Alfa Romeo 147 - Car Review

Photo Alfa Romeo 147

Auf der Turiner Motorshow 2000 debütierte die Welt das Auto Alfa Romeo 147, das auf dem Fließheck Alfa Romeo 145/146 ersetzt wurde. Im Vergleich zu ihnen hat das neue 3-Türer-Hecktürmodell ein bisschen in der Größe hinzugefügt. Seine Länge beträgt 4160 mm, das sind 65 mm mehr als der Vorgänger. Das Auto sieht solider aus, ohne das Hauptmerkmal der Familie zu verlieren - Sportlichkeit. Zunächst wurde der 147.

nur mit einer dreitürigen Karosserie produziert, die Produktion des fünftürigen Alfa Romeo 147 Fließheck begann 2001. Das Design der Karosserie ist in den besten Traditionen von Alfa Romeo gefertigt: eine Haube mit einer V-förmigen Lochung, runde Scheinwerfer, ein längliches vertikales Gitter, große Leichtmetallräder mit charakteristischen Öffnungen. Die hinteren Türgriffe am 5-türigen 147. sind in den Ecken der Fenster wie bei den Alfa Romeo 156 Limousinen maskiert.

Photo Alfa Romeo 147

Das Auto hat eine reiche Liste von Haupt- und Zusatzausrüstung beginnend mit dem ABS, EBD Bremskraftverteiler und ASR Traktionskontrollsystem und endet mit dem dynamischen Stabilitätskontrollsystem VDC, sowie einem MSR Gerät, das das Bremsmoment des Getriebes reguliert, wenn der Fahrer in einen niedrigeren Gang wechselt. Die insgesamt höchste passive Sicherheit des Alfa Romeo-147 kann anhand von sechs Airbags in einem Kleinwagen beurteilt werden. Und in den teuersten Versionen wird ein Navigationssystem mit einem 5-Zoll-Farbdisplay und einem GSM-Mobiltelefon mit Sprachwahl in die Mittelkonsole eingebaut!

Das Innere des Autos ist ungewöhnlich: Es wird in leuchtend roten Farben angeboten, als würde es Fahrer zu einem aktiven Fahrstil provozieren. Das Multifunktionsdisplay im oberen Teil der Mittelkonsole, das die Parameter Umgebungstemperatur, Uhrzeit, Bordcomputer anzeigt: Kilometerstand, Kraftstoffverbrauch usw., hat die gleiche Farbe. Auf der Unterseite der Konsole sind auf den beiden Anzeigen rote Nummern der Lufttemperatur in der Kabine markiert. Mit der Klimatisierung können Sie das Mikroklima getrennt für Fahrer und Beifahrer einstellen. Darüber hinaus hält die Installation mit Hilfe eines Sonnenstrahlungssensors die gewünschte Temperatur in der Kabine aufrecht.

Photo Alfa Romeo 147

Auf Wunsch ist der Alfa-147 mit einem Mobiltelefon, einem Navigationssystem und einem besonders hochwertigen Audiosystem mit sechs Lautsprechern ausgestattet. Es sollte Manövrierfähigkeit des Autos bemerkt werden. Servolenkung mit einer Kraft von ca.

4 Nm erleichtert die Kontrolle, besonders beim Parken in überfüllten Städten. Um eine volle Umdrehung auszuführen, sind zweieinhalb Umdrehungen des Lenkrades mit einem Durchmesser von 280 mm ausreichend. Trotz des kleinen Neigungswinkels der Windschutzscheibe gibt es immer noch ein Gefühl für die äußeren Abmessungen des Autos. Die Lenkung und die Federung stehen im Einklang mit dem Markenkonzept des Alfa 147 als Auto für dynamische Menschen mit sportlichem Charakter und Fahrstil.

Photo Alfa Romeo 147

Für Alfa Romeo 147 gibt es drei Optionen für 4-Zylinder-16-Ventil-Benzinmotoren mit Twin-Spark-System (zwei Kerzen für jeden Zylinder, von den Italienern auf einmal entworfen, eine einfache Möglichkeit, die Brennbarkeit der Mischung zu erhöhen): 1,6 Liter 105 PS ., 1,6 l - 120 PS, 2,0 l - 150 PS, sowie ein 1,9-Liter-Dieselmotor der neuesten Fyatov-Generation JTD mit einer Kapazität von 110 PS Der Dieselmotor ist mit einem Common-Rail-System und einem Turbolader mit variabler Geometrie ausgestattet. Der stärkste der Motoren, der 150-PS-Doppelfunken, kann mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe, sowie mit einem Selespeed-Getriebe mit einem Tastschalter am Lenkrad kombiniert werden.

Die Federung des Wagens ist ähnlich gehalten wie bei der 156. Serie: Doppelquerlenker vorne und McPherson hinten. Alfa Romeo 147 mit 1,6-Liter-Benzinmotor in der "Full" -Version entwickelt aus diesem Volumen 120 PS.

Aber für einige Märkte, in denen aus steuerlichen und anderen Gründen weniger Strom benötigt wird, beschlossen die Italiener, den 1600-Kubikzentimeter-Motor zu verformen. Die variable Ventilsteuerung und der Ölkühler wurden entfernt, die Gehirne der Steuereinheit neu konfiguriert und die 105-PS-Economy-Option ist fertig. Alfa Romeo 147 2.0 Selespeed, im Gegensatz zu vielen anderen Systemen, hebt nur den Kampfcharakter des Zweiliter-Alphas hervor. Das Selespeed-System, das zuerst auf dem Alfa Romeo 156 und jetzt auf dem Zweiliter-147 erschien, ist, wie die Italiener selbst sagen, ein "robotisches Schaltgetriebe". Es gibt keine Kupplungspedale, sowie auf Maschinen mit einer "automatischen".

A betätigt die Kupplung und schaltet Gänge in einem herkömmlichen Fünfgang-Schaltgetriebe, einem elektronisch gesteuerten Hydrauliksystem mit einer autonomen elektrischen Pumpe. Transfers können nicht nur mit dem Boden-Joystick, sondern auch mit zwei Tasten am Lenkrad geschaltet werden: Mit der rechten Taste wird die Gangschaltung angehoben und mit der linken gesenkt. Das heißt, beide Hände sollten immer am Lenkrad sein, und in der klassischen Position "viertel vor drei". Es gibt auch einen City-Modus, in dem Selespeed automatisch schaltet und alles genauso gut funktioniert wie bei Autos mit normalen "Automaten".

Eine aktualisierte Version des Alfa Romeo 147 GTA erhielt einen 3,2-Liter-24-Ventil-V6-Motor mit 250 PS und einem 6-Gang-Schaltgetriebe. Dadurch kann 147 GTA in weniger als 6 Sekunden auf 100 km / h beschleunigen. Äußerlich unterscheidet sich dieses Auto nicht allzu sehr vom 147.

Standard, aber es erlaubt den Fans von scharfem Fahren, voll von Adrenalin zu werden und Vergnügen durch präzises Handling und starken Motor zu haben. Dementsprechend ist das Fahrwerk im Sport abgestimmt und das Auto erhielt original aerodynamische Teile. Italienisch aber es erlaubt den Fans von scharfem Fahren, Adrenalin zu pumpen und Vergnügen an der präzisen Handhabung und dem kraftvollen Motor zu haben. Dementsprechend ist das Fahrwerk im Sport abgestimmt und das Auto erhielt original aerodynamische Teile. Italienisch aber es erlaubt den Fans von scharfem Fahren, Adrenalin zu pumpen und Vergnügen an der präzisen Handhabung und dem kraftvollen Motor zu haben.

Dementsprechend ist das Fahrwerk im Sport abgestimmt und das Auto erhielt original aerodynamische Teile. ItalienischDie Ingenieure haben die Aufhängung komplett überarbeitet, so dass die Bodenfreiheit jetzt ein paar Zentimeter geringer ist und die Aufhängung wesentlich härter ist.

Other autos category Alfa Romeo

Other languiges:

🇩🇪de🇪🇸es🇫🇷fr🇬🇧eng🇮🇹it🇵🇹pt

Select category:

🚗 AC Cars
🚗 Acura
🚗 Alfa Romeo
🚗 Asia
🚗 Aston Martin
🚗 Audi
🚗 BMW
🚗 BYD
🚗 Bentley
🚗 Brilliance
🚗 Bristol
🚗 Bugatti
🚗 Buick
🚗 Cadillac
🚗 Changan
🚗 Chery
🚗 Chevrolet
🚗 Chrysler
🚗 Citroen
🚗 Dacia
🚗 Daewoo
🚗 Daihatsu
🚗 Datsun
🚗 De Tomaso
🚗 Derways
🚗 Dodge
🚗 FAW
🚗 Ferrari
🚗 Fiat
🚗 Ford
🚗 GMC
🚗 Geely
🚗 Great Wall
🚗 Honda
🚗 Hummer
🚗 Hyundai
🚗 Infiniti
🚗 Isuzu
🚗 JMC
🚗 Jaguar
🚗 Jeep
🚗 Kia
🚗 Lamborghini
🚗 Land Rover
🚗 Lexus
🚗 Lifan
🚗 Lincoln
🚗 Lotus
🚗 Luxgen
🚗 MG
🚗 Maserati
🚗 Maybach
🚗 Mazda
🚗 Mercedes
🚗 Mercury
🚗 Mini
🚗 Mitsubishi
🚗 Mitsuoka
🚗 Nissan
🚗 Noble
🚗 Oldsmobile
🚗 Opel
🚗 Peugeot
🚗 Plymouth
🚗 Pontiac
🚗 Porsche
🚗 Renault
🚗 Rolls Royce
🚗 Rover
🚗 Saab
🚗 Saturn
🚗 Seat
🚗 Skoda
🚗 Smart
🚗 Ssang Yong
🚗 Subaru
🚗 Suzuki
🚗 Toyota
🚗 Volkswagen
🚗 Volvo
🚗 Vortex

Follow me!