausgeführt.

Photo Alfa Romeo 156

Das Außendesign des Autos ist im traditionellen Alfa Romeo Stil gehalten: Auf dem Kühlergrill befindet sich ein Firmenschild mit Emblem, der Lufteinlass hat vier schmale Schlitze, die Gürtellinie ist etwas hoch, die Seitenfenster sind klein, die Vordertüren haben verchromte Türgriffe, im hinteren Teil der Karosserie befinden sich schmale Lichter Stammemblem und Erweichung der Massivität des Kofferraums, leicht nach oben gerichtete Stoßstange. Die Karosserie der Sportline-Version wird durch aerodynamische Spoiler ergänzt.

Das Interieur ist zurückhaltend und harmonisch: Instrumententafel, Das kann in einem klassischen Stil (aus "Mahagoni") oder in Sport (aus Kohlefaser und poliertem Aluminium), Lenkrad und Sitze, mit allen notwendigen Anpassungen ausgestattet werden.

Photo Alfa Romeo 156

Zur Serienausstattung des Fahrzeugs gehören: Frontscheiben mit Elektroantrieb, Alfa Code (Wegfahrsperre); getöntes Glas; körperfarbene Stoßstangen; Lenkrad mit einstellbarer Höhe und Achse; Fahrersitz mit Höhenverstellung; Tasche auf der Rückseite des Vordersitzes; Velours-Fußmatten; Tachometer; analoge Uhr; drei-Level-Armaturenbrettbeleuchtung; Armaturenbrett mit metallischem grauem Hintergrund; einstellbare Heckscheibenheizung; Testcomputer; Front- und Heckbeleuchtung; Fernöffnung von Kofferraum und Kraftstofftank; "Handschuhkasten" mit einem Riegel; Verkabelung für Audiosystem mit Antenne an der Heckscheibe; ABS und EBD; Fahrer-Airbag; Sicherheitsgurte mit Höhenverstellung und elektronische Gurtstraffer; Servolenkung; zusätzliches Bremslicht; FPS (Feuerlöschsystem); Sicherheitsschlösser an den hinteren Türen; Scheinwerfereinstellung; verstärktes Glas; Kopfstützen mit Höhenverstellung.

Zusätzliche Ausstattung beinhaltet: Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Alarm; Luke; Sport-Spoiler; metallische Farbe; Nuvola Blue Perlglanzfarbe; automatische Klimasteuerung; Lederlenkrad; beheizbare Vordersitze; Lederpolsterung Momo; hintere Armlehne; Audio-Verkabelung mit vorderen und hinteren Lautsprechern; Verkabelung für Telepass; Handy-Verkabelung; Audiosystem mit CD-Wechsler-Konnektivität und Freisprecheinrichtung für den GSM-Standard; Beifahrerairbag; Seitenairbags; Nebelscheinwerfer; Scheinwerferwaschanlage; extra hintere Kopfstütze mit extra Sicherheitsgurt. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen.

Photo Alfa Romeo 156

Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel. Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren.

Seitenairbags; Nebelscheinwerfer; Scheinwerferwaschanlage; extra hintere Kopfstütze mit extra Sicherheitsgurt. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen. Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel.

Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren. Seitenairbags; Nebelscheinwerfer; Scheinwerferwaschanlage; extra hintere Kopfstütze mit extra Sicherheitsgurt. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen.

Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel. Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren.

Scheinwerferwaschanlage; extra hintere Kopfstütze mit extra Sicherheitsgurt. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen. Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel.

Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren. Scheinwerferwaschanlage; extra hintere Kopfstütze mit extra Sicherheitsgurt. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen. Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten.

Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel. Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren. Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen.

Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel. Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren.

Die Federung wird vom Forschungszentrum FIAT und KB Alfa Romeo entworfen. Die Vorderradaufhängung mit doppelt quer angeordneten, dreieckigen Aluminiumhebeln, die für die maximale Distanz voneinander getrennt sind, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Radausrichtungswinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel.

Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren. voneinander entfernt auf die maximale Entfernung, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Spurwinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel.

Diese Konstruktion minimiert die Änderung des Sturzwinkels, außerdem dreht sich das Hinterrad beim Manövrieren mit hoher Geschwindigkeit leicht in die Richtung der Kurve, was die Schleuderwahrscheinlichkeit verringert und hilft, das Auto zu stabilisieren. voneinander entfernt auf die maximale Entfernung, ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Änderungen der Spurwinkel zu minimieren und den besten Halt zu gewährleisten. Die Hinterradaufhängung besteht aus McPherson-Federbeinen, zwei Querlenkern unterschiedlicher Länge und einem asymmetrischen Hebel.

Other autos category Alfa Romeo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!